vmware 5.0 und wo ist meine Grafik-karte ?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
nervensäge
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 6. Jul 2005, 18:36

vmware 5.0 und wo ist meine Grafik-karte ?

Beitrag von nervensäge » 30. Jul 2005, 09:54

moin,

ich habe bei mir suse 9.3 pro vmware 5.0 laufen mit winXP und habe gerade C+C-Generäle installiert und nun kann ich es nicht starten, da ich angeblich kein directX8.1 habe und dabei habe ich eine GF 4,dann habe ich bei nvidia die referenz-treiber runtergeladen und wollte es installieren, nur geht das auch nicht, weil er meine GraKa nicht kennt.

was kann ich jetzt machen ?
Linux 3.1.10-1.16-desktop x86_64
openSUSE 12.1 (x86_64)
KDE: 4.7.2

Hardware:
ASRock AM3 890GX Extrem 3
AMD Phenom II X6 1090 T Black Edition
G.Skill Ripjaws F3-1066CL9S-4GBRL
64 GB Western Digital Silicon Edge Blue

GeForce GTX 260
NVIDIA 295.49

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 30. Jul 2005, 09:56

Nur mal so zur Info, VMware emuliert eine GraKa und benutzt nicht die real verbaute GraKa!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

nervensäge
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 6. Jul 2005, 18:36

Beitrag von nervensäge » 30. Jul 2005, 09:59

und wie kann ich das einstellen das ich C+C Generäle spielen ?
Linux 3.1.10-1.16-desktop x86_64
openSUSE 12.1 (x86_64)
KDE: 4.7.2

Hardware:
ASRock AM3 890GX Extrem 3
AMD Phenom II X6 1090 T Black Edition
G.Skill Ripjaws F3-1066CL9S-4GBRL
64 GB Western Digital Silicon Edge Blue

GeForce GTX 260
NVIDIA 295.49

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 30. Jul 2005, 10:21

VMware ist nicht zum Spielen gedacht!
VMware 5 bietet zwar 3D unterstützung, diese ist aber noch in der Beta-Phase und daher nicht unbedingt stabil.
Außerdem, wenn Du solch ein teures Produkt einsetzt, kannst Du Dich auch an den VMware-Support wenden, die helfen Dir mit Sicherheit weiter.

Für Deinen Fall: Nimm lieber Cedega, is billiger und für Spiele konzipiert.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 30. Jul 2005, 10:53

VMware Workstation richtet sich hauptsächlich an Leute die viel Software testen müssen - Entwickler, Supporter und so weiter.

In allen virtuellen Maschinen wird dieselbe Hardware emuliert die völlig unabhängug von der Hardware des Hostrechners ist.

Damit kann man eine virtuelle Maschine von einem Rechner nehmen, auf einen anderen Rechner kopieren und da sofort benutzen ohne größere Hardwareanpassungen machen zu müssen.

Mir ersetzt VMware einen ganzen Stapel von PCs mit Betriebssystemen wie Netware 4/5/6, diverse Linuxe und Windows-Varianten die ich zwar selten aber immer mal wieder brauche um da was auszuprobieren. Stattdessen habe ich einen 3GHz Rechner mit 320GB Plattenplatz und 2 GB RAM. Da kann man locker 3 Server gleichzeitig drauf laufen lassen. VMs die ich selten brauche brenne ich mir auf DVD. Wenn ich also z.B. doch nochmal ein Windows98 zum Testen brauche - DVD rein, auf Platte kopieren, 3 Minuten später hab ich Win98.

Computerspiele sind leider in der Zielgruppe nicht vorgesehen :(
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste