Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Joliet-Format im Kernel SUSE 9.1 aktivieren??

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
McHobbit
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30. Dez 2004, 00:49
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Joliet-Format im Kernel SUSE 9.1 aktivieren??

Beitrag von McHobbit » 1. Jan 2005, 03:43

Hola,

folgendes vorweg: Ich wollte UT2004 installieren, welches ja glücklicherweise von Epicgames eien linux-install verpasst bekommen hat :P

Dabei traten leider ein paaar Probleme auf, das der z.B. dauernd nach CD 2 fragt, und das Setup dadurch nicht fortgesetzt werden kann.

Nach nun Stundenlangem forschen stiess ich auf die Messages, das "Ich" im Kernel das Windows-Joliet-ISO 9660 (o.ä) aktivieren muss per Command, und diesen dann nur neu kompilieren brauch.

Nun ich denke, das ich dort ähnliche Prozeduren vor mir habe wie mit dem ATI-Treiber :P
OK Kompilieren wäre relativ einfach, da dies dort ebenfalls darin vorkam.
Nur wie zum Henker aktiviere ich diesen "Joliet" Modus??

Ich habe es probiert indem ich eine mit Windows gebrannte CD einlegte, im KDE-Konquerer war Sie einwandfrei zu lesen, wechsle ich aber nun in ein Terminal gehe auf "init 3" und versuche mir den Inhalt DANN anzuschauen...habe ich ein Problem...aus den "zig-Dateien" wurde eine, welche aus "Wildcards" besteht.

Da dieses Setup ja nun aus dem Terminal heraus aufgerufen wird, nehme ich an das der Tipp mit dem Joliet aktivieren garnicht mal so unübel ist.

Ich fand im Netz nun ein paar Tipps und patches für ein solches Problem.. meist aber nur Red-hat oder Fedora oder asbach Suse 5.2 :/
Ein schlauer Fuchs schrieb im Epicforum das Suse ab V. 9.0 dieses im Kernel hätte aber deaktiviert.

Nun meine Frage an euch Kernel Spezialisten:
Wie heisst Die Option die ich aktivieren muss?
folgende Schritte wären doch korrekt zum erneut kompilieren ohne die derzeitige mit ati-treibern arbeitende zu zerstören:
Als root folgendes:

erstmal bestehenden vorbereiten oder?
cd /usr/src/linux
rm .config
make cloneconfig
make prepare-all

Befehl ausführen zum aktivieren genau hier: Kommando X

naja ab hier habe ich die Schritte des Graka Tutorials hineinkopiert :O
cd /usr/src/kernel-modules/fglrx
KERNEL_SOURCE=/usr/src/linux make modules
KERNEL_SOURCE=/usr/src/linux make install
depmod -a

Wäre Super wenn Ihr mir da aus der Patsche helfen könntet :P

Gruß

McHobbit
Konfuzius sagt: Wenn Du auf dem Berg stehst, bist DU oben

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast