[gelöst] ltsp 4.1 und freenx - das klappt!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
theme
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Mai 2005, 12:54
Kontaktdaten:

[gelöst] ltsp 4.1 und freenx - das klappt!

Beitrag von theme » 4. Jun 2005, 16:07

Hallo zusammen,

auf meinem SuSE 9.1 Server läuft freenx 0.3 und ltsp 4.1.
Da ich in der Schule an einer Stelle Bandbreite sparen muss, möchte ich gerne nx über ltsp laufen lassen. Dazu habe ich auch schon NX_LTSP von sourceforge installiert und einen Eintrag SCREEN_02= startnx in der Konfigurationsdatei hinzugefügt.
Nach dem Booten erscheint auch die NX-Anmeldung, diese scheitert aber für jeden Benutzer.
Anscheinend kann nicht auf den richtigen Schlüssel client.id_dsa.key zugegriffen werden (hab ich aber kopiert). Der Zugriff auf nx von zu Hause klappt, wenn ich die Option "den ganzen Datenverkehr verschlüsseln" anwähle.
Vielleicht sind auch im startnx script Pfade falsch gesetzt, da der Entwickler sich wohl auf eine ältere freenx Version bezieht.
Hat das schon mal jemand zum Laufen gebracht?
Danke,

Frank
Zuletzt geändert von theme am 9. Jun 2005, 19:59, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Re: ltsp und freenx

Beitrag von mechanicus » 6. Jun 2005, 20:13

theme hat geschrieben:(...)Dazu habe ich auch schon NX_LTSP von sourceforge installiert ...
Hallo Frank,

könntest Du die URL für dieses NX_LTSP-Projekt angeben?

Anton

theme
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Mai 2005, 12:54
Kontaktdaten:

URL

Beitrag von theme » 6. Jun 2005, 20:54

Hallo Anton,

die URL lautet

https://sourceforge.net/project/showfil ... id=110959_

Zum Problem:
Ich glaube, den Schlüssel braucht man gar nicht mehr., d.h. die Infos zum Kopieren des client.id_dsa.key sind alle veraltet und überflüssig.
Ich hatte immer gedacht, dass man mit nxserver --useradd Benutzer ins System NEU aufnimmt, aber das ist - wie ich heute Abend gemerkt habe - ein ziemlicher Trugschluss. Anscheinend wird dadurch nur ein Schlüssel ins Heimatverzeichnis des Benutzer kopiert. Ich war diesbezüglich nervös wegen der 1600 Benutzer, die ich nicht zweimal im System haben wollte.
Nachdem ich das gemacht hatte, erhielt ich sofort Zugang von zu Hause - alles wunderbar, sogar unter Windows.
Ich denke, Morgen in der Schule wird es dann auch laufen.
Zur Info: Wenn an das NX_LTSP Programm richtig einbindet, kann man das Standard - Login (startx) weglassen und nur noch startnx wählen, denn damit erhält man ja quasi auch einen Login-Manager - natürlich nur, wenn das gewünscht wird. Das macht ja vor allem auch Sinn bei 10er Verbindungen oder WLAN.
Grüße![/url]

theme
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Mai 2005, 12:54
Kontaktdaten:

Beitrag von theme » 6. Jun 2005, 20:59

Ach so:

Die Option "den gesamten Datenverkehr verschlüsseln" muss ich von zu Hause wählen, da sonst anscheinend eine Verbindung über einen anderen Port geöffnet wird. Der wird aber vom Router in der Schule gesperrt - und das ist auch gut so.
Die Info: "Der alte nomachine-Client für Windows geht nicht" ist mindestens für die freenx Version 0.4 falsch, denn ich benutze den aktuellen - wie gesagt, ohne den Schlüssel vom Server nach Hause zu kopieren.
Schönen Abend noch,

Frank

theme
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Mai 2005, 12:54
Kontaktdaten:

Hihi

Beitrag von theme » 9. Jun 2005, 19:58

Es klappt:

ich habe den Nomachine-Key im /temp - Verzeichnis des Server gefunden und wie in der Anleitung zu NX_LTSP beschrieben verteilt. (Aber warum der bei der Installation nicht an den üblichen Stellen liegt und warum ich den unter Windows nicht brauche, weiß ich immer noch nicht). Jetzt klappt die Anmeldung!
Der KDM als Login-Manager ist damit auch nicht mehr nötig, und man muss sich keine Gedanken mehr machen, wie man die Anmeldung mit z.B. icewm erwzingt. Das geht jetzt einfach mit --desktop icewm in der lts.conf.
Ich bin zufrieden so und wenn diese Info jemandem nützt, wärs auch nicht schlecht.
Grüße,

Frank

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste