Qemu 0.72 und Suse 10 final

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
martin_gore
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16. Aug 2005, 19:37

Qemu 0.72 und Suse 10 final

Beitrag von martin_gore » 9. Okt 2005, 19:43

Hallo zusammen !

Ich habe gerade Suse 10 eingespielt und alles läuft einwandfrei bis auf meinen QEmu...

Die kompilation des ganzen bricht ab da im 10er suse nur noch die gcc in der Version 4.0x dabei sind. Das ding kompiliert nur mir der alten 3er Version.

Als Tip wird empfohlen temporär die 4er zu deinstallieren, gcc 3.3.x einzuspielen, zu kompilieren und dann wieder auf die 4 zu gehen.

Lieder ist auf der Suse 10 nichts von gcc 3.3.x zu sehen, im Netz habe ich auch keine RPMs dazu gefunden.

Waren die vielleicht noch im Suse 10RC dabei ?

Wer kann helfen ? :-) Danke schonmal.....

Werbung:
Heart
Hacker
Hacker
Beiträge: 449
Registriert: 10. Jul 2004, 14:37

Beitrag von Heart » 10. Okt 2005, 04:29

Tja, dann endet das make bei dir wohl auch so oder?

Code: Alles auswählen

...
/usr/src/qemu/slirp/tftp.c:288: warning: pointer targets in passing argument 1 of ‘__builtin_strcmp’ differ in signedness
/usr/src/qemu/slirp/tftp.c:288: warning: pointer targets in passing argument 1 of ‘__builtin_strcmp’ differ in signedness
/usr/src/qemu/slirp/tftp.c:288: warning: pointer targets in passing argument 1 of ‘strncmp’ differ in signedness
gcc -Wall -O2 -g -fno-strict-aliasing -fomit-frame-pointer -I. -I/usr/src/qemu/target-i386 -I/usr/src/qemu -D_GNU_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -I/usr/src/qemu/fpu -I/usr/src/qemu/slirp -c -o exec.o /usr/src/qemu/exec.c
gcc -Wall -O2 -g -fno-strict-aliasing -fomit-frame-pointer -I. -I/usr/src/qemu/target-i386 -I/usr/src/qemu -D_GNU_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -I/usr/src/qemu/fpu -I/usr/src/qemu/slirp -c -o kqemu.o /usr/src/qemu/kqemu.c
gcc -Wall -O2 -g -fno-strict-aliasing -fomit-frame-pointer -mpreferred-stack-boundary=2 -falign-functions=0 -fno-gcse -fno-reorder-blocks -fno-optimize-sibling-calls -I. -I/usr/src/qemu/target-i386 -I/usr/src/qemu -D_GNU_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -I/usr/src/qemu/fpu -I/usr/src/qemu/slirp -c -o op.o /usr/src/qemu/target-i386/op.c
/usr/src/qemu/target-i386/ops_template_mem.h: In function ‘op_cmpxchgb_kernel_T0_T1_EAX_cc’:
/usr/src/qemu/softmmu_header.h:188: error: can't find a register in class ‘GENERAL_REGS’ while reloading ‘asm’
make[1]: *** [op.o] Fehler 1
make[1]: Leaving directory `/usr/src/qemu/i386-softmmu'
make: *** [all] Fehler 1
linux:/usr/src/qemu #   
Das mit "schnell gcc 3* installieren" wird wohl auch nicht sooo einfach sein, weil ja der Kernel auch mit gcc4 kompiliert wurde imho...

Bleibt wohl nur das Warten auf den qemu-Entwickler, dass er es gcc4-Kompatibel macht :?
Desktop 10/2012

Heart
Hacker
Hacker
Beiträge: 449
Registriert: 10. Jul 2004, 14:37

Beitrag von Heart » 10. Okt 2005, 05:57

Schau Dir auch den den Eintrag in der inoffiz. FAQ zu diesem Problem an....
Desktop 10/2012

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast