[solved] debian, wichtige Dateien sichern

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

[solved] debian, wichtige Dateien sichern

Beitrag von mampfi » 30. Okt 2005, 13:09

Hab auf einem "älteren" Rechner (Pentium 100 MHZ) ein Debian installiert.

Würde gern die Dateien sichern, die mir nach einer Neuinstallation den alten Zustand wiederherstellen.

Was muss ich da für Verzeichnisse sichern?

etc
...
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig

Werbung:
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: debian, wichtige Dateien sichern

Beitrag von onkelchentobi » 30. Okt 2005, 13:14

Mach doch ein komplettes Backup von der Partition auf der das System installiert ist, so kannst du das gesamte System wiederherstellen. Ich denke mal auf einem 100MHz Rechner wirst du ja keine große grafische Oberfläche laufen haben, wahrscheinlich nur das Grundsystem mit ein paar Diensten. Von daher sollte ein Partition's Backup nicht all zu groß werden, so das du es dann auf eine CD oder DVD brennen kannst.

Bei einem einfachen Backup würde ich auf jeden Fall diese sichern.

/home
/etc
/usr/local
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert » 30. Okt 2005, 16:15

dpkg --get-selections > installed.txt

sichern von installed.txt + /etc

dann auf dem neuenrechner

dpgk --set-selections < installed.txt
dselect und direkt auf install

anschließend noch /etc wieder passend machen und freuen.

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 30. Okt 2005, 16:47

dpkg --get-selections | grep install$ >packages.log

cat packages.log | dpkg --set-selections

apt-get dselect-upgrade

So mach ich's meisten's wenn ich nicht die gesamte Partition gesichert habe.
Dann noch /etc mit den Konfigurationsdateien wiederherstellen und fertig.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert » 31. Okt 2005, 08:55

OnkelchenTobi hat geschrieben: cat packages.log | dpkg --set-selections
:) useless use of cat... dpgk kann von stdin lesen ;)

ansonsten volle Zustimmung, so gehts auch

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!

mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

Beitrag von mampfi » 31. Okt 2005, 12:22

Danke Leute, die Kiste bootet nicht von CD (mit Knoppix mach ich normalerweise Image-Sicherung).
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast