AVM Fritz PCI ISDN. und Hylafax - ist faxaddmodem nötig?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
ajk
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Nov 2005, 18:51

AVM Fritz PCI ISDN. und Hylafax - ist faxaddmodem nötig?

Beitrag von ajk » 28. Nov 2005, 19:08

Hallo,
mein Name ist Andre, und dies ist mein erstes Posting hier im Forum.

Ich bin am verzweifeln. :cry: Da ich Ubuntu einsetze habe ich bisher nur in Ubuntu und Debian Foren gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Und nun bin ich durch Google auf dieses Forum aufmerksam geworden und hoffe daß ihr mir helfen könnt.
Folgendes:
Ich habe Hylafax installiert. Die AVM Fritz läuft auch. Auf dem Server kann ich direkt mit c2faxsend faxe verschicken.

Nur mit sendfax oder von einem externen W2k Client klappt es nicht.
Empfangen klappt eigenartigerweise :roll:
Ich bekomme folgende Meldung:
-----------------------------------------------------------------------------------
Filesystem has SysV-Style file creation semantics
--------------------------------------------------------------------------
Hääääää :?: :shock:

Mein Verdacht ist der, daß ich doch faxaddmodem faxCapi
ausführen hätte müssen.

Ich dachte, daß wenn das faxen mit c2faxsend funktioniert alles richtig installiert ist.

Falls ich doch faxaddmodem ausführen muß, kann mir jemand genau sagen wie ich vorgehen muß?

Noch was - kann mir jemand sagen welche User und Gruppen nötig sind, und wie diese Rechte auf die Hylafax DAteien und Verzeichnisse gesetzt sein müssen?

Vielen Dank schon mal im vorraus,

Andre :D

Werbung:
texus
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jul 2005, 11:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von texus » 1. Dez 2005, 12:21

Hallo !
Also an den Berechtigungen hab ich bei mir nichts ändern müssen.
Einzig: Da Hylafax eine eigen Benutzerverwaltung hat, muss jeder benutzer mit dem Befehl "faxadduser" hinzugefügt werden.

Um deine ISDN Karte an Hylafax zu binden, musst du (wie schon richtig vermutet) faxaddmodem ausführen.

MfG
texus

ajk
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Nov 2005, 18:51

Beitrag von ajk » 2. Dez 2005, 16:52

hallo texus,

danke, mit dem faxaddmodem hatte es nie geklappt. ich war der meinung dass ich immer korrekt nach den diversen anleitungen die ich finden konnte vorgegangen bin.

als ich es dann nochmal versucht hatte, hatte ich hylafax gestoppt, sonst hatte ich hylafax immer nur restartet.

dann hat auf einmal faxaddmodem faxCAPI funktioniert, und nachdem ich hylafaxneu gestartet hatte, wurde auf einmal die faxe die sich in der warteschlange gesammelt hatte verschickt.
da hette ich aber dumm gekuckt :wink:

na die freude war groß.

nur auf der suche nach einem vernüftigen windows client bin ich noch nicht fündig geworden. whfc finde ich etwas zu "beta".
bei mir klappt das löschen von gesendeten faxen nicht.

viele Grüsse,

Andre

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16598
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 2. Dez 2005, 16:57

Hi

Ich habe einige HowTo hier reingestellet.

Sieh dir bitte den Link an.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=47849

texus
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jul 2005, 11:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von texus » 2. Dez 2005, 20:12

Der User der das Fax verschickt hat, der hat auch die Berechtigung es zu löschen.
Da ich auch gerade an meinem Hylafaxserver bastelle, kann ich die evtl am Montag mehr darüber sagen.
Ansonsten muss ich sagen, hat whois hier ein Haufen guter Tutorials zusammengetragen.

MfG
texus

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16598
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 3. Dez 2005, 08:49

texus hat geschrieben:
Ansonsten muss ich sagen, hat whois hier ein Haufen guter Tutorials zusammengetragen.
thx

Mit der Zeit werden Sicherlich einige hinzu kommen

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste