Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] VNC Methode 7 und Ultravnc Client auf WinXP

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Georg
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 4. Aug 2005, 16:20

[gelöst] VNC Methode 7 und Ultravnc Client auf WinXP

Beitrag von Georg » 22. Aug 2005, 09:26

Guten Morgen,

Versuch gerade meinen kleinen Server (SuSU Linux 9.3) vom Windows Rechner aus zu steuern.
Hab es mit der Methode 7 vom HowTo die Einstellungen im SaX2 gemacht und neu gestartet.
Am Windowsrechner hab ich den UltraVNC-Client installiert.
Firewalls für den Versuch ausgeschaltet.
Meine Frage was ist der SERVERNAME, den ich beim Client eingeben muß ich habs mit der IP des Linux-Rechners verucht und alle Namen, die ich irgendwann mal für den Linux-Rechner vergeben habe. Aber ich bekomme keine Verbindung.

Ich hab beim Client die Eintstellung AUTO bei Quick Option gelassen und "Safe Connetion ...." ausgeschaltet.

Liegts am SERVERNAME oder sollte ich wo anders suchen anfangen.
Muß man bei Methode 7 auch die Einstellung in der "kdmrc" und in der Xinted machen.

DANKE
Georg

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 22. Aug 2005, 10:16

Ich gehe mal davon aus, daß Du die Verwendung des 'DSM-Plugins' nicht aktiviert hast. Das muß ausgeschalten sein.
Läuft auf Deinem Linuxrechner denn ein X-Server? Hast Du es schon mal mit IP-DES-SERVERS::5900 oder IP-DES-SERVERS:0 versucht?
Wie genau lautet denn dei Fehlermeldung?
xinetd und kdmrc haben mit dieser Art Verbindung nichts zu tun.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Georg
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 4. Aug 2005, 16:20

mit UltraVNC 1.01 gehts

Beitrag von Georg » 22. Aug 2005, 10:45

Danke für die Hilfe.
Hab mir jetzt den neuesten Ultravnc 1.0.1 geholt und mit dem gehts jetzt.

Hatte vorher 1.0.0 welchen ich schon vor ca. einem Monat installiert hatte.
Irgendetwas war anscheinend bei meiner alten Installation nicht richtig.

Viele Grüße
Georg

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 22. Aug 2005, 12:50

Fein, dann betrachte ich das hier mal als erledigt.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste