Seite 1 von 3

kernel 2.6.4 -- OFFIZIELLER RELEASE!

Verfasst: 30. Mär 2004, 16:53
von Gimpel
Hallo liebe Leute!

mit grosser freude habe ich vor ner minute dem offiziellen SuSE-kernel 2.6.4 für 9.1 beim booten zugeschaut!
bis jetzt lief der 2.6.4-0 kraxel schon recht gut (kann man von mantel's letzten kernel-of-the-day's absolut nicht behaupten, von meinen selbstversuchen auch nicht unbedingt... :) )

der kernel läuft auch auf SuSE 9.0 klasse!!

zu haben ist er etwas versteckt auf den ftp-mirrors unter /pub/suse/i386/update/9.1/rpm
also zb:
ftp.leo.org/pub/suse/i386/update/9.1/rpm/i586/

peaze!



etwas später:
...läuft wie sau!!
geil

Verfasst: 30. Mär 2004, 20:22
von makemyday
Hi Gimpel,

welche rpm hast du benutzt default smp oder bigsmp (wo iisn der Unterschied?) ?

Verfasst: 30. Mär 2004, 20:27
von Loci
shit... da is kein athlon-kernel dabei... ich könnte den default nehmen, aber den muß ich dann erst noch anpassen um das optimum zu erreichen (hab nen amd athlon xp mobile)... hat da jemand erfahrungen mit gemacht? spontan würd ich zum default-kernel greifen...

gebt mir mal nen tip... büdde büdde :)

Verfasst: 30. Mär 2004, 20:30
von wenf
nimm den default, und warte bis ein athlon verfügbar ist.
einen SuSE kernel.config auf original sources des kernel anzuwenden bringt leider nicht immer ganz das gewünschte ergebnis

SuSE baut meistens eigene sachen ein
würde mich undern, wenn sich das jetzt ändern würde.

Verfasst: 30. Mär 2004, 20:31
von Loci
eben das is das prob
danke, ich werds gleich mal antesten

Verfasst: 30. Mär 2004, 20:58
von Gimpel
hi!

yep, genau, den default kannste nehmen, der läuft auch auf meinem athlon
:wink:

man könnte den bestimmt umkompilieren

eigentlich sollte es kein stress sein:
- sourcen installieren
- zcat /proc/config.gz > /usr/src/linux/.config (wenn der kernel auch grad läuft)
- make xconfig
- das pentium auf k7 ändern
- make usw. etc
und "wie gewohnt installieren"

sollte doch eigentlich gehen

aber ich lass es und hau mir dann den neuen k_athlon drauf bzw hau ich mir gleich 9.1 drauf, mal sehen was an programmen und einstellungen nach nem update noch da is...

:?

Verfasst: 30. Mär 2004, 22:31
von Gast
hallo Gimpel danke für die nachricht ;)

sorry als Newbie habe ich letztens leider mein SuSE zerschossen
wie sagt man so schön "probiern geht über studieren" :)

habe zur sicherheit beide runtergeladen für Athlon (default)

1. kernel-default-2.6.4-34.i586.patch.rpm
2. kernel-default-2.6.4-34.i586.rpm

welchen brauch ich denn? und einfach über yast installieren?

vielen dank im voraus ;)

Verfasst: 30. Mär 2004, 22:42
von Gimpel
halt stopp!

nicht einfach drüber! da gibts schon einiges zu tun vorher

wurde alles hier im forum schon durchgekaut, guckst du!

nimm letzteren, ersteres ist nur ein patch-rpm
dh die käufer von suse 9.1 dürfen wahrscheinlich als erstes das kernel updaten...

Verfasst: 30. Mär 2004, 22:42
von Ciepo
das kernel-default-2.6.4-34.i586.rpm iist der komplette Kernel und patch nur das update von der letzten kernel-version. musst also den 2.6.3er auf deiner platte installiert haben damit das mit dem patchen geht, wenn ich das richtig verstanden hab wie mir das trooperle erklärt hat :)
also das rpm per konsole oder per konqueror oder kpackage installieren
und einfach über yast installieren?
mach die schritte, die gimpel aufgeschrieben hat. installieren per kpackage oder konsole, je nach dem was dir besser gefällt :)

Verfasst: 30. Mär 2004, 22:55
von Gast
Gimpel hat geschrieben:halt stopp!

nicht einfach drüber! da gibts schon einiges zu tun vorher

wurde alles hier im forum schon durchgekaut, guckst du!

nimm letzteren, ersteres ist nur ein patch-rpm
dh die käufer von suse 9.1 dürfen wahrscheinlich als erstes das kernel updaten...
oki den patch.rpm hab ich wieder gelöscht....
soo jetzt muss ich nur noch den kernel.rpm install schaffen...
kde war ein kleines problem aber kernel, da krieg ich immer panik
[kein wunder bei 10x mal crash und neuinstall :oops: ]

hab im forum wieder durchgeschaut und versuchs ma nach T.hertwerks anleitung zu installieren.... :oops:

Verfasst: 30. Mär 2004, 22:56
von Gast
Ciepo hat geschrieben:das kernel-default-2.6.4-34.i586.rpm iist der komplette Kernel und patch nur das update von der letzten kernel-version. musst also den 2.6.3er auf deiner platte installiert haben damit das mit dem patchen geht, wenn ich das richtig verstanden hab wie mir das trooperle erklärt hat :)
also das rpm per konsole oder per konqueror oder kpackage installieren
und einfach über yast installieren?
mach die schritte, die gimpel aufgeschrieben hat. installieren per kpackage oder konsole, je nach dem was dir besser gefällt :)
oki danke dir versuche ma wieder mein glück :roll:

Verfasst: 30. Mär 2004, 23:18
von Ciepo
was den für crashs? kernelpanics meinst du oder wie?
schau dass du deinen alten kernel noch im bootloader hast, dass du den gegebenenfalls starten kannst wenn es mit dem neuen kernel nicht klappt!

Verfasst: 30. Mär 2004, 23:37
von Gast
Ciepo hat geschrieben:was den für crashs? kernelpanics meinst du oder wie?
schau dass du deinen alten kernel noch im bootloader hast, dass du den gegebenenfalls starten kannst wenn es mit dem neuen kernel nicht klappt!
joo genau habe den eindruck gehabt dass alles drunter und drüber war...
alles mit kernelpanics und soweiter gehabt....
einstellungen über yast im bootloader hatte ich auch nicht gebacken gekriegt.. :oops:
halt voll Linux Anfänger :cry:
nach kernel install wird doch der alte überschrieben?! oder ?!
müsste ich doch dann bevpr ich install mache den alten menu.lst am besten abspeichern,
damit ich den alten kerneleintrag auch mit einfügen kann?!
werde es nochmals versuchen :wink:

wie heisst es so schön bei Linux : Have a lot of fun :)
Windows benutze ich sogut garnicht mehr :)
nur halt, wenn der kleine ma ne zock runde machen darf :)

Dieser leider auch nicht...

Verfasst: 31. Mär 2004, 14:22
von Gast
Ich war ja schon richtig enthusiastisch als ich hier gelesen habe, dass der offizielle Kernel aus der 9.1 jetzt zu haben ist. Hab ihn mir auch gleich installiert und siehe da:

VFS: unable to mount root-fs

Also wie gehabt! Die S-ATA Platte wird nicht erkannt. :cry:

Aber ich habe ja jetzt meinen eigenen kleinen Kernel 2.6 am laufen. Gut zu wissen, dass sich für mich der Umstieg auf 9.1 vermutlich nicht lohnen wird.

Verfasst: 31. Mär 2004, 17:53
von Ekber
ich weiss nich was ich falsch mache :cry:
es will nicht einfach funtzen :(

nach install kernel.rpm teil mit yast verstehe ich nicht ganz, wie ich es also mit dem alten und neuen anpasse :?: :!:
also wenn ich den neuen insalliere ist doch der alte eintrag weg oder?
möchte im grub den alten / neuen kernel auch bootfähig haben, bitte um hilfe.. :cry:

Verfasst: 31. Mär 2004, 19:16
von Gimpel
schau doch mal im howto
http://www.thomashertweck.de/kernel26.html#rpm

da steht genau wie man 2 kernel via rpm parallel installiert!

bei der installation werden die links "linux" und "initrd" auf den neuen gelegt.
ich zb hab den neuen öfter upgedatet als den alten also hab ich in grub über yast:
-- unter verfügbare abschnitte einen hinzugefügt
-- und folgende einstellungen gemacht
-- kernel 2.6.4
kernel: (hd0,6)/boot/vmlinuz root=/dev/hda7 vga=0x317 splash=silent desktop hdd=ide-scsi hddlun=0 showopts
initrd: (hd0,6)/boot/initrd

--- kernel 2.4
kernel: (hd0,6)/boot/vmlinuz-2.4.21-192-athlon root=/dev/hda7 vga=0x317 splash=silent desktop hdd=ide-scsi hddlun=0 showopts
initrd: (hd0,6)/boot/initrd-2.4.21-192-athlon

sollte natürlich rundum angepasst werden! also version, partition...
eigentlich hab ich die alte geklont, und die alte dann verändert..
das is nicht perfekt so, denn bei kernel 2.6 is "hdd=ide-scsi" für die katz, aber es gibt keinen fehler dabei und k3b brennt besser als vorher

Verfasst: 31. Mär 2004, 21:36
von Ekber
@Gimpel
vielen dank für deine Antwort ;)
hoffentlich bisst du nicht sauer, daß ich dich immer nerve :oops:
normal ist es ein lauf innerhalb bestiimmt 10 minuten gegessen :)
ich probiers es auf jeden fall nochmals aus und speicher dein text
sicherheitshalber auch noch ab :)

das ergebnis werde ich auf jeden fall mitteilen ;)

nochmals vielen dank :)
gruss Emir ;)

Verfasst: 1. Apr 2004, 00:17
von swannema
Dieser Kernel funktioniert auch gut mit SuSE 8.2. Ist etwas schneller als der 2.6.4 von Kraxel.

Verfasst: 1. Apr 2004, 14:04
von Gimpel
der funktioniert hammermässig!

bis auf so ne suse-eigenheit:
ich krieg nicht ums verrecken meinen usb-drucker zum laufen
scheiß suse-hotplug
alle module uhci,ehci,ohci sind geladen...

weiß jemand woher man noch die hotplug-beta bekommt, letzte reste fand ich über google bei rpmseek, naja egal, druck hier eh kaum was

wens interessiert:
ich kompilier mir grad den 9.1er kernel nochmal selber, als athlon!
ganz einfach:

--- 9.1er quellen installieren
--- quellen konfigurieren
da bei mir grad der 9.1er kernel-default läuft, config klonen (is zwar eine dabei in den quellen aber die kann man dazu nicht verwenden)

zcat /proc/config.gz > /usr/src/linux/.config

--- cd /usr/src/lInux
--- make config (oder menuconfig, xconfig, etc...)
--- prozessortyp anpassen (kommt gleich am anfang)
--- am ende bei build-options
name: athlon
release: 1 (oder was auch immer)
--- make rpm

halbe stunde warten und heiß servieren
:wink:

hat den vorteil, dass es jetzt athlon-optimiert ist, und dass es wirklich mit dem "passenden" gcc kompiliert wurde, is zwar beim kernel egal, aber zum bsp vmware meckert da etwas, kraxels is mit gcc 3.3.3 kompiliert

vmware läuft übrigens monstermässig aufm 2.6er, respekt!

Verfasst: 1. Apr 2004, 14:35
von Loci
hast du den kernel 2.6.4 fürn athlon als rpm parat? wenn ja kannst du ihn mir schicken?