km subfs bei laufendem kernel compilieren und einbinden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2583
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

km subfs bei laufendem kernel compilieren und einbinden

Beitrag von panamajo » 31. Aug 2005, 17:31

Hi,
beim Update auf den aktuellen 2.6.13er Kernel dasselbe wie bei 2.6.12:
Nach dem booten kann ich zwar das subfs Kernel Modul compilieren und installieren, aber modprobe subfs ergibt "no such module". Erst nach einem reboot wird das Modul automatisch geladen und submount funktioniert.

Dieses Problem habe ich nur mit subfs, andere Kernel Module (nvidia,...) verhalten sich nicht so sperrig.

Außerdem sind die selbst compilierten subfs.ko mit deutlich > 100KB recht groß, ein SUSE subfs.ko von 2.6.11.4-21.8 is < 10KB.

Woran liegt das?

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: km subfs bei laufendem kernel compilieren und einbinden

Beitrag von oc2pus » 31. Aug 2005, 19:35

panamajo hat geschrieben:... Nach dem booten kann ich zwar das subfs Kernel Modul compilieren und installieren, aber modprobe subfs ergibt "no such module". Erst nach einem reboot wird das Modul automatisch geladen und submount funktioniert.

Dieses Problem habe ich nur mit subfs, andere Kernel Module (nvidia,...) verhalten sich nicht so sperrig.

Außerdem sind die selbst compilierten subfs.ko mit deutlich > 100KB recht groß, ein SUSE subfs.ko von 2.6.11.4-21.8 is < 10KB.
evtl an die falsche Stelle kopiert im /lib/* Tree?
kein depmod -a ausgeführt ? das wird beim booten nämlich ausgeführt.

und die Grösse resultiert wahrscheinlich aus dem Unterschied "make install" zu "make install-strip", bzw wenn das Makefile das nicht anbietet, selber "strippen"
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2583
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Re: km subfs bei laufendem kernel compilieren und einbinden

Beitrag von panamajo » 31. Aug 2005, 19:57

oc2pus hat geschrieben:evtl an die falsche Stelle kopiert im /lib/* Tree?
Nein, Pfad stimmt.
oc2pus hat geschrieben:kein depmod -a ausgeführt ? das wird beim booten nämlich ausgeführt.
Ja, das wirds wohl gewesen sein. Im INSTALL wird dieser Schritt übersprungen und im Makefile steht nichts von depmod:
Type "make" in this directory, and then, as root, type "make install". The
module is named subfs.ko, and is installed in the
/lib/modules/<kernel-version>/kernel/fs/subfs directory. "modprobe subfs"
should load the module.
oc2pus hat geschrieben:und die Grösse resultiert wahrscheinlich aus dem Unterschied "make install" zu "make install-strip", bzw wenn das Makefile das nicht anbietet, selber "strippen"
Stimmt auch ... wow, so einen starken Effekt durch strip hat man selten :mrgreen:

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 31. Aug 2005, 23:09

oO... suse...so ein stress *fg*

*duck*
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast