Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

c't-VMWare unable to read preferences...

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
DrMartinus

c't-VMWare unable to read preferences...

Beitrag von DrMartinus » 29. Okt 2005, 17:56

Noch ein Problem:

wenn ich die VM neu starte, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Cannot open file "~/.vmware/preferences": Permission denied.
Unable to read user preferences.
Ich habe bis jetzt den Besitzer der Datei mittels chown auf mein Account umgeändert, aber es scheint, dass nach jedem Runterfahren der VM der besitzer wieder auf root gesetzt wird (Zugriffsrechte 600). Gibt's da einen Kniff, wie ich das umgehen kann?
Zuletzt geändert von DrMartinus am 29. Okt 2005, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 29. Okt 2005, 17:58

Warum machst Du noch einen Thread auf! :evil:
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

DrMartinus

Beitrag von DrMartinus » 29. Okt 2005, 18:06

Weil ich aus Versehen den falschen Text reinkopiert habe. jetzt ist es richtig. Das ist ein Problem, mit dem ich seit Jahren kämpfe, dass Klipper manchmal die letzte Kopie nicht wieder einfügt, sondern eine vorherige. Das scheint meist dann zu passieren, wenn ich aus virtuellen Maschinen einen Text rauskopiere. Aber das ist wieder ein anderes Problem...

DrMartinus

Beitrag von DrMartinus » 31. Okt 2005, 18:10

Will mir niemand helfen? Ich habe das Problem praktisch jedesmal, wenn ich VMWare starte, und das ist nicht gerade praktisch, wenn ich jedesmal den Besitzer der Datei ändern muss. Wie kann das sein, dass der Besitzer wieder auf root zurückgesetzt wird? Macht VMWare das? Warum, wenn es nur unter meinem Benutzerkonto läuft?

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 31. Okt 2005, 18:13

Bei mir tut sie das nicht. Das hilft Dir jetzt auch nicht weiter....
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel » 6. Nov 2005, 15:03

Kann es sein das du vorher, ein SuSEconfig ausgeführt hast?

mfg Appleonkel
"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4

DrMartinus

Beitrag von DrMartinus » 6. Nov 2005, 17:09

Kommt drauf an, was Du damit genau meinst. M.W. nicht, aber wenn Du meinst, dass das durch Yast geschieht oder so, dann kann es natürlich gut sein. Den direkten Zusammenhang habe ich da aber noch nicht herstellen können. Und warum sollte das auch geschehen? Die Datei ist in meinem Ordner, da gibt es sonst keine root-Dateien. Warum sollte sich SuSEconfig gerade die raussuchen?

Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel » 6. Nov 2005, 20:44

Die Datei ist in meinem Ordner, da gibt es sonst keine root-Dateien. Warum sollte sich SuSEconfig gerade die raussuchen?
Das sehe ich ja auch so :wink:
Aber irgendwas ändert bei dir ja die Rechte. Um sicher zu seinen würde ich mal die /etc/permissions* anschauen. Wenn da nix drin ist kann man das schonmal als Fehlerquelle ausschliessen.

mfg Appleonkel
"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4

DrMartinus

Beitrag von DrMartinus » 6. Nov 2005, 22:38

Da ist nichts in Bezug auf diese Datei.

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 11. Nov 2005, 16:03

Also meine preferences bleibt auf'm Normaluser. Ich nutze VMware 5. Ja klar, das Problem hatte ich auch mal, aber das war irgendwie vor langer langer Zeit.

DrMartinus

Beitrag von DrMartinus » 11. Nov 2005, 18:35

Inzwischen verhält es sich auch bei mir ruhig, aber ich traue dem Frieden noch nicht so ganz. Das letzte Mal trat das Problem vor ein paar Tagen auf...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast