[gelöst] Ident. Workstations- ein Teil funkt., der andere n

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
grofter
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Jun 2005, 06:05
Wohnort: nienburg

[gelöst] Ident. Workstations- ein Teil funkt., der andere n

Beitrag von grofter » 6. Sep 2005, 19:49

Hallo zusammen,
folgendes Problem:
Ich habe in unserer Schule einen Terminalserver aufgebaut.
Daraufhin habe ich einen ganzen EDV Raum mit 15 festplattenlosen Clients über PXE Bootrom dort angebunden. 9 Rechner davon sind baugleich. Die restlichen sind gemischte Reste. Bis hier war meine Welt noch in Ordnung.
Nun starte ich alle clients und alle finden ihre IP Adresse. 6 der baugleichen Rechner funktionieren einwandfrei.
Die restlichen 3 kommen bis zum grauen Bildschirm, Maus funktioniert ebenfalls nur dann bleiben sie dort stehen. Die restlichen 6 gemischten Rechner kommen ebenfalls bis zum grauen Schirm. Maus lässt sich überall bewegen.
Welches Problem habe ich ?
Die Rechner verwenden , so wie ich es in der lts.conf definiert habe den vesa server als x_server. Gebe ich dort auto ein, melden sie mir einen not proper xserver und greifen automatisch auf den vesa server zurück. Nun kann ich mit Sicherheit in der lts.conf für jeden client eine x server definieren. Will ich auch, weiß bloß nicht wie das geht. Wie finde ich heraus, welcher X-server zu welcher Grafikkarte passt ? Oder ob überhaupt einer passt.
Vorab schon einmal Danke für eure Hilfe
Grüsse
Grofter

Werbung:
dshks

Beitrag von dshks » 7. Sep 2005, 08:02

Ich hatte einmal ein ähnliches Problem.
Bei mir war die Ursache, dass ich eine Zeitlang mit IBM-Netstation gebastelt hatte. Dort musste ich euinen Link von /lts /opt/lts/i386 legen. Daraufhin wurden die enstprechenden XServer und dazugehörige KOnfigurationen nicht mehr gefunden.

Vielleicht hilfts?

cu

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 7. Sep 2005, 09:40

Hi,
also wenn die Workstations beim grauen Bildschirm hängen bleiben, dann liegt das nicht an der Graka. Denn an dieser stelle läuft der X-Server bereits. Was fehlt ist die Verbindung auf den X-Client.

Wenn du ein bischen genauer in der LTSP-Dokumentation gelesen hättest, hättest du vielleicht auch gefunden, was hier faul ist http://ltsp.org/documentation/ltsp-3.0. ... tml#AEN687 ;)

Geht mal in /etc/X11/xdm/xdm-config und erlaube in dieser Zeile den zugriff für alle:

Code: Alles auswählen

DisplayManager.requestPort:     *
Solltest du einen anderen Anmeldemanager haben, wie etwa den kdm oder gdm steht unter meinem Link, wie es dann funktioniert
hoffe geholfen zu haben ;)

P.S. bist du n Lehrer? Bei mir an der Schule bin ich und n paar Freunde für sowas zuständig^^
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

GSF
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 2. Sep 2005, 13:24
Wohnort: Bonn

Beitrag von GSF » 7. Sep 2005, 09:52

Hallo,

in der lts.conf kann Du unter [Default] für alle die Konfiguration setzen. Mit [name des Clients] kann Du jeden Client unterschiedliche Parameter zuweisen.

[Default]
SERVER = 192.168.0.1
XSERVER = auto

[wts1]
XSERVER = XF86_SVGA

Am besten mal Ausprobieren, welche X-Server am besten läuft. Bei meinen Itona Client läuft es mit Auto, zum Glück, sehr gut.

Gruss
GSF

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 7. Sep 2005, 12:45

GSF hat geschrieben:Hallo,

in der lts.conf kann Du unter [Default] für alle die Konfiguration setzen. Mit [name des Clients] kann Du jeden Client unterschiedliche Parameter zuweisen.
Dazu musst du aber dann noch dem DHCP-Server sagen, dass er der MAC-Adresse, von den jeweiligen Workstations auch immer den selben Namen zuweist. Also dass ws1 auch ws1 bleibt und nicht plötzlich ein anderer Rechner wird ;)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

grofter
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Jun 2005, 06:05
Wohnort: nienburg

Problem gelöst

Beitrag von grofter » 9. Sep 2005, 12:23

Hallo zusammen,
danke zunächst einmal für die Hilfestellungen und Lösungsvorschläge.
Die Lösung des Problems lautet folgendermassen:
Beim Installieren des Terminalservers habe ich die Einträge in der Datei /etc/host.conf bis client 7 manuell angelegt, die Einträge 8 bis 14 habe ich dann lediglich kopiert und untendran eingefügt. Im Eifer des Gefechtes habe ich dann vergessen die Einträge anzupassen. Somit habe ich 8 Mal den dns Eintrag für client 7 gehabt. Das dies zu Komplikationen führt ist klar.
Nach der Korrektur läuft alles bis zu grafischen Anmeldung problemlos hoch.
Grüsse
Grofter

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste