Debian 3.1 + LTSP 4.1 ... PXE-Error

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Dandu
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 31. Mai 2005, 15:21

Debian 3.1 + LTSP 4.1 ... PXE-Error

Beitrag von Dandu » 11. Jul 2005, 15:26

Hallo,

vor geraumer Zeit habe ich unter Suse Linux 9.3 einen LTSP-Server zum Laufen gebracht. Interessehalber wollte ich nun selbigen unter Debian 3.1 zum Starten bringen. Doch leider Fehlanzeige ... die Installation lief reibungslos. Wenn ich den Client-PC starte, kommt nun jedoch ständig der Fehler "PXE-E3C: TFTP Error - Access Violation". Danach bleibt er hängen. Er kann scheinbar nicht auf die unter "filename" (dhcpd.conf) angegebene Datei zugreifen. Der Pfad ist korrekt, die Datei existiert, die Zugriffsrechte sind "aus Spaß" auf "777 -R" für /tftpboot und unter hosts.allow ist der tftpd für das zugehörige Netz eingetragen. Wie weiter?

Gruß Dandu

Werbung:
AcidBurn
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 12. Jul 2005, 07:40
Kontaktdaten:

Beitrag von AcidBurn » 12. Jul 2005, 07:48

Guck dir mal die /etc/hosts.allow an, da muss der Rechner bze das Netz drin stehen welches Zugriff auf den tftp server hat.

Ungefähr so:

tftp 172.27.1.135

oder müsste auch so gehen mit netz-ID

tftp 172.27.1.0

wenn das zum Beispiel deine IP-Adresse wären!

mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Re: Debian 3.1 + LTSP 4.1 ... PXE-Error

Beitrag von mechanicus » 17. Jul 2005, 22:51

Dandu hat geschrieben:Wenn ich den Client-PC starte, kommt nun jedoch ständig der Fehler "PXE-E3C: TFTP Error - Access Violation".
Versuch mal testweise die Firewall auszuschalten.

M.f.G. Anton

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste