Winetolls Base setup

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mikesch
Member
Member
Beiträge: 77
Registriert: 11. Jan 2005, 19:25

Winetolls Base setup

Beitrag von Mikesch » 16. Apr 2005, 20:22

Hallo,
ich habe schon einmal hier etwas reingestellt zum thema winetools aber ich habe keine gescheiten Antworten bekommen. Wenn ich base setup unter winetools aufrufe kann ich 2/3 der Programme nicht herunterladen zum beispiel Arial zeigt zwar downloading an aber es lädt nicht. Was kann ich tun um die Dateien her zu bekommen?

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 17. Apr 2005, 03:20

"Keine gescheiten Antworten bekommen" ist gut... Bei mir läuft das alles, wenn es bei Dir nicht läuft, dann würde ich am besten mal von vorne anfangen. Eine "gescheitere" Antwort fällt mir da auch nicht ein, WINE ist nun mal Software im Alphastadium, da kann eine noch so kleine Unstimmigkeit in der Konfiguration durchaus mal unerwartete Folgen haben.

Um von vorne anzufangen: winetools -> Save your Wine directory -> Als Beschreibung etwas aussagekräftiges eingeben, beispielsweise das Datum in der Form "20050417". In dem Fall würde die Sicherung unter dem Namen "wine-20050417.tar.gz in Deinem Homeverzeichnis gespeichert werden.

Anschließend entweder ganz brutal das Fake-Windows löschen:

rm -rf ~/.wine

Oder umbenennen, das lässt sich ja rückgängig machen:

mv ~/.wine ~/.wine-old

So, jetzt ist WINE komplett zurückgesetzt und die Konfiguration fängt bei Null an. Versuch die Sachen, die nicht geklappt haben, einfach nochmal. Wahrscheinlich werden die jetzt besser funktionieren. Wenn nicht, dann weiß ich auch nichts "gescheites". Alpha-Software ist definitionsgemäß "nicht gescheit".

Sollte es hinterher noch schlimmer sein als vorher, dann geh entweder auf winetools -> Restore your Wine directory und gib dort wieder dieselbe Bezeichnung ein wie vorher, aber wirklich nur die Bezeichnung und nicht den kompletten Dateinamen. Das geht natürlich nur, wenn die Sicherung nicht verschoben wurde. Solltest Du sie in ein Unterverzeichnis Deines Homeverzeichnisses verschoben haben, musst Du sie vorher wieder direkt in "~" ablegen.

Alternativ kannst Du natürlich, sofern Du das Fake-Windows nicht gelöscht, sondern nur umbenannt hast, einfach die Umbenennung rückgängig machen:

mv ~/.wine-old ~/.wine

Benutzeravatar
TweetyBird
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 16. Nov 2004, 09:34
Wohnort: Oberursel
Kontaktdaten:

Beitrag von TweetyBird » 18. Apr 2005, 13:00

Hihoo...

Das Problem mit den Schriften allgemein habe/hatte ich auch. Ich denke es liegt an einem dead-link(?) auf

Code: Alles auswählen

http://umn.dl.sourceforge.net/sourceforge/corefonts/
Die Adresse bekommt man angezeigt, wenn man WineTools von einer Konsole startet, und sich dieses Fenster dann betrachtet, während die Schrift zb Arial32.exe installiert werden soll.
Zu finden ist die Schriftart allerdings unter

Code: Alles auswählen

http://prdownloads.sourceforge.net/corefonts/
bzw.
http://mesh.dl.sourceforge.net/sourceforge/corefonts
Betrachtet man ferner Zeile 420 und folgende der Datei

Code: Alles auswählen

/usr/local/winetools/wt211jo
so findet man dort den bösen Eintrag mit der "falschen" Adresse (alternativ kann man auch den Links von /usr/local/bin/wt2 oder winetools folgen).
Wenn man die vorhandene Adresse durch die andere ersetzt, also zum Beispiel statt dem "umn" ein "mesh" einfügt, speichert, winetools neu startet und die Schrift erneut installiert, wird man sich über die gefunden und anschließend installierten Schriften freuen können. :P (hoffentlich nicht nur ich ;))

Also dann viel Erfolg und greez 2 all
Tweety

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast