Freigeben von seriellen Ports fuer meinen Treiber

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
tcholtchev
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 23. Aug 2005, 18:22
Wohnort: asda
Kontaktdaten:

Freigeben von seriellen Ports fuer meinen Treiber

Beitrag von tcholtchev » 23. Aug 2005, 18:28

Hallo allerseits :-)
ich hab einen kleinen Treiber fuer eine serielle Karte ( NetMos Quad Ports ) geschrieben. Auf dem einen Rechner ( Linux Suse 9.3 Kernel 2.6 ) wird die Karte direkt vom Linux erkannt und in von dem "serial"-Teil des Kernel belegt. Mit "setserial /dev/ttyS<Nummer des Devices> port none", "setserial /dev/ttyS<Nummer des Devices> irq 0", "setserial /dev/ttyS<Nummer des Devices> uart none" kann ich die Ports freigeben und meinen Treiber fuer die neuen Ports benutzen.

Auf meinem anderen Rechner ( genau die gleiche Betriebssystem und Kernel Konfiguration ) werden die Ports der Karte genau so wie oben beschrieben zuerst vom Betriebssystem belegt. Dabei werden fuer die 4 Ports der Karte folgende devices reserviert: /dev/tty11, /dev/tty12, /dev/tty42, /dev/tty43, /dev/tty44.
Leider sind die letzten drei ( /dev/tty42, /dev/tty43, /dev/tty44 ) gar nich im dev-Verzeichnis zu finden, und ich kann die nicht mittels "setserial" freigeben. Weiss jemand wie ich die Ports freigeben kann ( entweder per Befehl von der Kommandozeile oder ueber die rc-Scripte im etc - Verzeichnis ).

ich bin fuer jede Art von Hilfe dankbar

mit freundlichen Gruessen
Nikolay

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste