[gelöst] Ein X-Display für lokal, eines für xdmcp?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Thurisaz
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 16. Nov 2004, 13:40
Kontaktdaten:

[gelöst] Ein X-Display für lokal, eines für xdmcp?

Beitrag von Thurisaz » 15. Feb 2005, 09:39

Moin,

hoffe, das gehört am ehesten hier rein und nicht bei KDE/Gnome usw...

Ich möchte gerne auf meinem Hauptclient zuhause auch meinen Server grafisch bedienen können. XDMCP-Verbindung klappt an sich ohne Probleme, nur muß ich dafür erstmal in Runlevel 3 zurück und per "X -query blabla" die Verbindung herstellen. Mit Cygwin unter dem Redmond Horror habe ich den Server-Desktop wenigstens auf einem Fenster, das ich bei Bedarf minimieren kann (sofern M$ nicht abschmiert :twisted: )...

Wenn ich alles richtig verstanden habe, sollte man seinen lokalen X-Server eigentlich auch dazu bringen können, mehrere Displays zu verwalten. Die XServers-Datei ist ja auch schon vorkonfiguriert mit "Reservedisplays". Nur unterliege ich wohl irgendwie einem Irrtum, denn wenn ich irgendwas auf einem anderen Display starten will (z. B. "xosview -display :1"), erscheint das Ding trotzdem auf :0, bzw. es beklagt sich, das Display :1 nicht öffnen zu können (habe auf einer Kiste hier im Büro a bisserl rumprobiert, Tests daheim müssen noch warten bis heute nachmittag ;) ).

Also, wie zum Geier bringe ich dem X-Server unter 9.1 pro bei, mehrere Displays anzubieten und auf :0 lokal arbeiten zu können, während ich bei Bedarf eine XDMCP-Verbindung auf :1 aufbaue? Oder geht das gar nicht und ich hab irgendwas ganz falsch verstanden?

Danke im Voraus... :)
M$ is not the answer, it is the question.

The answer is NO.

Werbung:
Gast

Beitrag von Gast » 17. Feb 2005, 12:59

Hallo,

Du könntest Xnest verwenden. Dann bekommst Du ein Fenster, in dem Du remote arbeiten kannst.

Xnest -query <host>.

Du kannst auch einen zweiten XServer starten und ihm sagen, dass er ein bestimmtes virtuelles terminal nutzen soll.

X :1 vt8 -query <host>

Mit CTRL+ALT+F8 kannst Du dann auf den anderen Server wechseln.

Thurisaz
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 16. Nov 2004, 13:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Thurisaz » 17. Feb 2005, 19:57

Thanx, werd ich mal probieren :)

(EDIT)

Aaah, funzt wunderbar. Besten Dank nochmal für die Info!
M$ is not the answer, it is the question.

The answer is NO.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast