Kernel Modul für anderen Zielrechner

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
JNoir
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 19. Dez 2004, 19:46

Kernel Modul für anderen Zielrechner

Beitrag von JNoir » 18. Jan 2005, 09:05

Hi,

ich habe vor für die Boot CD von ANI (ani.sourceforge.net) ein Kernelmodul zu erstellen, um es mit unseren neuen Dell GX 280 einsetzen zu könne.
ANI verwendet dafür syslinux 1.63 mit dem Kernel 2.4.25
Ich wollte als Basis ein Debian Woody System nehmen.
Was muss ich dabei alles beachten?

Muss der Kernel, für den ich das Modul erstelle genauso konfiguriert sein, wie der
des syslinux oder reicht es den Kernel der gleichen Version zu verwenden?

Vielen Dank im vorraus :wink:

Werbung:
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 18. Jan 2005, 09:55

Also ich würde mal sichergehen, und die gleiche Version und gleiche Config nehmen.


Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

JNoir
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 19. Dez 2004, 19:46

Beitrag von JNoir » 18. Jan 2005, 11:49

das dumme ist nur das ich keine Möglichkeit habe an die Konfiguration zu kommen, oder geht das irgendwie bei einem bestehenden Kernel?
Siehst du da eine Möglichkeit?

JNoir
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 19. Dez 2004, 19:46

Beitrag von JNoir » 18. Jan 2005, 13:14

:-) nochmal Glück gehabt, es gibt bereits eine bisher unveröffentlichte Boot Cd mit dem Treiber. Danke für die Unterstützung

ivanogor
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 12. Aug 2004, 00:31

Beitrag von ivanogor » 20. Jan 2005, 04:23

wenn man den kernel(2.6) ordentlich konfiguriert hat, ist unter /proc/config(.gz) problemloser zugriff auf die kernelconfig möglich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast