Can't connect to local MySQL server through socket

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Can't connect to local MySQL server through socket

Beitrag von R1ddl3r » 31. Mär 2005, 14:00

Hallo, ich habe auf meinen Root-Server Suse 9.1 laufen. Der Root ist von 1und1 ne vordefinierte installation.

habe jetzt einen gameserver drauf gemacht und lasse amxmodx laufen. nunja, als ich jetzt amxmodx auf SQL umstellen wollte, kommt von amx aus immer ein fehler:
[AMXX] SQL Error: Kann keine Verbindung herstellen: 'Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)'

kann mir da einer helfen?
achja, es ist mysql 4 mit apache2 und php

Werbung:
Gast

Beitrag von Gast » 4. Apr 2005, 05:28

einfach nen link vom gewünschten standort zum echten des sockets machen, is easy:

cd /tmp
ln -s RICHTIGER_PFAD_ZUM_MYSQL_SOCKET mysql.sock

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 4. Apr 2005, 10:11

habe ich schon gemacht, dass ist ja das problem :(

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 4. Apr 2005, 10:20

Gibt es '/tmp/mysql.sock' denn überhaupt ?
Wenn ja, 'file /tmp/mysql.sock' ??
Was sagt "su -c 'lsof -c mysql | grep sock' " ??

Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 5. Apr 2005, 15:14

p15180852:~ # file /tmp/mysql.sock
/tmp/mysql.sock: symbolic link to `/var/lib/mysql/'
p15180852:~ # su -c 'lsof -c mysql | grep sock'
mysqld 1189 mysql 3u unix 0xf774ad00 2628 /var/lib/mysql/mysql.sock
mysqld 1189 mysql 12u unix 0xc6df1b80 5791799 /var/lib/mysql/mysql.sock
p15180852:~ #
logs von amxmodx:
L 04/05/2005 - 15:11:46: [MYSQL] DB Connection failed(2003): Can't connect to MySQL server on '127.0.0.2' (111)
oder
L 04/05/2005 - 15:12:47: [MYSQL] DB Connection failed(2003): Can't connect to MySQL server on '127.0.0.1' (111)
mit der kompletten ip des root's gehts auch nicht :(

Gast

Beitrag von Gast » 5. Apr 2005, 19:16

läuft mysql überhaupt???
mach mal
netstat -tulpe | grep mysqld
--> wenn dann ne neue zeile kommt läuft es, wenn nichts kommt läuft mysql nicht, und du musst den daemon erstmal starten

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 5. Apr 2005, 19:21

hmm, mysql läuft, aber da kommt nix.
das mysql läuft, weiß ich, weil scripte und so auch alle laufen.
hab ja sogar schon confixx druff, und phpmyadmin etc...

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 6. Apr 2005, 11:05

Eins versteh ich nicht: Zuerst hast du gesagt
[AMXX] SQL Error: Kann keine Verbindung herstellen: 'Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)'
und jetzt
L 04/05/2005 - 15:12:47: [MYSQL] DB Connection failed(2003): Can't connect to MySQL server on '127.0.0.1' (111)
was schon ein Unterschied ist.

Zeig bitte nochmal die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

su -c 'lsof -c mysql | grep socket'
und

Code: Alles auswählen

su -c 'lsof -c mysql | grep LIST'
Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 6. Apr 2005, 12:57

hmm, fällt mir grade auch so auf :D

bei beiden wird nix ausgegeben:
p15180852:~ # su -c 'lsof -c mysql | grep socket'
p15180852:~ # su -c 'lsof -c mysql | grep LIST'
p15180852:~ #

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 6. Apr 2005, 13:09

Und 'ps ax | grep mysql' ??
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 6. Apr 2005, 13:11

p15180852:~ # ps ax | grep mysql
1125 ? S 0:00 /bin/sh /usr/bin/mysqld_safe --user=mysql --pid-file=/var/lib/mysql/mysqld.pid --socket=/var/lib/mysql/mysql.sock --datadir=/var/lib/mysql
1189 ? S 0:00 /usr/sbin/mysqld --basedir=/usr --datadir=/var/lib/mysql --user=mysql --pid-file=/var/lib/mysql/mysqld.pid --skip-locking --port=3306 --socket=/var/lib/mysql/mysql.sock
18996 pts/0 S+ 0:00 grep mysql
p15180852:~ #

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 6. Apr 2005, 13:18

Das macht keinen Sinn!

Wenn mysqld läuft, sollte 'lsof -c mysql' auch was ausgeben (und diese Ausgabe sollte 'sock' oder 'LIST' enthalten)
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 6. Apr 2005, 15:42

wenn mysql nicht läuft, dann dürfte ich doch eigentlich auch keine scripte laufen lassen, die mysql benötigen, oder sehe ich das falsch :(

Gast

Beitrag von Gast » 6. Apr 2005, 22:44

hast du mysql selbst kompiliert oder ne binary benutzt?

R1ddl3r
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Jun 2004, 02:37

Beitrag von R1ddl3r » 6. Apr 2005, 22:45

das war die standart installation von 1und1, also alles druff + confixx

Gast

Beitrag von Gast » 7. Apr 2005, 14:53

OMG wenn ich schon 1und1 und confixx höre....... bäh!
auf jeden fall: kann sein das 1und1 (wieder mal) scheisse gebaut hat und mysql selbst kompiliert hat....dann haste auch probleme mit dem erkennen und einbasten von sql.....einfach mal ne mysql binary druffmachen, wenn er anzeigt dass es schon drin ist dann müsste es eigentlich gehen und ich könnte dir nur noch mit root-acces helfen, was du wahrscheinlich nicht willst :-)

wenn es sich installieren lässt dann würde ich aber auf jeden fall VORHER den laufenden mysql-daemon stoppen und versuchen das gesamte mysql (das alte) zu löschen......keine angst das neu aufsetzen von mysql is ned schwer, das is in 30 min gemacht

Gast

Beitrag von Gast » 10. Apr 2005, 16:26

da sieht man mal wieder wie schlecht 1und1 seine server einstellt, ich hatte eben mal kurz root zugriff auf den server von riddler, und mysql ist laut yast genau richtig installiert, keine probleme, mysql läuft und den socket gibts auch, jedoch kann amxmod nichtmal über die ip-adresse auf mysql zugreifen...irgendwie haben die mist gebaut.
ich hätte noch mysql komplett neu einspielen können....das wäre noch eine möglichkweit gewesen die ich vergessen hab (aber du wolltest ja auch so schnell aufhören) also denke ich mal du könntest das auch...
glaube aber eher dass das problem bei amxmod liegt

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast