Suse 9.0 Kernel stürzt komplett ab

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
michael79
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 2. Apr 2004, 11:15

Suse 9.0 Kernel stürzt komplett ab

Beitrag von michael79 » 2. Jan 2005, 17:34

Hallo!
Wie schon oben angedeutet stürzt mein Suse 9.0 Standard-Kernel ständig ab.
Aus var/log/messages lässt sich nichts erkennen.
Ich habe öfters mal an meinem System rumgemacht, vor allem habe ich KDE geupdatet, den Kernel jedoch nicht agerührt. Momentan läuft die aktuelle KDE-Version (3.3.2).
Einen anderen Kernel wollte ich schon einsetzen, ein selbstkompilierter ließ sich aber nicht booten.
Ich bin mir sicher dass der Kernel abgestürzt ist, meine Tastatur reagiert auch nicht mehr, selbst diese SysRy-Sondertasten gingen nicht mehr, diese Funktion ist auch im Kernel miteinkompiliert.
Auch habe ich versucht per ftp oder telnet mit meinem Notebook auf mein System zu zugreifen. Es ging auch nicht.
Einmal habe ich top in eine extra Datei geleitet (top > [datei] ) und da konnte man sehen, dass einige Programme aus den Fugen gerieten. Einmal was das mein Mozilla Browser, dann war es beim nächsten mal etwas anderes.

Vielleicht habt ihr noch eine Idee? Kann das mit KDE zusammenhängen? Mein Rechner dürfte schnell genug sein (Amd 2400, 512 MB RAM...).
Ich würde mich über Hinweise freuen.

Danke im Voraus!

Werbung:
}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 2. Jan 2005, 18:37

Hi

seit wann hast du dieses Problem? Lief es vor irgendeinem Update ohne Probs? Hast vielleicht etwas am x-server geändert? /var/log/XFree86.0.log
Läuft beim booten schon etwas schief? /var/log/boot.msg
Aber so wie du dein Prob schielderst, denke ich hat es nichts mit dem kernel zu, da die ihn ja nicht "angerührt" hast oder vielleicht ein update (YaST/You)?

mfg }-Tux-{

michael79
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 2. Apr 2004, 11:15

Beitrag von michael79 » 3. Jan 2005, 20:19

Hi!
Danke für deine Antwort. Mit YOU habe ich sicherlich schon was gemacht, immerhin versprach ich mir einen neuen Kernel, aber da wird gar nichts geupdated, nur etwas gepatcht. Und einen dieser FTP Server zu finden, den YAST akzeptiert ist mir zu viel arbeit.
Aber interessant was du mir vorschlägst. Ich habe folgende Warnungen gefunden:

(WW) Open APM failed (/dev/apm_bios) (No such device)
(WW) NVIDIA(0): Failure reading EDID parameters for display device CRT-0
(WW) NVIDIA(0): Not using mode "576x384":
(WW) NVIDIA(0): horizontal sync start (589) not a multiple of 8
(WW) NVIDIA(0): Option "CalcAlgorithm" is not used

Und sonst noch eine Menge Warnungen, dass er einige Fonts nicht gefunden hat. Aber ich glaube, dass diese nicht wichtig sind.
Errors waren keine zu finden.

Beim Booten hieß es, dass ich bei Problemen pci=noacpi als Bootparameter nutzen soll. Das habe ich jetzt auch eingestellt.

Diese Probleme traten früher eigentlich nie auf. Zuerst hatte ich Suse 8.1 Pro, später auf 9.0 geupdatet. Aktuell hielt ich immer KDE.
Die Xconfig-File habe ich immer per Hand geändert, Sax weniger benutzt. Aber vielleicht ist das bei Suse Systemen ja das Problem.
Ich denke aber auch dass da mit dem X-Server zu tun hat.

Auf jeden Fall danke ich dir mal für deine Antwort!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste