[solved] Wichtige Frage zu Debian

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Linux-Rookie
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 25. Jul 2005, 13:49

[solved] Wichtige Frage zu Debian

Beitrag von Linux-Rookie » 8. Okt 2005, 11:44

Hallo

Folgenede Fage in der IHK-Zwischenprüfung zum IT-Systemelektroniker erzeugte einige Diskussionen.
Es wurde gefragt welche Linux Distributionen rpm-fähig sind eine grafische Oberfläche haben und umfangreiche Administrationstools enthalten.
a) Suse b) Fedora c) Debian d) Mandrake e) Redhat

Bei a) b) d) und e) waren wir uns alle sicher. Nun ist die Frage die uns alle interresiert, ob man auch bei Debian eine grafische Öberfläche entablieren kann und ob auch rpm-Pakete nutzbar sind?

Bitte um fachmännische Hilfe!

Thx

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 8. Okt 2005, 11:49

Also bei Debian kann man RPM's nicht bative nutzen, RPM müssen per alien in *.deb umgewandelt werden.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert » 8. Okt 2005, 15:27

jein, Du kannst auch bei Debian eine RPM-DB aufbauen und nutzen, nur läuft das dann parallel zu der System-Paketdatenbank...

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 8. Okt 2005, 15:44

Du kannst auch bei Debian eine RPM-DB aufbauen und nutzen,
Ehrlich? Wie das und vor Allem, wer will sich sowas antun?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert » 8. Okt 2005, 17:36

towo2099 hat geschrieben:
Du kannst auch bei Debian eine RPM-DB aufbauen und nutzen,
Ehrlich? Wie das und vor Allem, wer will sich sowas antun?
einfach eine eigene rpm-Datenbank anlegen

Code: Alles auswählen

rpm --initdb
und dann munter installieren, die Hauptprobleme dabei werden dann allerdings die fehlenden dependencies sein...

und wollen ... ich hab noch keinen getroffen ;) aber es geht.

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste