Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Virtual Machine wie am besten?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
analyzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 13:12
Kontaktdaten:

Virtual Machine wie am besten?

Beitrag von analyzer » 15. Jan 2005, 07:35

Hallo zusammen entschuldigt hier die Anfägerfragen, da ich mich noch nie mit diesem Thema beschäftigt habe.

Ich möchte drei Szenarien realisieren, dazu aber zuerst eine Grundsatzfragen:
Welche Virtual Machine verwendet ihr?
Gibt es auch eine kostenlose Version?

Folgende Szenarien möchte ich realisieren:

Host: Windows XP Pro
Guest: FreeBSD
Dies sollte am einfachsten mit VMWare oder Microsoft Virtual Machine gehen oder gibt es da noch andere?

Host: SuSE 9.1 Pro
Guest: FreeBSD

Host: SuSE 9.1 Pro
Guest: Windows XP Pro

Danke für eure Hilfe :)

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Virtual Machine wie am besten?

Beitrag von Martin Breidenbach » 15. Jan 2005, 10:00

Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
analyzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 13:12
Kontaktdaten:

Beitrag von analyzer » 15. Jan 2005, 13:08

Danke. Aber welche der vielen Lösungen ist nun für Einsteiger und meine Bedürfnisse am besten. So schnell beim durchsehen denke ich ist XEN für Linux sicherlich mal eine gute Wahl. Aber für Windows?

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 15. Jan 2005, 13:16

*Ich* benutze VMware. Die meisten anderen habe ich nicht ausprobiert. Das ist wohl die teuerste Lösung - da ich damit aber fast alles machen kann was ich will habe ich damit kein Problem. Ich benutze VMware zum Test von Software. Gerade die Snapshot Funktion ist da eine große Hilfe. Vorher hatte ich in einer Ecke einen Stapel alter Rechner (P5-166 bis PIII-600) die ich für solche Tests benutzt habe. Die habe ich alle durch einen richtig dicken Rechner mit VMware ersetzt (P4 3GHz 2GB RAM). Da kann ich locker 3 virtuelle Maschinen gleichzeitig starten. Ich habe jetzt für die meisten Betriebssysteme die mir im Job so über den Weg laufen vorgefertigte virtuelle Maschinen. Die die ich seltener benötige brenne ich auf DVD. Wenn ich dann z.B. mal was mit einem Netware 4.11 Server ausprobieren muß - DVD rein, Image auf Platte kopieren, VM starten. Dauert 5 Minuten (incl Suchen der DVD).

Was mit VMware wirklich NICHT geht ist 3D und Spiele. Aber dafür brauche ichs ja auch nicht.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast