Kernel Patch installieren ?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
oeli
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 4. Feb 2004, 22:38

Kernel Patch installieren ?

Beitrag von oeli » 15. Feb 2004, 13:29

Hallo,
ich habe mir von kernel.org die Datei patch2.6.2.bz2 heruntergladen. Nun wüßte ich gerne wie ich das ganze installieren kann. Ich möchte da auch nicht so gerne auf eigene Faust herumprobieren....der Kernel ist ja ein recht Kritisches Thema :)


MfG und vielen Dank im vorraus,

oeli


P.S.: Ich habe SuSE Linux 9.0 und den Kernel 2.4.21-166-default drauf.

Werbung:
Teasy
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 28. Nov 2003, 18:31
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Teasy » 15. Feb 2004, 14:39

Hallo,

Theoretisch geht das so:

Den Patch entpacken und nach /usr/src/linux kopieren (das sollte ein Softlink nach /usr/src/linux-2.6.2 sein)

cd /usr/src/linux

./scripts/patch-kernel ausfuehren. Dieses Script sollte alle Patches finden und sie in der korrekten Reihenfolge anwenden

Jetzt kann man den Kernel über den "normalen" Weg konfigurieren, kompilieren und Installieren.

Trotzdem solltest du Vorsicht walten lassen. Die Patches fuer den Linux-Kernel sind fuer den "normalen" Linux-Kernel gedacht. In
SuSE's Kernel-Quellen sind in der Regel schon Erweiterungen und andere Patches integriert, so dass man nicht garantieren kann,
dass ein Standard-Linux-Patch auf SuSE's Kernel-Quellen angewendet werden kann.


Das ganze aber ohne Garantie und auf eigene Gefahr


Gruß
Teasy
:mrgreen: Life is a Game - Scheiß Handlung aber geile Grafik !!! :mrgreen:

Benutzeravatar
oeli
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 4. Feb 2004, 22:38

Beitrag von oeli » 15. Feb 2004, 15:07

Aha, okay....aber!

1. wie geht der "normale" Weg? (konifgurieren, kompilieren, installieren)

und 2. gibts noch einen anderen, etwas ungefährlicheren Weg meinem System den neuen Kernel einzuflößen?



MfG

oeli

Teasy
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 28. Nov 2003, 18:31
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Teasy » 15. Feb 2004, 15:33

Hallo,

ich habe hier eine kleine Anleitung gefunden.

http://www.linuxeinsteiger.info/anleitu ... /sys15.php

Eine Neu-Konfiguration erfordert allerdings einiges an Wissen und Geduld.
Ich würde zuerst versuchen die alte Konfiguration zu übernehmen.
(Wird auch in dem Link beschrieben)

Ein anderer, leichterer Weg ist mir nicht bekannt. Schließlich kann keiner
wissen welche Funktionen gerade du in deinem Kernel brauchst bzw haben willst.

Gruß
Teasy
:mrgreen: Life is a Game - Scheiß Handlung aber geile Grafik !!! :mrgreen:

Benutzeravatar
oeli
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 4. Feb 2004, 22:38

Beitrag von oeli » 16. Feb 2004, 17:51

Danke erstmal, das Tut ist ja recht verständlich beschrieben.
Aber in einem anderen Beitrag dieses Forums hab ich jetzt einen Link zu einer Kernel RPM gefunden. Die RPMs sind ja selbstinstallierende Dateien, quasi. Aber was machen die genau...vor allem die Kernel RPM. führen die die gleichen Schritte aus, die auch in dem Tutorial beschrieben waren, oder nicht alles?
Das RPM hab ich nämlich mal installiert, weil ich den Kernel dann ja leichter wieder entfernen kann. Aber nach der instalation hatte ich Probleme mit meiner Netzwerkkarte, etc.
Jetzt stelle ich mir ( bzw. euch :) ) die Frage, ob das gleiche geschehen wird, wenn ich den Kernel selbst kompiliere, oder ob bei der RPM einfach ein paar Konfigurationsschritte weniger gemacht wurden.


______________
oeli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste