LTSP4.1 geht und geht nicht?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
renate

LTSP4.1 geht und geht nicht?

Beitrag von renate » 9. Mai 2005, 13:36

Hallo,
ich habe zu Testzwecken einen zweiten leistungsschwächeren Server eben zu Testzwecken laufen (Suse 9.2 pro).
Auf diesem habe ich LTSP4.1 installiert und in unserem Computerraum angeschlossen. Alle 27 Clients funktionieren einwandfrei.

Jetzt habe ich auf dem eigentlichen Server (Suse 9.0 pro) ein Update von LTSP 3.0.x auf LTSP 4.1 (mit der absolut identischen LTSP-Software vom Testserver - verwendet habe ich das ISO-Image von ltsp.org und auf CD gebrannt) gemacht. Dazu habe ich die alten rpm-Pakete entfernt und das neue installiert. Die Konfigurationsdateien (dhcpd.conf und lts.conf) habe ich vom Testserver übernommen.
Leider funktionieren jetzt nur noch 10 der 27 Clients. Alle übrigen laufen bis zum Start des kdm-login durch. Dort flackert es dann ein paarmal und das wars dann.
Ich habe dann versucht Xserver in der lts.conf anzugeben. Diese werden aber immer angemeckert.

Wie kann es sein, dass identische Software mit identischer Konfiguration einmal funktionieren und einmal eben nicht?

eine etwas ratlose Renate

Werbung:
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus » 12. Mai 2005, 11:19

Hast Du in der dhcpd.conf auch die andere Serveradresse berücksichtigt?
Hast Du vor der Installation der Version 4.1 kontrolliert, ob die Verzeichnisse der Version 3.0 auch gelöscht waren?
Es gibt manchmal Probleme mit dem Download, hast Du die md5sum kontrolliert?

Anton

renate

Beitrag von renate » 12. Mai 2005, 15:30

Hi,
danke für die Tipps.

Code: Alles auswählen

Hast Du in der dhcpd.conf auch die andere Serveradresse berücksichtigt? 
Ich nehme den Server vom Netz und ersetze ihn durch den Testserver. Sie haben identische Adressen (IPs).

Code: Alles auswählen

Hast Du vor der Installation der Version 4.1 kontrolliert, ob die Verzeichnisse der Version 3.0 auch gelöscht waren? 
Ich habe die Verzeichnisse umbenannt (tftpboot nach /tftpboot.alt sowie /opt/ltsp nach /opt/ltsp.alt).

Code: Alles auswählen

Es gibt manchmal Probleme mit dem Download, hast Du die md5sum kontrolliert? 
Ich habe für den Testserver und den Server die identische CD mit der Iso von ltsp.org genommen. Und beim Testserver läuft es super.
Vielleicht noch eine Idee?

cu renate

Gast

Beitrag von Gast » 24. Mai 2005, 18:18

Vielleicht unterstuetzt dein kdm nur 10 Verbindungen. Das kannst du aber in der kdmrc einstellen.

Zweitens heisst die Option XDM_SERVER und nicht Xserver!!!!

renate

Beitrag von renate » 25. Mai 2005, 11:10

Hallo gast,

Code: Alles auswählen

#  XDM_SERVER
#     If you want to point XDM to a machine other than the default server, then
#     you can specify the server here.  If this parameter is NOT specified,
#     then it will use the 'SERVER' paramter described above.
#
#  XSERVER
#     This defines which X server the workstation will run.
#     Normally, you can leave ommit this field and the Video card
#     will be Automatically detected.
#
#     For XFree86 4.x, you can specify the driver module.  X4 drivers
#     such as ati, cirrus, s3virge, sis and more can be specified.
#     XFree86 3.3.6, you specify the Xserver.  Such as XF86_SVGA, XF86_S3,
#     etc.
#
#     if this parameter is not specified, then 'auto' will be used, and
#     the video chipset will automatically be detected.
#
Ein Beispiel für LTSP4.1:

Code: Alles auswählen

[192.168.50.242]
	XSERVER            = XF86_3DLabs
für eine Elsa-Grafikkarte.
Am kdm liegt es wohl nicht, denn mit der alten LTSP3.x-Version laufen auf der Maschine unbegrenzte Sitzungen. Es sei denn, dass bei der Installation von LTSP4.1 die Einträge in der kdmrc überschrieben werden.


Gruß
renate

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste