Prinzip-Frage zu SuSE Kernel

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
michael_33
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 20. Jul 2004, 09:58

Prinzip-Frage zu SuSE Kernel

Beitrag von michael_33 » 3. Mär 2005, 10:28

Hallo,

Frage: wie verfährt SuSE bei Kernel-Updates? Ich hab hier ne 9.2, aktueller kernel ist: 2.6.8-24.11-default vorher gabs 2.6.8-24.10-default, also heisst der nächste 2.6.8-24.12-default. Die Frage ist, bauen die in die Updates alle patches von 2.6.8 bis 2.6.10 rein und nennen den kernel dann einfach 2.6.8-xx? Oder fliessen die offiziellen kernel-releases gar nicht in die SuSE-kernel ein?!

Hintergrund, im off. kernel wird einiges an den DVB-Sachen geändert(hoffentlich zum positiven). Ich hätte gern die neuen Sachen, würde aber auch gern die SuSE-kernel(per apt) behalten. Und ja, ich kann mir den auch selbst bauen, aber ....

michael
.| 2.6.15-gentoo-r1 | .. fluxbox 0.9.14 ..|.
.| AMD Athlon(tm) XP 2400+ | GSA-4040B | Elitegroup K7S5A | Matrox Millennium G400 |.

Werbung:
OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 4. Mär 2005, 17:16

nun die Änderrungen von 2.6.8-24.10 auf 2.6.8-24.11 findest du auch hier

http://www.novell.com/de-de/linux/downl ... _i386.html

zumindest der Installation Kernel bei SuSE enthält Patches vom 2.6.9-rc2
Linux-Kernel 2.6.8 (2.6.9 RC2) für mehr Stabilität und Sicherheit sowie erweiterte Hardware-Unterstützung
http://www.novell.com/de-de/products/li ... s/new.html

Was die Leute von SuSE sonst noch in ihre Kernel tun bleibt wohl ihr Geheimnis!
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast