Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

kernel-quellen konfigurieren, wie???

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
miephos
Member
Member
Beiträge: 112
Registriert: 1. Mai 2005, 11:39
Kontaktdaten:

kernel-quellen konfigurieren, wie???

Beitrag von miephos » 9. Mai 2005, 01:03

hallo alle mit einander,
als linuxneuling hat man so seine probleme. um treiber nachträglich in sein system zu integrieren muss man diese erstellen und laden. nach den howto's die man so bekommt, steht da immer drinn man braucht vorkonfigurierte kernel-quellen. ??? ich habe suse 9.3 und habe über yast die kernel-source nachinstalliert. nun weiß ich aber nicht weiter. was muss ich tun um meine kernelquellen zu konfigurieren. ich möchte nämlich die lan-treiber von asus nachinstallieren.
wie gesagt die quellen sind installiert und unter /usr/src/linux vorhanden. ich habe irgendwo gelesen, dass man mit dem befehl 'make cloneconfig && make prepare' die kernelquellen vorkonfigurieren kann, aber bei der treiberinstallation bricht er ab und es steht folgendes in der log-datei:

Code: Alles auswählen

+++ Compile the driver
+++ ====================================
make: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.11.4-20a'

WARNING: Symbol version dump /usr/src/linux-2.6.11.4-20a/Module.symvers is  missing; modules will have no modversions.

  CC [M]  /tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.o
/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.c: In function `sk98lin_init_device':
/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.c:431: error: structure has no member named `last_stats'
/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.c:566: error: structure has no member named `last_stats'
/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.c: In function `ReceiveIrq':
/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.c:2738: warning: implicit declaration of function `pci_dma_sync_single'
make[1]: *** [/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all/skge.o] Fehler 1
make: *** [_module_/tmp/Sk98ILpXFTndQfACUZgpblWaE/all] Fehler 2
make: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.11.4-20a'
+++ Compiler error
kann mir bitte jamand mal kurz beschreiben, wie man im allgemeinem bei treiberinstallationen vorzugehen hat, oder einfach einen link mit howto posten. danke für die hilfe.

mfg miephos

Werbung:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 9. Mai 2005, 11:15

Code: Alles auswählen

cd /usr/src/linux
make cloneconfig && make prepare
passt, standard...also völlig richtig, kA was der treiber für ein prob hat....

sehe ich das richtig dass du sk98lin bauen willst? das ist nämlich schon drin im suse kernel...
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
miephos
Member
Member
Beiträge: 112
Registriert: 1. Mai 2005, 11:39
Kontaktdaten:

Beitrag von miephos » 9. Mai 2005, 20:02

ich habe ein asus p5gd2 deluxe. dieses board hat einen lan und einen wlan onboard. der lan funktioniert einwandfrei. bei dem wlan sagt er mir bei der konfiguration, das kein modul geladen wäre, aber er erkennt ein gerät, mit einer bus-adresse. ich dachte in den lan-treibern von asus könnte ich mir ein modul für den wlan-adapter bauen. ich würde nämlich gerne auch das wlan nutzen (keine kabel eben). gibt es den ein linux-projekt, welches sich mit wlan beschäftigt. eine explizieter tip für mein board wäre super.

mfg miephos

ps: dank an alle, die mit ihrem wissen hier helfen.

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 24. Mai 2005, 10:58

Am besten immer erst mal CONFIG_MODVERSION raus!

Benutzeravatar
miephos
Member
Member
Beiträge: 112
Registriert: 1. Mai 2005, 11:39
Kontaktdaten:

Beitrag von miephos » 24. Mai 2005, 14:16

sorry, aber wie ist das genau gemeint? ich bin noch nicht so der linux-guru.
Am besten immer erst mal CONFIG_MODVERSION raus!
wenn du das ein wenig genauer beschreiben könntest wär super.

thx miephos

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 24. Mai 2005, 15:16

in der kernel .config
zcat /proc/config.gz | grep MODVERSION
# CONFIG_MODVERSIONS is not set
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste