VMWare in Suse 9.2 installieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

VMWare in Suse 9.2 installieren

Beitrag von N.o.V.e.K » 13. Feb 2005, 11:13

Ich will gern mit meinen alten Apps wie Dreamweaver und Co. arbeiten und da Wine nicht gerade freundlich funktioniert will ich wie ich es in Windows gemacht habe die vm Win98 Image laufen lassen.

Also habe ich mir das folgende Packet heruntergeladen: VMware-workstation-4.5.2-8848.i386.rpm.

Dannach natürlich mit Yast2 installiert und dann mich mit su in der Console zu root gemacht. Nun vmware-config.pl eingegeben und die Samba Frage mit yes beantwortet. Nun kam danach folgende Meldung:

linux:/home/nov # vmware-config.pl
Making sure services for VMware Workstation are stopped.

Stopping VMware services:
Virtual machine monitor done

Trying to find a suitable vmmon module for your running kernel.

None of the pre-built vmmon modules for VMware Workstation is suitable for your
running kernel. Do you want this program to try to build the vmmon module for
your system (you need to have a C compiler installed on your system)? [yes] yes

Using compiler "/usr/bin/gcc". Use environment variable CC to override.

What is the location of the directory of C header files that match your running
kernel? [/usr/src/linux/include]

Extracting the sources of the vmmon module.

Building the vmmon module.

Using 2.6.x kernel build system.
make: Entering directory `/tmp/vmware-config2/vmmon-only'
make -C /usr/src/linux/include/.. SUBDIRS=$PWD SRCROOT=$PWD/. modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.10'

WARNING: Symbol version dump /usr/src/linux-2.6.8-24.10/Module.symvers is missing, modules will have CONFIG_MODVERSIONS disabled.

CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/driver.o
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.o
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c: In function `MapCrossPage':
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c:566: error: `PAGE_KERNEL_EXECUTABLE' undeclared (first use in this function)
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c:566: error: (Each undeclared identifier is reported only once
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c:566: error: for each function it appears in.)
make[2]: *** [/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.o] Fehler 1
make[1]: *** [_module_/tmp/vmware-config2/vmmon-only] Fehler 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.8-24.10'
make: *** [vmmon.ko] Fehler 2
make: Leaving directory `/tmp/vmware-config2/vmmon-only'
Unable to build the vmmon module.

For more information on how to troubleshoot module-related problems, please
visit our Web site at "http://www.vmware.com/download/modules/modules.html" and
"http://www.vmware.com/support/reference ... linux.html".

Execution aborted.


Nun würde ich gern mal wissen, was ich falsch gemacht habe und wie ich die Meldungen interpretatieren soll.

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 13. Feb 2005, 11:21

VMware 4.5.2 wird offiziell auf SuSE 9.2 nicht unterstützt. VMware 5.0 ist im Betatest.

Ich habe bei mir VMware 4.5.2 auf SuSE 9.2 installieren können:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=18479
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 13. Feb 2005, 11:33

Wow, schnelle Antwort. Leider komm ich aber nicht weiter. bei vmware-config.pl kommt der oben gennante Fehler! Wie ich den löse und woran das liegt verstehe ich nicht. Need help ;-)

Oder soll ich die 5'er beta beziehen um auf Suse 9,2 zu laufen? Wenn ja wo? Und wieso hast du mir nen Link zur Installationsanleitung geschickt?

PS: Installiere als HOST! Guest kann ich ja noch gar net, VMWARE läuft ja noch nicht.

sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 308
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von sapo » 13. Feb 2005, 12:35

die beta gibts hier, musst Dich aber registrieren :
https://www.vmware.com/download/downloa ... -5-LX-BETA
(der link ist aus dem Mail von VMWare, hoffe geht bei Dir auch)
Falls Du einen 64Bit hast, der neuste Kernel, der ca. vor einer Woche raus kam, nicht installieren, sonst geht VMware wieder nicht :roll:
Opensuse 13.1 mit KDE4.11
AMD Athlon 64, 4200+ EE
Bild

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 13. Feb 2005, 13:30

Hallo!

Bei mir hat VmWare 4.5.2 unter SUSE 9.2 so geklappt:

cd /usr/src/linux
make cloneconfig
make prepare
vmware-confifg.pl

Vielleicht hilft´s ja

Gruß
bluejg

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 13. Feb 2005, 14:04

Nein das hilft nicht wirklich, genauso hab ich das auch gemacht. Was fehlt mir nun und was muss ich jetzt beachten?

Hab einfach nur wie man sieht die RPM Binarys runtergeladen und versucht zu installieren.

Was muss als erstes drauf? 4.5 dann 5? usw.

PS: In 10 min steht in meinem Profil mein Computer ala 64 bit.
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 13. Feb 2005, 14:15

Hab den Link mal angeklickt und meine Daten eingegeben. Was nun?

VMware Workstation 5.0 Beta (for Linux Systems)

Sorry, at the moment you are not authorized to download VMware Workstation 5.0 Beta (for Linux Systems). You have the following options:

* If you have a valid serial number of VMware Workstation 5.0 Beta (for Linux Systems) and you have not registered it, please register it here, so you can get download access.

* If you want to get more information about VMware Workstation 5.0 Beta (for Linux Systems), please contact the VMware Sales department per email or telephone 1-877-4-VMWARE.
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 308
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von sapo » 13. Feb 2005, 17:37

Opensuse 13.1 mit KDE4.11
AMD Athlon 64, 4200+ EE
Bild

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 14. Feb 2005, 16:43

THX, super Link VMWare funktioniert.

Jetzt meckert er nur noch während der Nutzung, aber das lies ich mir erst mal by. tolly google.de
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 24. Feb 2005, 17:11

Also ich hab ja wie einige Wissen wieder auf 32bit Version gewchselt und die normale Version installiert.

Dort gab es wiedermals das obige Problem, doch diesemal half mir bluejg Tipp.

Nun kommt bei starten diese Meldung:

linux:/home/novek # /usr/bin/vmware
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid MIT-MAGIC-COOKIE-1 key

(vmware:11336): Gtk-WARNING **: cannot open display:
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid MIT-MAGIC-COOKIE-1 key

(vmware:11344): Gtk-WARNING **: cannot open display:
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 24. Feb 2005, 17:49

Das sind so special effects die passieren können wenn man als root arbeitet.

Probier mal vorher

xhost +localhost

Das soll da helfen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 26. Feb 2005, 10:56

Unter dem norm. User klappt ja alles, aber auch der xhost +localhost Befehl bringt mir als root diese Meldung...
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

thmarkus
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27. Feb 2005, 15:56

Beitrag von thmarkus » 27. Feb 2005, 16:38

ja natürlich. erst als user per xhost + das display freigeben und dann als root zu dem display verbinden

z.B. also als user xhost +
dann als root: export DISPLAY=:0 und dann ist das display frei

Arnd
Member
Member
Beiträge: 207
Registriert: 27. Aug 2004, 15:12
Wohnort: /home/arnd ( NRW )

Beitrag von Arnd » 11. Mär 2005, 17:30

Hey,

vlcht kann mir jemand helfen?

ich hab mit die vmware 5 runtergeladen und wenn ich vmware-config.pl als root in der konsole eingeben kommt die Eula die ich aber am Ende nicht abschließen kann.

Da kommt nix mit yes oder no damit es weitergeht und der Prozessor hat auf einmal 80% auslastung.

Danke für die Infos
Arnd
Dies Forum ist das Beste was ich je im Netz gesehen habe ... DANKE ...
PC: AMD 2.5 : Suse 10.2 : KDE 3.5 : Firefox/Thunderbird
Notebook: Dell I6000 : Suse 10.2 KDE 3.5 Firefox/Thunderbird

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 11. Mär 2005, 17:46

Öhm... ich glaube einfach auf 'q' drücken...
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Arnd
Member
Member
Beiträge: 207
Registriert: 27. Aug 2004, 15:12
Wohnort: /home/arnd ( NRW )

Beitrag von Arnd » 11. Mär 2005, 18:08

supi Danke es funzt
Dies Forum ist das Beste was ich je im Netz gesehen habe ... DANKE ...
PC: AMD 2.5 : Suse 10.2 : KDE 3.5 : Firefox/Thunderbird
Notebook: Dell I6000 : Suse 10.2 KDE 3.5 Firefox/Thunderbird

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste