Windows programme laufen lassen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
martinbecker
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 30. Okt 2005, 13:24

Windows programme laufen lassen

Beitrag von martinbecker » 30. Okt 2005, 17:04

habe auf einer anderen partition noch windoof2000 mit einigen anwendungen die ich noch brauche. kann ich diese aus linux starten? wenn ja wie? oder was soll ich am besten machen?

Werbung:
Benutzeravatar
Pilz
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: 12. Mai 2005, 17:46
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Pilz » 30. Okt 2005, 17:11

Das kann nicht dein Ernst sein. Du postes diese Frage in einem Forum mit dem Namen "Wine, Windows-Programme unter Linux verwenden"?
Hast du dir auch nur einen einzigen Thread in dieser Sektion angeschaut??

SuFu ist dein Freund ==> Stichwort: Wine
Jeder Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit!

martinbecker
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 30. Okt 2005, 13:24

Beitrag von martinbecker » 30. Okt 2005, 17:25

iss schon klar. bin neu auf linuix. wie soll ich vorgehen

flo41
Hacker
Hacker
Beiträge: 290
Registriert: 9. Feb 2005, 11:47

Beitrag von flo41 » 31. Okt 2005, 14:55

anscheinend is dir gar nix klar ...
es gibt x howots zu diesem thema ...
google + SuFu verwenden ...

Audio Pro Linux

Beitrag von Audio Pro Linux » 10. Dez 2005, 11:12

Und eigentlich ist es im LC nicht gern gesehen, MS Windows mit Windows zu beleidigen. Ich nenn doch Linux auch nicht Läuftnix.

Grolli
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: 10. Dez 2005, 13:39

Beitrag von Grolli » 24. Dez 2005, 15:07

seit wann ist "Windows" eine Beleidigung, ist doch eigentlich nur eine Feststellung.
bei linux sage ich:
Linux=läuft alles prima

Ich habe bereits mit Windows 3.1 gearbeitet, und behaupte daher schon beurteilen zu können welches BS besser, stabiler, sicherer ist, und da kommt man eihentlich an Linux nicht vorbei.

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 24. Dez 2005, 15:37

Grolli hat geschrieben:seit wann ist "Windows" eine Beleidigung...
Als was würdest du es dann sonst bezeichnen? Die Bezeichnung Windows zeugt
nicht gerade von Toleranz gegenüber anderen OS.
Wir wollen doch auch als Linux-User toleriert werden.
Wir leben mit Windows; viele benutzen es auch heute noch. Außerdem
haben wir auch Foren, die sich indirekt mit Windows beschäftigen (Wine, Samba,...).
Deshalb ist diese Bezeichnung nicht gerne gesehen.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Grolli
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: 10. Dez 2005, 13:39

Beitrag von Grolli » 24. Dez 2005, 15:53

Ich gehöre zu den Anwendern, die Windows akzeptieren (akzeptieren müssen, schon aus beruflichen Gründen).
Aber leider ist nun mal MS nicht das BS mit dem ich freiwillig gern arbeite, obwohl ich auch privat viele Windowsprogramme habe für die es unter Linux keine Alternative gibt.
Besonders anrüchig finde ich die Machausnutzung die der MS-Konzern ausübt.
Kaufe mal einen neuen Drucker, und suche einen Linuxtreiber dazu. Mit anderer Hardware ist es ebenso.
Aber hier könnte man stundenlang darüber diskutieren.
Trotzdem bleibt Linux für mich das Bs der ersten Wahl, und Windows das BS mit dem ich zum arbeiten gezwungen werde.

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 24. Dez 2005, 15:58

Da hast du nicht ganz unrecht und ich kann dich auch verstehen.

Ich wünsche dir ein frohes Fest.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

frodoooo
Member
Member
Beiträge: 197
Registriert: 4. Dez 2005, 12:43
Wohnort: sachichauchnet
Kontaktdaten:

Beitrag von frodoooo » 24. Dez 2005, 22:39

tja das "offtopic" problem ist ein grosses in diesem Forum !

@martinbecker installiere die WINE pakete von www.hinehq.org und am besten die WINETOOLS (gibt es auch da zum download) !
Wenn du alles installiert hast, nimmst du deine Windows CD, legst sie ein und startest "wine /pfadzurcd/setup.exe" z.B.
Unter winehq.org findest du ausserdem auch noch eine menge zu dem Thema.
Bis dann

Frodoooo

..:: http://www.myspace.com/michel_hesse ::..

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste