rar password

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
tux123
Member
Member
Beiträge: 113
Registriert: 11. Mai 2005, 09:25

rar password

Beitrag von tux123 » 20. Jun 2005, 18:34

warum beim auspacken von geschützte rar datei eine fehlermeldung bekomme :shock:
unter windows wird nach password gefragt und bein richtige password wird das datei ausgepackt :shock:

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 20. Jun 2005, 18:51

Du musst 'unrar' von Konsole ausführen.
Z. B. so: unrar -p deinpasswort /pfad/zu/den/zu/entpackenden/daten.rar

P.S.: Wo kommst du eigentlich her? Du hast so einen lustigen 'Akzent' beim schreiben.

tux123
Member
Member
Beiträge: 113
Registriert: 11. Mai 2005, 09:25

Beitrag von tux123 » 20. Jun 2005, 19:03

ich komme aus tunesien :D

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 20. Jun 2005, 19:10

Ah.

Und hat das mit 'unrar -p' funktioniert?

tux123
Member
Member
Beiträge: 113
Registriert: 11. Mai 2005, 09:25

Beitrag von tux123 » 20. Jun 2005, 21:16

ja :D

AndrejK
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10. Okt 2007, 22:13
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von AndrejK » 10. Okt 2007, 22:39

Bloß ein kleiner Hinweis: zwischen '-p' und dem Passwort darf kein Leerzeichen sein.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 10. Okt 2007, 22:46

Mittlerweile fragt unrar auch ohne Parameter nach einem Passwort
unrar -x datei.rar
reicht.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

AndrejK
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10. Okt 2007, 22:13
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von AndrejK » 11. Okt 2007, 18:53

Ja, aber der Vorteil bei "-p[Passwort]" ist, dass man das Passwort im Klartext sieht und ihn nur 1 mal eingeben muss.

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 12. Okt 2007, 20:19

AndrejK hat geschrieben:Ja, aber der Vorteil bei "-p[Passwort]" ist, dass man das Passwort im Klartext sieht .......
Vorteil?

Ich hab mich wohl verlesen.

Ach ja .. in der bash_history steht es dann auch ne ganze Weile.

Das ist kein Vorteil sondern auf gut Deutsch große Grütze (OK, passt ja auch zu rar).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste