Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

2.6.11 Kernel hängt mit Fehlermeldung beim booten !!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

2.6.11 Kernel hängt mit Fehlermeldung beim booten !!

Beitrag von Beavis » 8. Mär 2005, 10:06

Guten Morgen zusammen,

ich hoffe die Exp0rten können mir hier helfen.

Zur kurzen Info : Zur zeit läuft mein Suse 9.2 mit Kernel 2.6.10

ich wollte die Tage mal Kernel 2.6.11 backen ...das erstellen klappt ohne Probleme allerdings gibt es Fehlermeldungen beim booten und dann ist stillstand.
Log sieht so aus :

Code: Alles auswählen

mountdevfs_fs(): could not append to parent for md/0
Warning : unable to open an initial console
Kernel panic_not syncing: No init found Try passing init = option to kernel
habe den Kernel mit : bootsplash,subfs und tiocgdev gepatcht.

soviel wie ich gelesen habe , soll angeblich die Devices fehlen ..die ich aber aktiviert habe. Ich habe praktisch alles möglich aktiviert , brachte aber keinen Erfolg.

Und auch die Initrd wurde problemlos erstellt .. Mein Suse läuft auf eine xfs Partition.


Beavis

Werbung:
Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 8. Mär 2005, 16:53

so eine Fehlermeldung weniger nur geht es trotzdem nicht weiter :cry:

Code: Alles auswählen

 Warning : unable to open an initial console 
 Kernel panic_not syncing: No init found Try passing init = option to kernel
Beavis

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 8. Mär 2005, 19:54

der sucht eine initrd so wie das aussieht...

hast du eine?
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 8. Mär 2005, 20:07

jep klar erstellt mit :

Code: Alles auswählen

mkinitrd -k vmlinuz-2.6.11 -i initrd-2.6.11
und unter /boot ist auch die initrd-2.6.11


Beavis

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 8. Mär 2005, 22:51

wie sieht die menu.lst aus?
und: haste die config vom alten geklont, oder versucht eigene zu erstellen?

*allesausdernasezieh*
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 9. Mär 2005, 06:39

Ich habe ne neue .config erstellt .. und ich nutze Lilo ..dabei habe ich den Eintrag von 2.6.10 so übernommen.

Ich denke ich kann den Fehler eingrenzen .

bei den funktionierenden Kernel kommt:

Code: Alles auswählen

VFS; Mounted root (ext2 filesystem)
beim defekten kommt aber :

Code: Alles auswählen

VFS : Mounted root (ntfs filesystem) read only

Beavis

uli42
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 24. Feb 2005, 05:52
Wohnort: Kornwestheim

Beitrag von uli42 » 9. Mär 2005, 07:24

Hi Beavis,

am besten kontrollierst Du den Eintrag deines neuen Kernels in der Konfigurationsdatei des Bootloaders (lilo.conf wenn Du lilo verwendest). Sieht so aus, als wäre bei dem neuen Kernel eine falsche Root-Partition angegeben. In der Konfig-Datei sollte irgendwas wie "root=/dev/hda1" oder so ähnlich drinstehen.

Falls Du nicht fündig wirst: Dann solltest Du prüfen, ob die Kernels selbst unterschiedliche Root-Devices eingestellt haben. Das geht mit dem Kommando "rdev" (Beispiel: "rdev bzImage").

Viel Erfolg, Uli.

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 9. Mär 2005, 08:47

ich bin etwas weiter gekommen ..

das Problem liegt auch daran wenn ich xfs fest reinkompilier bekomme ich beim erstellen der initrd diese Fehlermeldung :

Code: Alles auswählen

Root device:    /dev/hdc2 (mounted on / as xfs)
Module list:    xfs

Kernel image:   /boot/vmlinuz-2.6.11
Initrd image:   /boot/initrd-2.6.11
Shared libs:    lib/ld-2.3.3.so lib/libc.so.6 lib/libselinux.so.1
Cannot determine dependencies of module xfs. Is modules.dep up to date?
Modules:
none
Including:      udev klibc
Bootsplash:     SuSE (1280x1024)
ansonsten als modul kommt diese Fehlermeldung beim booten:

Code: Alles auswählen

Kernel panic : VFS : unable to mount root fs on unkown_block (22,2)
XFS : bad magic number
XFS: SB validate failed

Beavis

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 9. Mär 2005, 09:02

selbst ohne initrd bleibt er hängen

so ein kleiner Einblick in meiner lilo.conf

Code: Alles auswählen

image = /boot/vmlinuz-2.6.10th1
    label = Kernel_2.6.10
    initrd = /boot/initrd-2-6-10th1
    optional
    root = /dev/hdc2
    vga = 0x31a
    append = "selinux=0 splash=silent resume=/dev/hdc1 showopts desktop elevator=as"

image = /boot/vmlinuz-2.6.11-TT1
    label = Test
initrd  = /boot/initrd-2.6.11-TT1
        optional
    root = /dev/hdc2
    vga = 0x31a
    append = "selinux=0 splash=silent resume=/dev/hdc1 showopts desktop elevator=as"
Beavis

PS : Man verzweifelt langsam schon :(

uli42
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 24. Feb 2005, 05:52
Wohnort: Kornwestheim

Beitrag von uli42 » 9. Mär 2005, 09:53

Hi Beavis,

irgendwas stimmt nicht. /dev/hdc2 soll wohl Deine Root-Partition sein. Ist die nun XFS oder EXT2?
In Deinen vorigen Postings gibt's da leider widersprüchliche Angaben...

Vielleicht versuchst Du's auch noch mit eingerücktem "initrd"-Eintrag in der lilo.conf? Wenn LILO die Datei unglücklich parst, dann kann's sein, dass das ganze deshalb nicht klappt.

Hast Du nach den ganzen Änderungen immer brav "lilo" ausgeführt? Gab's da irgendwelche Warnmeldungen?

MfG, Uli.

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 9. Mär 2005, 10:10

irgendwas stimmt nicht. /dev/hdc2 soll wohl Deine Root-Partition sein. Ist die nun XFS oder EXT2?
In Deinen vorigen Postings gibt's da leider widersprüchliche Angaben...
frag ich mich auch etwas...


und zudem:
mach mal die folgenden optionen beim neuen kernel weg:
resume=/dev/hdc1 showopts desktop
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 9. Mär 2005, 10:32

das ist schon merkwürdig mit ext2 .. das läuft aber auch bei Kernel 2.6.10 .. erst ext2 ..dann xfs .


also noch mal hdc2 ist meine root Partition auf xfs !!


leider komme ich nicht weiter bis auf :

Code: Alles auswählen

Kernel panic - not syncing :  VFS : Unable to mount root fs on unkown_block (22,2)

Beavis

PS : in der fstab steht aber auch drin xfs !!

PPS : lilo meldet auch keine Fehlermeldung !!

Code: Alles auswählen

Warning: /etc/lilo.conf should be writable only for root
Warning: LBA32 addressing assumed
Warning: Kernel & BIOS return differing head/sector geometries for device 0x81
    Kernel: 39546 cylinders, 16 heads, 63 sectors
      BIOS: 1024 cylinders, 255 heads, 63 sectors
Added SUSE_LINUX_9.2
Added Kernel_2.6.10 *
Added Test
Added Test_Kernel
Warning: Kernel & BIOS return differing head/sector geometries for device 0x82
    Kernel: 65535 cylinders, 16 heads, 63 sectors
      BIOS: 1024 cylinders, 255 heads, 63 sectors
Added Windows
Added Failsafe_--_SUS
Added Speichertest
das merkwürdige ist auch ich kann Lilo nicht mehr von der root Partition starten .. das einzige was dann kommt ist :
LO 99999999

neu installiert habe ich den schon aber kein ergebnis ..da habe ich den Lilo mal auf ne andere Festplatte gepackt.

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 9. Mär 2005, 11:09

Hier mal ein Vergleich zwischen :
2.6.10

Code: Alles auswählen

RAMDISK: Compressed image found at block 0
VFS: Mounted root (ext2 filesystem).
CLASS: registering class device: ID = 'vcs1'
class_hotplug - name = vcs1
CLASS: registering class device: ID = 'vcsa1'
class_hotplug - name = vcsa1
SGI XFS with ACLs, security attributes, realtime, large block numbers, no debug enabled
SGI XFS Quota Management subsystem
CLASS: Unregistering class device. ID = 'vcs1'
class_hotplug - name = vcs1
device class 'vcs1': release.
CLASS: Unregistering class device. ID = 'vcsa1'
class_hotplug - name = vcsa1
device class 'vcsa1': release.
UDF-fs: No VRS found
XFS mounting filesystem hdc2
Ending clean XFS mount for filesystem: hdc2
VFS: Mounted root (xfs filesystem) readonly.
so ist alles ok aber bei 2.6.11

Code: Alles auswählen

RAMDISK: Compressed image found at block 0
VFS : Mounted root (ext2 filesystem)
Starting udev
Creating devices
Loading kernel/fs/xfs/xfs.ko
SGI XFS with ACLs, security attributes, realtime, large block numbers, no debug enabled
SGI XFS Quota Management subsystem
UDF-fs: No VRS found
XFS: bad magic number
XFS: SB validate failed
Kernel panic - not syncing : VFS : Unable to mount root fs on unknown_block(22,2)
habe hier mal meine config angehängt :

http://home.arcor.de/I30R6/config


Beavis

uli42
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 24. Feb 2005, 05:52
Wohnort: Kornwestheim

Beitrag von uli42 » 10. Mär 2005, 12:28

Sieht nach einem XFS-Problem aus. Da kenn ich mich leider nicht aus. Sorry...

Uli.

665
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 7. Mär 2005, 06:09

Beitrag von 665 » 11. Mär 2005, 12:21

hätteste dir den lieber mal vom suse ftp geholt
ftp://ftp.suse.com/pub/people/mantel/ :wink:

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 11. Mär 2005, 13:13

ich würds nochmal damit versuchen, die config das laufenden, funktionierenden SuSE kernel zu klonen, das klappt eigentlich am besten, ausmisten kann man dann immernoch

von xfs hab ich auch null plan...

btw:
k-o-t-d is ja laaaaangweilig, selber bauen is schon nice ;)
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Beavis
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mär 2005, 09:58

Beitrag von Beavis » 13. Mär 2005, 15:51

Schuldigung wenn ich mich erst so später melde , aber das System wollte nicht .. erst Lilo kaput ..dann HDD ganz kaput aber jetzt habe ich auf meiner neuen HDD mit ext3 den Kernel 2.6.11 ohne Probleme am laufen ...

scheint wirklich was mit xfs zu sein.



Beavis

Antworten