Win98 in QEMU 0.7.1 + Accelera. unter Suse Linux 9.3 langsam

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gydan
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 23. Mai 2005, 22:23
Wohnort: Oberhausen

Win98 in QEMU 0.7.1 + Accelera. unter Suse Linux 9.3 langsam

Beitrag von Gydan » 7. Aug 2005, 16:44

Ich habe mir QEMU 0.7.1 und den Accelerator unter Suse Linux 9.3 und darauf Windows 98SE installiert. Win98SE ist aber leider sehr langsam, z.B. braucht der Arbeitsplatz fast 10 Sekunden, bis er vollständig da geöffnet ist. Der Accelerator ist anscheinend aktiv, es kommt beim Start von QEMU keine Meldung, dass er nicht verfügbar ist. Ich hab einen Celeron 1,7GB, 352MB RAM, Win98SE hat 128MB. Ist mein System zu schwach oder hab ich was falsch gemacht?
Suse Linux 9.3, KDE 3.5.1, Celeron 1,7GHz, 352MB RAM, arbeite seit dem 13.5.2005 mit Linux

Werbung:
Snubnose
Hacker
Hacker
Beiträge: 410
Registriert: 18. Feb 2004, 19:19
Wohnort: Schwabenland

Beitrag von Snubnose » 7. Aug 2005, 21:34

Also ich war begeistert wie ich gesehen habe dass es einen Kernel-Accelerator-Qemu-Modul gibt. Ich hab früher schonmal Qemu ausprobiert und ich fands richtig langsam.
Jetzt mit dem Accelerator ist es nicht wirklich besser - somit ist es für mich immernoch keine Alternative. Ich hab mir jetzt mal VMware bestellt. Ich hoffe das taugt mehr...

Benutzeravatar
Gydan
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 23. Mai 2005, 22:23
Wohnort: Oberhausen

Beitrag von Gydan » 7. Aug 2005, 21:43

Von VMware gibts doch auch eine Testversion, dann könnte man das doch vorher ausprobieren?

MS Virtual PC ist auch saumäßig lahm, teste ich gerade unter Windows. Gibt zwar Add-Ons, damit läuft aber auch nur ein Windows-Gast-System schneller, Linux z.B. ist immer noch lahm.
Suse Linux 9.3, KDE 3.5.1, Celeron 1,7GHz, 352MB RAM, arbeite seit dem 13.5.2005 mit Linux

Benutzeravatar
Gydan
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 23. Mai 2005, 22:23
Wohnort: Oberhausen

Beitrag von Gydan » 8. Aug 2005, 10:21

Habe VMware und QEMU unter Windowx XP mit Athlon 1,2GHz und 512MB RAM getestet, wie lange Kanotix zum Starten braucht.

QEMU: 13 Minuten und 30 Sekunden

VmWare: 2 Minuten und 40 Sekunden


An QEMU sollte der Entwickler noch etwas arbeiten.
Suse Linux 9.3, KDE 3.5.1, Celeron 1,7GHz, 352MB RAM, arbeite seit dem 13.5.2005 mit Linux

Benutzeravatar
BdMdesigN
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 6. Mai 2005, 13:00
Kontaktdaten:

Beitrag von BdMdesigN » 15. Aug 2005, 01:30

Was soll ich denn sagen ?? VMware kackt bei mir ständig ab ist speicher hungrig und komerz , Q-Emu ist FREIE Software und ich hab XP mit NUR 64 MB Ram ( zur zeit ) am laufen (das das dann langsam ist, ist jawoll allen klar :lol: . Aber genauso schnell wie Win 98 auf nen P II 350 Mhz )

Siehe auch http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=35205

8)


MfG

BdMdesigN
Zuletzt geändert von BdMdesigN am 17. Aug 2005, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
System: OpenSuSE 13.1 Kernel 3.13.2-6-default
Bild
Anfangs-Systeme: Commodore VC 20, C64, Amiga Workbench 1.3 (A500 & A4000), RedHat 5.0.2 & SuSE 7.2

Benutzeravatar
Gydan
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 23. Mai 2005, 22:23
Wohnort: Oberhausen

Beitrag von Gydan » 15. Aug 2005, 06:33

Wie du aus meinen Werten sehen kannst, läuft bei mir unter Windows XP VMware fünf mal so schnell wie QEMU und unter Suse Linux ist QEMU auch sehr langsam. Habs noch nicht getestet, werde ich mal machen. Ich habe für die Win XP Installaltion vier! Stunden gebraucht!
Suse Linux 9.3, KDE 3.5.1, Celeron 1,7GHz, 352MB RAM, arbeite seit dem 13.5.2005 mit Linux

Snubnose
Hacker
Hacker
Beiträge: 410
Registriert: 18. Feb 2004, 19:19
Wohnort: Schwabenland

Beitrag von Snubnose » 15. Aug 2005, 08:18

ich find VMware voll der Hammer - man merkt fast nicht dass das System in einem Host-Betriebsystem läuft.
Genug speicher sollte man aber immer haben, wenn man solche Programme verwendet, egal ob QEmu oder VMware

Benutzeravatar
BdMdesigN
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 6. Mai 2005, 13:00
Kontaktdaten:

Beitrag von BdMdesigN » 15. Aug 2005, 16:00

Gydan hat geschrieben:Wie du aus meinen Werten sehen kannst, läuft bei mir unter Windows XP VMware fünf mal so schnell wie QEMU und unter Suse Linux ist QEMU auch sehr langsam. Habs noch nicht getestet, werde ich mal machen. Ich habe für die Win XP Installaltion vier! Stunden gebraucht!
Bei mir unter einer Stunde in einen durchgang unter SuSE 9.3 , Ladezeit von XP ( seit klick im Startmenü ) 1:30 min
( Eine Minute und 30 Sec. ) bis mein desktop geladen ist ( Komplett ) mit NUR 64 MB Ram , es halt langsam ABER es Läuft Stabiel !!!!!

Ladezeit Interschrott Explora mit MSN Start seite 30 sec

Und die Programme sind recht flott troz Speicher mangels I-Net recht schnell DSL Geschwindigkeit halt.

Unter SuSE 9.2 naja siehe meinen Post dazu:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=35205

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=37377

http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=190130


Bild


MfG

BdMdesigN
System: OpenSuSE 13.1 Kernel 3.13.2-6-default
Bild
Anfangs-Systeme: Commodore VC 20, C64, Amiga Workbench 1.3 (A500 & A4000), RedHat 5.0.2 & SuSE 7.2

Benutzeravatar
BdMdesigN
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 6. Mai 2005, 13:00
Kontaktdaten:

Beitrag von BdMdesigN » 17. Aug 2005, 17:28

Gydan hat geschrieben:Habe VMware und QEMU unter Windowx XP mit Athlon 1,2GHz und 512MB RAM getestet, wie lange Kanotix zum Starten braucht.

QEMU: 13 Minuten und 30 Sekunden

VmWare: 2 Minuten und 40 Sekunden


An QEMU sollte der Entwickler noch etwas arbeiten.
Ja Dein Host System ist Windows XP

XP braucht NUR für das System schon knapp 196 MB damit es recht stabiel läuft nun kommt noch der Q-Emu dazu + das Linux Gast-System mit NUR 512 MB Ram.
Läuft Q-Emu MIT k-qemu oder ähnliches für Windows ??
Wenn nicht dann ist es kein Wunder, wüde ich jetzt unter meinen SuSE Linux K-Qemu abschalten dann wäre mein Q-Emu auch Sauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu-Langsam.
Ohne kam ich noch nich mal dazu Windows XP fertig zu stellen.
Und als ich es nach 3 Stunden geschaft hatte lief es recht langsam

Was erwatest Du von Windows XP ?? :lol:


MfG

BdMdesigN
System: OpenSuSE 13.1 Kernel 3.13.2-6-default
Bild
Anfangs-Systeme: Commodore VC 20, C64, Amiga Workbench 1.3 (A500 & A4000), RedHat 5.0.2 & SuSE 7.2

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste