Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem mit Linux Destop über VNC!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Biberbutz
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Okt 2005, 17:40

Problem mit Linux Destop über VNC!

Beitrag von Biberbutz » 4. Okt 2005, 17:44

Also ich habe einen Linux- Server von Schlund und Partner.

Suse linux 9.x
256 MB
Celeron 1200

ja soweit so gut

Habe Tight VNC installiert und komme einfach nicht weiter wen ich es starten möchte auf dem root mit XVNC
dan kommt sowas:

xxxx:~ # Xvnc
04/10/2005 17:33:34 Xvnc version XF4VNC-4.3.0.104
04/10/2005 17:33:34 Copyright (C) 2001-2003 Alan Hourihane.
04/10/2005 17:33:34 Copyright (C) 2000-2003 Constantin Kaplinsky
04/10/2005 17:33:34 Copyright (C) 1999 AT&T Laboratories Cambridge
04/10/2005 17:33:34 All Rights Reserved.
04/10/2005 17:33:34 See http://www.tightvnc.com/ for information on TightVNC
04/10/2005 17:33:34 See http://xf4vnc.sf.net for xf4vnc-specific information
04/10/2005 17:33:34 Desktop name 'x11' (:0)
04/10/2005 17:33:34 Protocol versions supported: 3.130, 3.3

Fatal server error:
Couldn't add screen

Kann mir einer da sagen woran das liegt.
Kann es sein das keine Destop oder Oberfläche installiert ist wen nein wie kann ich sie installieren?

MFG Biberbutz

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 4. Okt 2005, 17:50

Kann es sein das keine Destop oder Oberfläche installiert ist wen nein wie kann ich sie installieren?
Wenn es ein Root-Server ist, kann es gut sein, das kein X-Server instaliert ist, braucht man ja auch nicht. Auf einem Root-Server hat eine grafische Oberfläche nix zu suchen!
Wenn Du pech hast, kannste auch keinen X-Server installieren, da so ein Root-Server nicht unbedingt eine GraKa hat. Wenn Du doch eine grafische Oberfläche installieren willst, dann wirst Du wohl YaST bemühen müssen.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Biberbutz
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Okt 2005, 17:40

re

Beitrag von Biberbutz » 4. Okt 2005, 17:52

ja das prob is das ich schon sher viel versucht habe über yast zu installieren nur geht es trotzdem nicht HILFE

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 4. Okt 2005, 17:55

Ist ja sehr schön, das Du schon viel versucht hast, und geht nicht ist eine sehr genaue Fehlerbeschreibung, mit welcher man Dir bestimmt helfen kann. Falls Du es nicht gelesen hast:

a) es macht keinen Sinn auf einem Root eine grafische Oberfläche laufen lassen zu wollen und
b) ist es in den meisten Fällen auch nicht möglich.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Biberbutz
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Okt 2005, 17:40

Beitrag von Biberbutz » 4. Okt 2005, 17:56

mhh na gut den lass ichs einfach sein

cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 4. Okt 2005, 17:56

Was versuchst Du denn zu installieren?

Edit: Hat sich erledigt.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 4. Okt 2005, 20:54

Jenseits der Frage nach der Sinnhaftigkeit, ist der Befehl, um einen VNC-Server zu starten auch nicht Xvnc, sondern 'vncserver :ZAHL', wobei ZAHL die Nummer des Screens ist. Nähere Infos liefert auch die Howtosammlung am oberen Forenende.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 4. Okt 2005, 20:57

rolle hat geschrieben:Jenseits der Frage nach der Sinnhaftigkeit, ist der Befehl, um einen VNC-Server zu starten auch nicht Xvnc, sondern 'vncserver :ZAHL', wobei ZAHL die Nummer des Screens ist. Nähere Infos liefert auch die Howtosammlung am oberen Forenende.
Das erfordert aber auch einen X-Server.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 4. Okt 2005, 21:03

Jepp, aber wenn tightvnc sauber installiert ist, dann wurde auch ein solcher mitinstalliert.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 4. Okt 2005, 21:46

Noach mal eine ganz andere Idee: Sie Dir mal FreeNX an. Das ist verschlüsselt, komprimiert gut und bringt meines Wissens einen eigenen, hardwareunabhängigen X-Server mit.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste