CMS Systeme mit Links

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
planet_fox
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 2. Mär 2005, 11:55
Wohnort: LiMux

CMS Systeme mit Links

Beitrag von planet_fox » 29. Mär 2005, 13:47

CMS Systeme gibt es wie Sand am Meer habe ich festgestellt . Alle werde ich hier nicht aufzählen aber viele bekannte.

Sehr verbreitet ist wohl PHPNuke oder PostNuke beides ein und die selbe Familie dazu gibt es noch
PHPNuke hat die größte User Community in der Welt für derartige Anwendungen (Web-Portal-Systeme (WPS), die Funktionalitäten von Content-Management-Systemen (CMS) und Community-Systemen (CS) vereinen), mit mehr als 100.000 registrierten Mitgliedern weltweit (Nutzer und Programmierer).
Ja man kann sagen bei Nuke ist das auch ähnlich wie bei den Linux Distributionen jeder passt das System so an wie er meint das es das beste ist. So haben sich verschiedene anpassungen durch gesetzt.

Verschiedene Communitys haben sich auf Sicherheit konzentriert und versucht ein Sicheres System zu bauen. Andere wiederum haben in PHPNuke OSCommerc intigriert einen OnlineShop .

Das 2F PHPNuke VKP ist eine kostenpflichtige Variante. Schwerpunkt der Entwicklung ist auf kommerzielle User ausgelegt mit besonderer Gewichtung der Aspekte Sicherheit und Performance

Da das System allerdings sehr verbreitet ist, ist es auch sehr anfällig für Angriffe

Hier einige Links dazu


http://www.phpnuke.de/

http://www.phpnuke-book.com/

http://www.2f-cms.com/

http://www.nukedownloads.org/

____________________________________________________

Mambo

Mambo (bis vor kurzem noch als Mambo OS oder kurz MOS bezeichnet) ist ein sehr leistungsfähiges und dabei einfach wartbares WCMS. Mambo ist in der Lage sehr große Websites zu ermöglichen, die Inhalte dynamisch aus MySQL Datenbanken erzeugen

Gerade im deutschsprachigen Raum hat dieses CMS eine große und aktive Anhängerschaft, aber auch weltweit hat es eine große Bedeutung - so wurde MOS der LinuxUser & Developer Awards 2004 verliehen

Mambo ist noch sehr Junges System aber hat sich schon schnell durch gesetzt. Wie Ich das erste mal davon gehört hab so circa Feb. 2004 gab es fast keine Webseiten mit HowTos . Das System ist her Simple Installation erfolgt über den Browser

Verschiedene Module lassen sich zum grosteil teil auch über Webinterface einbauen .

Es biete natürlich alles was ein Portal brauch

Downloadbereich, Forum, Newscenter, Membersbereich verschiedene Admins

Es kann locker mithalten mit PhpNuke, da es noch nicht ganz so stark verbreitet ist halten sich die Sicherheitslöscher noch in Grenzen.

Hier einige Links

http://www.mambo-page.de (engl)

http://www.mamboportal.com (engl)

http://mamboforge.net/ (engl)


____________________________________________________
TYPO3

TYPO3 ist ein kostenlos erhältliches Open Source Content Management System, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Unternehmen für das Internet, Intranet und Extranet. TYPO3 bietet Funktionen und Module sowie eine Erweiterungsschnittstelle für ein Maximum an Einsatzmöglichkeiten.

Im vergleich zu PHPNuke und Mambo ist TYPO3 wirklich heftiger. Es ist nicht so einfach einzurichten wie Mambo oder PHPNuke aber es kann dafür vielseitig verwendet werden . Ausserdem kenne ich bisher noch kein CMS das eine Documentation über 1600 Seiten liefert . Das bekommt man noch nicht mal bei ner Windows cd mit und die muss man kaufen. Also um dieses System richtig kennen zu lernen wird man Zeit brauchen :) . Dafür lässt sich dann einiges machen. Was noch cool ist es gibt zur Installation einige Videos als Hilfestellung.

Hier einige Links

http://typo3.com/

http://typo3.com/

______________________________________________

Xoops

XOOPS ist ein Dynamisches OO (Objekt Orientiertes) open source Portal Script geschrieben in PHP. Unterstützt wird es mit einer Zahl von Datenbanken (aktuell nur mySQL), XOOPS ist somit ein ideales CMS (Content Management System) für den Aufbau von kleineren und größeren Communities, Firmen Intra- und Internet-Portale, Web-Logs und vieles mehr.

Das ultimative Ziel von Xoops ist es, aus anderen CMS die besten Features zu nehmen und sie in ein Open Source CMS zu integrieren, das einfach zu benutzen, erweiterbar und ist einzigartig in der Free/Open Source Community.


Voll modularisiert
Module können mit einem Klick im Xoops Module Administrations- System installiert/deinstalliert/aktiviert/deaktiviert werden.

Links




http://www.myxoops.org (de)

http://www.xoops.org/ (engl)

_______________________________________

Allgemeiner Link zu cms

http://www.opensourcecms.com/
Zuletzt geändert von planet_fox am 30. Mär 2005, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.
Ich wurde geboren, ich lebe noch und ich tu nichts dagegen

Werbung:
Benutzeravatar
germanny
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 7. Mai 2004, 11:59
Wohnort: Schleswig-Holstein/RD
Kontaktdaten:

Beitrag von germanny » 29. Mär 2005, 14:07

PHPWebsite. Ursprung auf einer Ami-Universität.
Das Teil ist ebenfalls Opensource !
Trotz geringer Versionsnummer schon ganz klasse, Deutsche Module verfügbar.
Homepage:
http://phpwebsite.appstate.edu/
Deutsche Seite:
:arrow: http://phpws.de/
Sourceforge - Seite:
http://sourceforge.net/projects/phpwebsite/

Es gibt ebenfalls Skins und Zusatzmodule zuhauf.

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 29. Mär 2005, 14:45

Ich tu' mal den hier in die Runde:
http://www.cmsmatrix.org/
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

Benutzeravatar
ThoSch
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Mär 2005, 09:14
Wohnort: Berlin-Spandau

Beitrag von ThoSch » 31. Mär 2005, 12:49

Ich könnte noch den hier in die Runde einbringen:

http://www.contenido.org/opensourcecms/de/

Die Konfiguration ist zwar recht aufwändig ... die Bedienung dann aber unkompliziert - und, wie im Link schon zu lesen, eben 'open source'.

Es gab mal einen Testbericht in einer c't dazu.
ASUS P5GDC Pro (Mainboard)
Intel Pentium® 4 Processor 640 (CPU)
2*Kingston DDR2-533, KVR533D2N4/1G (RAM)
ASUS Extreme AX600Pro/TD (Grafik)
EIZO L768 (Monitor)
2*Western Digital Caviar SE WD1600JD (HD)
WindowsXP Prof. SP 2 / SuSE 10.0 (x86_64)

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 31. Mär 2005, 13:34

und wer ein CMS ohne Datenbank Overhead für eine kleine Site sucht wird hier bestens bedient:
CMSimple Content Management: http://www.cmsimple.dk/

Code: Alles auswählen

CMSimple is a simple content management system for simple maintainance of small commercial or private sites. It has a simple installation, is easy to modify, and offers an unique combination of features. It uses an HTML-file for storing the entire site, which can be edited in your favorite editor. It has a dynamic TOC and document locator, a WYSIWYG editor (no plugin--functions in IE and Mozilla), a search function, link validation, image handling, and automatic backup. It is easy to set up your own layout; just edit the template and stylesheet.

CMSimple is a simple content management system; for the smart maintenance of small commercial or private sites. It is simple - small - smart!

And it's free! Not only is it Open Source - but it is also Free Software as defined by FSF. Read more here...

The WYSIWYG editor is supported by IE on Win, and Mozilla on Linux, Win and MacOS. Read more here...

    * Simple - simple to install and easy to modify. The entire site is stored in a single HTML-file - no database is needed. You edit your entire site with your favorite HTML-editor, upload the content file and get a dynamic website!
    * Small - The complete content management system is less than 50 KB.
    * Smart - There is an integrated online WYSIWYG (What-You-See-Is-What-You-Get) editor with link validation, image handling, online editing of system files and an automatic backup on logout. These features that makes CMSimple simply smart! 
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Key
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 5. Jan 2005, 21:40

Beitrag von Key » 1. Apr 2005, 14:51

Also ich kann nur sehr LIMBO empfehlen !

http://www.limbo-cms.com/

Limbo ist eine Lite Version von Mambo ;)

Es beeinhaltet nur das, was der Normal-User wirklich braucht und es kommt ohne MySQL aus. D.h. es ist sehr schnell und flexibel einsetzbar.

Allerdings befindet es sich noch in der Entwicklung, das meiste klappt aber bei mir ohne Probleme.

Wolfgang
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 26. Mai 2004, 22:05
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 1. Apr 2005, 15:05

CMSimple Content Management: http://www.cmsimple.dk/
Nur leider haben die kein freie Lizenz... :(

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Apr 2005, 15:28

Wolfgang hat geschrieben:
CMSimple Content Management: http://www.cmsimple.dk/
Nur leider haben die kein freie Lizenz... :(
Ähm und was ist das ... ?

Code: Alles auswählen

CMSimple is free to use, but only if a link to cmsimple.dk is kept visible in the template for the site. If you want to remove or hide the link to cmsimple.dk from your pages, you must purchase a commercial licence for the site.

CMSimple is Free Software, copylefted and licensed under AGPL, which is incompatible with the GNU GPL version 2, but might become compatible with the GNU GPL version 3.

AGPL consists of the GNU GPL version 2, with one additional section 2(d) approved by FSF. This additional section covers the distribution of application programs through web services or computer networks. .... 
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Key
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 5. Jan 2005, 21:40

Beitrag von Key » 1. Apr 2005, 16:21

wenn man mal CMsimple und Limbo vergleicht, dann hat man meiner Meinung nach mit Limbo bessere Karten.

Beide erfordern nur PHP, aber man kann mit Limbo Templates von Mambo und Module installieren :)

Benutzeravatar
wingfire
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 9. Jan 2004, 15:03
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von wingfire » 11. Apr 2005, 02:18

wer's einfach mag, kann es auch mal mit www.der-dirigent.de versuchen
Spezialgebiet: CUPS, PHP, MySQL und HTML

Clubber
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 3. Mai 2005, 11:29

Geeklog Security-groups mit Editier- Leserechten

Beitrag von Clubber » 3. Mai 2005, 11:39

Ein System, dass besonders auf Sicherheit Wert legt ist http://www.Geeklog.info Es hat Security-groups mit sehr unterschiedlichen Editier- Leserechten. Ansonsten sind Mambo, PHP-Fusion und Geeklog sehr ähnlich.

Geeklog läuft auf verschiedensten Plattformen, braucht leider register_globals on und eine MySQL.

Anzutesten auch bei www.opensourcecms.com

planet_fox
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 2. Mär 2005, 11:55
Wohnort: LiMux

Pragma MX

Beitrag von planet_fox » 18. Mai 2005, 20:46

Ich wurde geboren, ich lebe noch und ich tu nichts dagegen

Mr. S
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 1. Apr 2004, 00:55

Beitrag von Mr. S » 25. Jun 2005, 11:06

Ebenfalls OpenSource ist PHPKit. Und im Gegensatz zu den meisten anderen Systemen kann man die PHPKit-Daten mit anderen Projekten abgleichen wei z. B. Coppermine, WBB, phpBB ...
MfG
Mr. S

"Linux is like a wigwam, no windows, no gates but an apache inside!"

OpenSuse Linux 13.1, Ubuntu 14.04 LTS, Arch Linux

Klaus-D. Wenger
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 24. Dez 2004, 12:03
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus-D. Wenger » 24. Jul 2005, 09:46

Hier einige links die ich eigentlich noch so auf dem Zettel habe zum Testen, leider sieht es im Moment so aus, das alle möglichen Loide einen Relaunch ihre homepage haben möchten, sodass meine Zeit ein wennig beschränkt ist, me sorry.

Hier die Tips:
http://www.flatfiler.de/
eine nicht ganz vollständige cms, aber für kleiner Projekte sehr funktionabel

http://www.bitflux.ch/
inkl. voll funktionablen RTF-Editor und ein Web-BLOG wird auch angeboten

Eine Empfehlenswerte Seite (da mit Tests) ist http://www.opensourcecms.com (try.before.you.install)

Tschau aus Bremen
OpenSUSE 11.2
- Eine einfache Lösung aus de.comp.lang.php.misc Date: Tue, 07 Oct 2003 20:03:32:
>> Wenn ihr PHP zu Dokumentationszwecken ausdrucken müsst, was verwendet
>> ihr dann?

Einen Drucker?

Mash
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 24. Jul 2005, 19:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Mash » 24. Jul 2005, 19:28

PHP-Fusion http://www.php-fusion.co.uk relativ komfortabel zu benutzen und es hat sehr viele Funktionen sehr zu empfehlen!

Wolfgang
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 26. Mai 2004, 22:05
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 2. Aug 2005, 23:48



Ähm und was ist das ... ?
Hallo oc2pus,

sorry erstmal, dass die Antwort so spät kommt aber lies mal weiter:
Please be aware, that the AGPL in Section 2(d) requires, that any modified version of the program runned public (ie. on the Internet) must have an additional download facility for the modified version. This also applies to any modification of the template. Therefore you should purchase a commercial license, if you do not want the design of your internet site to fall under the AGPL license.
Quasi jeder ändert sein template (und wenn es auch nur Kleinigkeiten sind) :wink:


Dem Mash kann ich nur zustimmen, php-fusion ist wirklich ein Kracher.

planet_fox
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 2. Mär 2005, 11:55
Wohnort: LiMux

Link

Beitrag von planet_fox » 16. Sep 2005, 11:12

http://www.computerwoche.de/index.cfm?p ... tegory=258
Artikel in computerweoche über frei cms systeme
Ich wurde geboren, ich lebe noch und ich tu nichts dagegen

kreegee
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 12. Sep 2005, 11:16

Beitrag von kreegee » 3. Okt 2005, 23:39

Eine der wenigen Alternativen zu Typo3: http://ez.no/

Ausserdem auch noch vergessen, drupal: http://drupal.org/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste