[gelöst] 2.6.13.2 und fehlerhafte Soundmodule

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Falkenstein
Hacker
Hacker
Beiträge: 510
Registriert: 14. Mai 2005, 18:35
Kontaktdaten:

[gelöst] 2.6.13.2 und fehlerhafte Soundmodule

Beitrag von Falkenstein » 20. Sep 2005, 02:52

Hat jemand den Sound in 2.6.13.2 zum Laufen gebracht?
Die Module scheinen Schrott zu sein.
Alle Soundmodule: "Unknown Symbol in Modul". :shock:
Oder wurde da was geändert, was ich nicht mitbekommen hab?
2.6.13.1 läuft.
Zuletzt geändert von Falkenstein am 21. Sep 2005, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Re: 2.6.13.2 und fehlerhafte Soundmodule

Beitrag von Gimpel » 20. Sep 2005, 21:54

tuxx hat geschrieben:Hat jemand den Sound in 2.6.13.2 zum Laufen gebracht?
Die Module scheinen Schrott zu sein.
Alle Soundmodule: "Unknown Symbol in Modul". :shock:
Oder wurde da was geändert, was ich nicht mitbekommen hab?
2.6.13.1 läuft.
err

Code: Alles auswählen

depmod -a
ausgeführt?
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Falkenstein
Hacker
Hacker
Beiträge: 510
Registriert: 14. Mai 2005, 18:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Falkenstein » 21. Sep 2005, 17:42

Ja klar.
Bekomme es aber nicht zum Laufen.
Exakt mit dem gleichen Script kompiliert wie 2.6.13.1 auch.
#!/bin/sh
#
cd /usr/src/linux-2.6.13.2-default/
make clean
make mrproper
#make cloneconfig
#make prepare-all
make menuconfig
make
make modules_install
cp /usr/src/linux-2.6.13.2-default/.config /boot/config-2.6.13.2-default
cp /usr/src/linux-2.6.13.2-default/System.map /boot/System.map-2.6.13.2-default
cat /usr/src/linux-2.6.13.2-default/arch/i386/boot/bzImage > /boot/vmlinuz-2.6.13.2-default
mkinitrd -k vmlinuz-2.6.13.2-default -i initrd-2.6.13.2-default -m "uhci-hcd"
cd /usr/src/kernel-modules/subfs
make
make install
depmod -ae
modprobe subfs
Seh keinen Fehler, Du?

Falkenstein
Hacker
Hacker
Beiträge: 510
Registriert: 14. Mai 2005, 18:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Falkenstein » 21. Sep 2005, 20:41

Jetzt gehts.
Weiss der Kuckuck, woran es lag.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast