Bootsplash geht nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
dsiggi
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Okt 2004, 13:36
Wohnort: Wilhermsdorf
Kontaktdaten:

Bootsplash geht nicht

Beitrag von dsiggi » 24. Apr 2005, 10:35

Hi,
hab mir gestern den Kernel 2.6.11.7 gebaut und der läuft auch super. In diesen kernel habe ich den Bootsplashpatch rein und hab nun nach folgendem HowTO:

Code: Alles auswählen

Preparing the picture


As there are no filesystems accessible when the bootsplash is first shown, it can be attached to an initial ramdisk. If you dont have an initial ramdisk normally, just use an empty one.


Get the sources of the bootsplash utilities from:
 ftp://ftp.openbios.org/pub/bootsplash/rpm-sources/bootsplash/bootsplash-3.0.7.tar.bz2


# cd ~/splash
 # tar xvjf splashutils.tar.bz2
 splashutils/
 splashutils/Makefile
 splashutils/splash.c
 [..]
 splashutils/ChangeLog
 splashutils/COPYING
 # cd splashutils
 # make splash
 gcc -Os -Wall -c -o splash.o splash.c
 gcc -Os -Wall -o splash splash.o
 strip splash
 # cp splash /sbin/
 # cd ..


Next you need to attach the picture plus a header, defining text windows and such to the initrd (in the example, this is done for 1024x768. specify other resolutions, if available) :


/sbin/splash -s -f /etc/bootsplash/themes/yourtheme/config/bootsplash-1024x768.cfg >> /boot/initrd.splash


If you want to use more than one resolution for the bootsplash, call the above command several times, once for each resolution config file.
Versucht einen Bootsplash zu installieren. Anstatt initrd.splash habe ich aber meine initrd angegeben. Wenn ich jetzt den Kernel boote habe ich gar keinen Bootsplash mehr, nur noch einen schwarzen Bildschirm auf dem alle Meltungen ablaufen. An was liegt das, oder muss ich da noch irgend wo was einstellen?

PS: Ich hab SuSE 9.2

MfG
dsiggi

Werbung:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 27. Apr 2005, 16:30

eines verstehe ich nicht ganz hier

splashutils != bootsplash

bootsplash ist der von suse bekannte splash, splashutils werden für den fbsplash benötigt, sind zwei paar stiefel


gentoo lässt einem die wahl:
SiRiUS tom # emerge -va bootsplash
These are the packages that I would merge, in order:
Calculating dependencies ...done!
[blocks B ] media-gfx/splashutils (is blocking media-gfx/bootsplash-0.6.1-r7)
[ebuild N ] media-gfx/bootsplash-0.6.1-r7 708 kB
Total size of downloads: 708 kB

!!! Error: The above package list contains packages which cannot be installed
!!! on the same system.
wenn du also ein suse system hast dann genügt es den bootsplash patch in den kernel zu massieren, und die einstellungen des default kernels dafür zu übernehmen, weiter muss man nichts machen, denn konfiguriert usw ist ja der bootsplash schon.
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
dsiggi
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Okt 2004, 13:36
Wohnort: Wilhermsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von dsiggi » 27. Apr 2005, 17:17

Hi,
ja des mit dem Kernel weis ich auch. Ich hab ja dannach auch den normalen SuSE Bootsplash. Ich will aber ein anderes Bild nutzen das ich unter www.kde-look.org geladen habe. Und auf www.bootsplash.org ist die oben genannte Anleitung zu finden, wie man das Bild als Bottsplash verwendet. Und das geht bei mir eben nicht.

dsiggi

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 27. Apr 2005, 17:24

dsiggi hat geschrieben:Hi,
ja des mit dem Kernel weis ich auch. Ich hab ja dannach auch den normalen SuSE Bootsplash. Ich will aber ein anderes Bild nutzen das ich unter www.kde-look.org geladen habe. Und auf www.bootsplash.org ist die oben genannte Anleitung zu finden, wie man das Bild als Bottsplash verwendet. Und das geht bei mir eben nicht.

dsiggi
achsoooo, naja, warum umständlich, wenns auch einfach geht ;)

kbootsplash: http://kde-apps.org/content/show.php?content=11204

3 klicks, passt!

greets!
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
dsiggi
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 31. Okt 2004, 13:36
Wohnort: Wilhermsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von dsiggi » 27. Apr 2005, 18:15

Hi,
danke Gimpel. Des Programm funktioniert einwandfrei.

dsiggi

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 27. Apr 2005, 18:19

Gimpel hat geschrieben:kbootsplash: http://kde-apps.org/content/show.php?content=11204

3 klicks, passt!

greets!
oder sofort das rpm :wink:
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 2.i586.rpm

warpi
Hacker
Hacker
Beiträge: 431
Registriert: 17. Mär 2005, 12:04
Wohnort: augsburg

Beitrag von warpi » 30. Apr 2005, 22:07

Abend.
Hab mir auch das rpm runtergeladen & installiert.
Beim ersten Aufruf von kbootsplash konnte ich sogar noch Enstellungen vornehmen. Dann wollte ich mir ein Bild mit kbootsplash zuweisen, da hat's dann nicht mehr so gut geklappt. Es sind standardmäßig nur *.bzip & 2 weitere zip-formate zur Auswahl angezeigt worden. Habe dann die *-* Variante genommen. Der Erfolg sieht so aus:

Kbootsplash ist abgestürtzt mit signal 11 :cry:
Eine korrekte Rückverfolgung ist nicht möglich.
Wahrscheinlich sind die Dateien Ihres Systems in einer Weise erstellt worden, die eine solche Rückverfolgung (Backtrace) nicht erlaubt. Oder der so genannte "Stack Frame" für das Programm wurde durch den Absturz unbrauchbar gemacht.

Using host libthread_db library "/lib64/tls/libthread_db.so.1".
0xffffe405 in ?? ()

Habe dann alles nochmal deinstalliert & installiert, Rechner runtergefahren und wieder gestartet.
Nix hat's geholfen.
Kann dieses Verhalten mit der 64bit Version zu tun haben?
Zufriedener 64bit Intel-Quad-Core Benutzer, der darauf nur Linux & sonst nix ran läßt.

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 30. Apr 2005, 22:15

das du nur bzip2 und Co auswählen kannst ist normal.
die bootsplashs bekommst du hier her:
http://www.bootsplash.de/

warum es abstürzt kann ich dir auch nicht 100%ig sagen, aber ich tippe da drauf, das es nicht auf 64bit läuft... d.h. du müsstest es rebuilden...


mfg }-Tux-{

Benutzeravatar
Galaxist
Member
Member
Beiträge: 230
Registriert: 29. Feb 2008, 18:29

Beitrag von Galaxist » 29. Mär 2008, 04:05

warpi hat geschrieben: Kbootsplash ist abgestürtzt mit signal 11 :cry:
Eine korrekte Rückverfolgung ist nicht möglich.
Wahrscheinlich sind die Dateien Ihres Systems in einer Weise erstellt worden, die eine solche Rückverfolgung (Backtrace) nicht erlaubt. Oder der so genannte "Stack Frame" für das Programm wurde durch den Absturz unbrauchbar gemacht.

Using host libthread_db library "/lib64/tls/libthread_db.so.1".
0xffffe405 in ?? ()

Habe dann alles nochmal deinstalliert & installiert, Rechner runtergefahren und wieder gestartet.
Nix hat's geholfen.
Kann dieses Verhalten mit der 64bit Version zu tun haben?
Hi Leuts,
hab genau das selbe Problem. Ebenfalls schon de- und wieder installiert. Immer kommt diese Meldung.

Code: Alles auswählen

Überprüfung der Systemkonfiguration beim Start deaktiviert.

[?1034hUsing host libthread_db library "/lib64/libthread_db.so.1".
[Thread debugging using libthread_db enabled]
[New Thread 0x2b257fe08830 (LWP 4295)]
[KCrash handler]
#5  0x000000000041982f in Haupt::Haupt ()
#6  0x000000000041a9e6 in main ()
Zugegeben, hätte vielleicht vorsichtiger vorgehen können, aber das Programm fragte mich ob ich den aktiven Bootsplash wirklich löschen wolle. Da es mir versicherte, daß einfach ein anderer BS verwendet würde, hab ich auf weiter geklickt. Seitdem funktioniert das Programm nicht mehr und der BS nur noch fehlerhaft. (bleibt nur wenige Sekunden im Silent Modus)

Kann mir jemand sagen wie ich das Programm wieder flott kriege?

Thx Galaxist
OpenSuse 12.1 kde

Benutzeravatar
Galaxist
Member
Member
Beiträge: 230
Registriert: 29. Feb 2008, 18:29

Beitrag von Galaxist » 29. Mär 2008, 23:46

Ok, konnte mir selbst helfen.

Da der BS nicht korrekt angezeigt wurde, wollte ich ihn jetzt zu Fuß wieder ändern. Dabei viel mir auf, daß /etc/sysconfig/ noch auf das gelöschte Thema eingestellt war. Nur war dieses nicht mehr im Themes Ordner. Nachdem ich es wieder dorthin kopiert hatte und mkinitrd als su in die Konsole getippt hatte (KA ob das nötig war) funktioniert sowohl der BS als auch das Programm wieder.

Gruß Galaxist
OpenSuse 12.1 kde

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste