acerhk rpm mit suse 10.0

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
anti43
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Jul 2004, 19:52
Wohnort: Perl
Kontaktdaten:

acerhk rpm mit suse 10.0

Beitrag von anti43 » 11. Okt 2005, 18:34

hallo allerseits!
ich versuche vergeblich, ein
acerhk rpm für suse 10.0 zu bauen, aber bin bis jetzt kläglich gescheitert. kann mir das irgendjemand machen ? *bettel bettel*

http://www.informatik.hu-berlin.de/~tauber/acerhk/

da gibts ein source rpm , aber ich schaffs einfach nicht ! :oops: :cry:
http://www.cds-server.de -> kostenlose Rechnungsverwaltung MP
http://www.jobs-in-trier.de -> Studentenjobs und Nebenjobs in Trier

Werbung:
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 11. Okt 2005, 19:10

Also das rpm dort ist für Fendora Core (oder wie auch immer die Distribution heißt)

Ich würde das ganz schmerzlos kompilieren, über den bekannten Dreisatz.

Benutzeravatar
anti43
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Jul 2004, 19:52
Wohnort: Perl
Kontaktdaten:

Beitrag von anti43 » 11. Okt 2005, 19:26

ja eben das klappt ja nicht. er mosert irgendwas von wegen user olea not found !?
und er will kernel-devel haben schlagmichtotwasweissich. ich kenn mich einfach zu wenig aus mit dem mist. ich brauch ein rpm was ich auf einem anderen laptop mit suse 10.0 einfach installieren kann und dann eben irgendwie das kernelmodul beim start laden .. ich würds gerne selber machen aber ich bin wohl noch nicht tief genug in der materie drin
http://www.cds-server.de -> kostenlose Rechnungsverwaltung MP
http://www.jobs-in-trier.de -> Studentenjobs und Nebenjobs in Trier

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 11. Okt 2005, 20:56

Hattes Du schon mal den KRPMBuilder probiert, der baut ein rpm. Allerdings weiss ich nicht, ob das problemloser funktioniert, als das kompilieren.
Ich habe mir von diesem Teil nur mal angeschaut wie es funktioniert, aber nicht wirklich ausprobiert. Von der Oberfläche finde ich es sehr verständlich. Such mal im Forum oder Google, ob es da eine kurze Anleitung zu gibt.
Ich denke das müsste es geben. Allerdings ist bei solchen rpm's nicht unbedingt gesagt, dass sie auf einem anderen Rechner funktionieren.

Benutzeravatar
anti43
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Jul 2004, 19:52
Wohnort: Perl
Kontaktdaten:

Beitrag von anti43 » 11. Okt 2005, 21:25

ja hab probiert, hängt sich beim kompilieren an acerhk1 not found !? auf
http://www.cds-server.de -> kostenlose Rechnungsverwaltung MP
http://www.jobs-in-trier.de -> Studentenjobs und Nebenjobs in Trier

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 11. Okt 2005, 21:46

Ich habe mir das fast gedacht, dass wenn Du es nicht kompiliert kriegst, dass es dann evtl. auch nicht mit dem KRPMBuilder geht. Frag mal ganz nett und freundlich oc2pus, per pn vielleicht baut er daraus ein rpm.

Benutzeravatar
LittleDream
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 6. Nov 2004, 15:55
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von LittleDream » 11. Okt 2005, 23:52

versuchs doch mal so:

1. kernel sourcen installieren
2. rpm -i acerhk-0.5.26-olea1_2.6.12_1.1372_FC3.src.rpm
3. kwrite /usr/src/packages/SPECS/acerhk.spec
3.1. entferne einfach aus der Zeile BuildRequires: den eintrag kernel-devel. dieses heisst bei suse anders.
3.2. speichern und schliessen
4. rpmbuild -ba /usr/src/packages/SPECS/acerhk.spec
5. werde root
6. rpm -Uhv /usr/src/packages/RPMS/i386/acerhk-0.5.26-olea1_2.6.13_15_default.i386.rpm

danach denke ich noch ein depmod -a und du kannst das ding mit modprobe acerhk laden.

zweite variante:

sourcen laden und entpacken: in den entsprechenden ordner gehen und make eintippen. als root make install und fertig. das wichtige sind die kernelquellen eben ...

cu rene

p.s.: und wenn es nicht will dann schicke mir ne pm mit deiner mail addy und dann schick ich es dir per email

Benutzeravatar
anti43
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Jul 2004, 19:52
Wohnort: Perl
Kontaktdaten:

Beitrag von anti43 » 12. Okt 2005, 09:03

danke hat funktioniert!
aber das mit dem make hab ich auch versucht , ging nicht.
könntest du mir noch detailliert erklären wie ich das ding dazu bekomme , immer mitzustarten?
http://www.cds-server.de -> kostenlose Rechnungsverwaltung MP
http://www.jobs-in-trier.de -> Studentenjobs und Nebenjobs in Trier

Benutzeravatar
LittleDream
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 6. Nov 2004, 15:55
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von LittleDream » 12. Okt 2005, 10:20

du kannst in yast unter "System" --> "Editor für /etc/sysconfig Dateien" das Modul eintragen unter dem Punkt System --> Kernel --> MODULES_LOADED_ON_BOOT.

Alternativ kannst du die Datei /etc/sysconfig/kernel als root mit einem Editor deiner Wahl editieren. Suche dort nach dem gleichen Eintrag ...

rene

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste