TV Karte nutzen - Mit welcher Alternative zu VmWare

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Stokel
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 26. Feb 2005, 18:36

TV Karte nutzen - Mit welcher Alternative zu VmWare

Beitrag von Stokel » 2. Aug 2005, 17:32

Hallo,
ich habe Linux 9.3 64Bit bei mir am laufen.
Habe dazu noch vmware 5 mit Win XP nebenbei drauf. Leider erkennt dies meine TV Karte nicht (DVBS) die ich unter Linux auch nicht so Richtig nutzen kann. "CI" !!!
Nun wollte ich mal nach einer Alternative zu vmWare fragen unter der auch die anderen Hardwarekomponenten Richtig mit eingebunden werden. Hat das schon jemand mal Erfahrungen mit gemacht ???

Danke.

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: TV Karte nutzen - Mit welcher Alternative zu VmWare

Beitrag von Martin Breidenbach » 2. Aug 2005, 19:21

Stokel hat geschrieben:Leider erkennt dies meine TV Karte nicht
Muß heißen 'Selbstverständlich' anstatt 'Leider'
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

ojkastl
Hacker
Hacker
Beiträge: 547
Registriert: 15. Dez 2004, 04:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von ojkastl » 2. Aug 2005, 20:37

Ich dachte früher [tm] auch mal, ich könnte per VMWare meine TV-Karte zu laufen kriegen. Weil da ein Windows läuft. Bis mir jemand erzählt hat, dass da alles nur emuliert wird, und auf reale Komponenten keine Rücksicht genommen wird.

Also entweder unter Linux zum Laufen kriegen (das vdr-Wiki soll gut sein) oder ein Windows installieren. Oder warten bis es unter Linux klappt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste