TIFF - Format Probleme mit tiff2ps

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
pixel
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 30. Mär 2004, 13:26
Wohnort: Bühl

TIFF - Format Probleme mit tiff2ps

Beitrag von pixel » 25. Mai 2005, 12:10

Hi@all,

ich habe ein Problem mit TIF-Files die aus dem Fax-System kommen. Ich habe das so gemacht das HylaFax eingehende Faxe als Mail ins lokale Mailsystem leitet das eigentliche Fax wird als TIF-Anlage an die Mail gehängt. Das funktioniert alles, es geht lediglich um das TIF-File. Wenn ich mir die Fileinfos des Files anschaue sieht das so aus:

Code: Alles auswählen

SubFileType (1 Long): Page
ImageWidth (1 Short): 1728
ImageLength (1 Short): 1116
BitsPerSample (1 Short): 1
Compression (1 Short): Group 3 Fax (aka CCITT FAX3)
Photometric (1 Short): MinIsWhite
FillOrder (1 Short): Lsb2Msb
ImageDescription (16 ASCII): +49 511 7284599 
Make (9 ASCII): AVM GmbH 
Model (12 ASCII): CapiFaxRecv 
StripOffsets (1 Long): 8
Orientation (1 Short): TopLeft
SamplesPerPixel (1 Short): 1
RowsPerStrip (1 Long): 4294967295
StripByteCounts (1 Long): 24907
XResolution (1 Rational): 203
YResolution (1 Rational): 98
PlanarConfig (1 Short): Contig
Group3Options (1 Long): 4
ResolutionUnit (1 Short): Inch
PageNumber (2 Short): 1, 0
Software (38 ASCII): AVM CAPI 2.0 Fax Receiver, v.00.01.00 
DateTime (20 ASCII): 2005:05:24 15:05:17 
HostComputer (4 ASCII): com 
FaxRecvParams (1 Long): 262
FaxRecvTime (1 Long): 32
Wenn ich dieses File nun vom Mailsystem, ohne das File zu ändern, wieder an das Faxmail-System sende wird das TIF korrekt "verfaxt". Hierzu durchläuft das TIF auf dem Server ein Skript welches tiff2ps benutzt um das TIF in PS umzuwandeln.
Nun besteht jedoch bei fast jedem Fax die Notwendigkeit der Bearbeitung d.h. ich möchte auf dem Fax Anmerkungen einfügen. Hier fängt das Problem an. Mit einem "normalen" Bildbearbeitungsprogramm ist dies nicht möglich da diese mit dem Faxformat nur unzureichend umgehen können. Gimp z.B. zeigt das Fax, welches logischerweise im Hochformat ist, als skaliertes Querformat an.
Hierfür gibt es spezielle Programm (Windows-Imaging, AbleFax, Tiffy etc.).
Damit kann man im Fax genau das machen was wir brauchen.

Wenn man nun die Anmerkungen mit dem Hintergrund vereint, was zwingend erforderlich ist, ändert sich das TIF-Format. Aus dem obigen File wird dann:

Code: Alles auswählen

SubFileType (1 Long): Zero
ImageWidth (1 Long): 1728
ImageLength (1 Long): 2311
BitsPerSample (1 Short): 1
Compression (1 Short): Group 3 Fax (aka CCITT FAX3)
Photometric (1 Short): MinIsWhite
FillOrder (1 Short): Msb2Lsb
ImageDescription (16 ASCII): +49 511 7284599 
StripOffsets (1 Long): 40
SamplesPerPixel (1 Short): 1
RowsPerStrip (1 Long): 2311
StripByteCounts (1 Long): 46913
XResolution (1 Rational): 203
YResolution (1 Rational): 203
PlanarConfig (1 Short): Contig
Group3Options (1 Long): 0
Group4Options (1 Long): 0
ResolutionUnit (1 Short): Inch
PageNumber (2 Short): 0, 0
PageNumber (2 Short): 1, 0
CleanFaxData (1 Short): 0
Hier wird ersichtlich das einige Felder manipuliert wurden bzw. andere ganz entfernt wurden. Das Problem ist das tiff2ps mit diesem Format nicht mehr umgehen kann. Der Versuch das File in PS zu wandeln ergibt:

Code: Alles auswählen

tiff2ps -a test.tif -O out.ps
TIFFReadDirectory: Warning, test.tif: unknown field with tag 293 (0x125)
encountered. Fax3Decode2D: Warning, test.tif: Premature EOL at
 scanline 0 (got 0, expected 1728). test.tif: Can't read strip.
Gibt es irgend eine Möglichkeit ein TIF-File mit G3 Kompression zu editieren ohne dass das Format verändert wird respektive ich es mit tiff2ps verarbeiten kann?

Viele Grüße
pixel
Das maximale Maß an Flach- und Schwachsinn, das eine »kommunizierende« Menschengruppe zu produzieren in der Lage ist, wird seit Internetzeiten nicht mehr an Stammtischen erreicht, deren Besatzung die 10. Runde intus hat.

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste