Problem beim booten der Clients...

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
szumbusch
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 13. Jul 2005, 10:00

Problem beim booten der Clients...

Beitrag von szumbusch » 13. Jul 2005, 10:14

Hallo,

Konfig: ltsp 4.1, Suse 9.3

Clients: Dell Optiplex 280 mit Bradcom Gigabit Ethernet (fg3)
Server: Dell Poweredge, 1 G Ram, 2 CPU's Pentium 4

Clients booten über Netz (pxelinux.0) , der Kernel wird geladen
und dann:

ERROR! Could not automatically detect the network card.
PCI cards should be detected automatically."
ISA cards cannot be detected, so they require"
the nic driver to be specified in a 'NIC=' parameter"
to be passed on the kernel command line,"
usually specified in option-129, in the"
/etc/dhcpd.conf file. See the LTSP docs for more info.

Habe die 'tg3' in die dhcpd.conf und die ltsp.conf eingetragen,
keine Änderung.

Habe versucht, einen Kernel zu basteln, in dem der Treiber für tg3
enthalten ist, der explodiert aber bei der Ausführung...

Ich weiß nicht, was zu tun ist. Ich weiß nicht genau, wie ich einen Kernel bauen soll, und wie ich die initrd basteln soll, weiß ich auch nicht.

Problem: nachdem ich num 3 Tage vergeblich verballert habe, bleiben mir nur noch 2 Tage, dann muß es laufen.

Wer kann mir helfen?

MfG,

Sascha

Werbung:
szumbusch
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 13. Jul 2005, 10:00

Weiteres...

Beitrag von szumbusch » 13. Jul 2005, 14:02

Nach einer Anfrage auf dem IRC Support von ltsp habe ich mir auf
http://www.rom-o-matic.net ein etherboot image gebastelt und die dhcp.conf entsprechend umgebastelt.

PXE läuft, Etherboot hat aber probleme mit der Netzwerkkarte.

Es ist eine Broadcom Netextreme mit Trigon Chip.
TG3:5751

Sieht soweit ganz gut aus, ich schaffe es nur nicht, an den Kernel heranzukommen, da, die NIC Probe immer schiefgeht.

Folgende Meldungen bekomme ich zu sehen....

probing pcinic
[tg3-5751]ethernet addr. <MAC Addresse>
Trigon 3 [Part No. (none) rev. 4001 phy(5751)] (PCIX: 100MHz.: 32 bit)

und dann ist schicht im schacht.

Meistens macht die Workstation dann einen reboot.....

Was ist da los?

MfG,

Sascha

mirakulix
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 6. Apr 2005, 15:08

Beitrag von mirakulix » 22. Sep 2005, 16:49

Hallo,
die Fehlermeldung (ERROR! Could not automatically detect the network card.) kommt mir bekannt vor. Hatte ich auch. Der Eintrag in dhcpd.conf bringt beim booten über PXE nichts. Den kannst du nur bei etherboot verwenden.Bei mir läuft es jetzt folgendermaßen:
PXE holt sich im Verzeichnis /tftpboot/lts/2.6.9-ltsp-3/pxelinux.cfg/ statt default für den client eine eigene configdatei
der Dateiname richtet sich nach der MAC Adresse des client (01-MAC z.b. 01-00-0c-76-97-db-c7)
in der Datei steht das selbe wie in default. in der Zeile append geb ich den korrekten Netzwerktreiber an (NIC=tg3):
append init=/linuxrc rw root=/dev/ram0 initrd=initrd-2.6.9-ltsp-3.gz NIC=tg3

Gruß Mirakulix

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast