SQL-Tabellen in andere Datenbank verschieben?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1382
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

SQL-Tabellen in andere Datenbank verschieben?

Beitrag von moenk » 24. Feb 2004, 12:00

Ich frage mich grad wie ich am einfachsten ein paar sehr grosse Tabellen in eine andere Datembank verschiebe. Dabei will ich keinen SQL-Dump ziehen und wieder einspielen, das muss auch irgendwie anders und schneller gehen, so dass die Daten das DBMS gar nicht erst verlassen müssen. Hat da irgendjemand einen Vorschlag?
Diese Möglichkeit hier kann ich nicht umsetzen, weil ich keinen Shell-Zugang habe: http://www.mysql.com/doc/de/Upgrading-to-arch.html Ausserdem ist das auch nur wieder sichern und einspielen eines grossen Backups.

Werbung:
Triton
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 22. Feb 2004, 17:20

Beitrag von Triton » 24. Feb 2004, 19:50

Hallo moenk

diese Funktion hab ich auch schon gesucht.
Es gibt ein Windows Tool "MySQL-Studio" von Navicat, da gibts diese Funktion. Aber der Mechanismus intern ist auch so dass hier erst mal das Programm einen Dump macht und dann den Dump wieder zurückkopiert dass natürlich alles Programmintern in MySQL-Studio.
Es gibt auch eine 60Tages Testversion von MySQL-Studio, schau es Dir mal an es ist echt gut und ich benutze es fast täglich als alternative oder sinnvolle Ergänzung zu phpMyAdmin.

Was aber an dem Teil echt gut ist, dass Du eine komplette Datenbank von einem MYSQL-Host auf einem anderen MySQL-Host kopieren kannst, sozusagen als Replikation oder Datenbankbackup einer produktiven Datenbank.

Solltest hierzu noch weitere Infos benötigen dann einfach bei mir melden.

Gruss Joachim

Übeltroll
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Feb 2004, 09:32

Re: SQL-Tabellen in andere Datenbank verschieben?

Beitrag von Übeltroll » 29. Feb 2004, 20:50

moenk hat geschrieben:Ich frage mich grad wie ich am einfachsten ein paar sehr grosse Tabellen in eine andere Datembank verschiebe. Dabei will ich keinen SQL-Dump ziehen und wieder einspielen, das muss auch irgendwie anders und schneller gehen, so dass die Daten das DBMS gar nicht erst verlassen müssen. Hat da irgendjemand einen Vorschlag?
Diese Möglichkeit hier kann ich nicht umsetzen, weil ich keinen Shell-Zugang habe: http://www.mysql.com/doc/de/Upgrading-to-arch.html Ausserdem ist das auch nur wieder sichern und einspielen eines grossen Backups.
Da Du meinen Account noch nicht gelöscht habe, antworte ich einfach mal, wie ich das mache. Es geht ganz simpel mit Pipelines.

Code: Alles auswählen

mysqldump -p -u mattias name_der_db | \
mysql -p -u mattias name_der_anderen db
Geht natürlich auch beim Umzug einer Datenbank auf einen anderen Rechner:

Code: Alles auswählen

mysqldump -p -u mattias name_der_db | \
ssh ich@anderer.server.de "mysql -p -u mattias name_der_anderen db"
Bei MySQL kann man natürlich auch ganz simpel die Dateien und Ordner mit den DB-Informationen kopieren...

Ciao
Mattias

Benutzeravatar
DemoFreak
Member
Member
Beiträge: 92
Registriert: 29. Feb 2004, 16:03
Kontaktdaten:

Re: SQL-Tabellen in andere Datenbank verschieben?

Beitrag von DemoFreak » 1. Mär 2004, 01:05

moenk hat geschrieben:Diese Möglichkeit hier kann ich nicht umsetzen, weil ich keinen Shell-Zugang habe: http://www.mysql.com/doc/de/Upgrading-to-arch.html Ausserdem ist das auch nur wieder sichern und einspielen eines grossen Backups.
*hint*
"Das Licht am Ende des Tunnels ist ein entgegenkommender Zug."

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste