vmware problem

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Manfred Mendelson
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 19. Nov 2004, 17:42

vmware problem

Beitrag von Manfred Mendelson » 17. Dez 2004, 11:10

Hallo,
nach dem Lesen und Bestätigen der License kommt im Terminal "log file"
Wie geht es dann weiter?
Habe irgendwie keinen Plan

Danke Manfred

Werbung:
Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 17. Dez 2004, 11:21

Wo ist meine Glaskugel ......

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 17. Dez 2004, 11:29

nee, nur so glaskugel is unfair .....

ich denke zur beantwortung deiner frage wirst du mehr infos rüberreichen müssen.

welches linux, kde oder gnom, version etc.

römi

Manfred Mendelson
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 19. Nov 2004, 17:42

Beitrag von Manfred Mendelson » 17. Dez 2004, 11:34

Sorry,
bin noch nicht richtig wach.
Also

Suse 9.2 Kernel 2.6.8-24.3
KDE 3.3

VMWARE aktuelle Version
Die Installation verlief ohne Fehlermeldung aber nach dem Lesen Der der EULA und mit "yes" beendet kommt "log file: " und ich habe keine Ahnung wie es jetzt weiter geht bzw. was ioch eintragen soll


Danke Manfred

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 17. Dez 2004, 12:21

such bei google nach vmware-any-any da bekommst du dann ein patch, das deine Probleme "heilt" allerdings musst du auch die Kernelsourcen u. gcc installieren, da es für den 2.6er kernel noch keine vorkonfigurierten Module für vmware gibt.

Am besten du schaust dich bei vmware in der Foren um, da ist nahzu jedes Problem angesprochen.

Manfred Mendelson
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 19. Nov 2004, 17:42

Beitrag von Manfred Mendelson » 17. Dez 2004, 12:26

Danke für die Hilfe, werde es gleich mal testen

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 17. Dez 2004, 12:30

Eine Frage während de Installation nach 'log file' hatte ich noch nie.

Der vmware-any-any Patch ist dafür gedacht wenn die Kompilierung der VMware-Kernelmodule nicht klappt. Ich hab's bisher immer ohne den Patch zum Laufen gekriegt.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 17. Dez 2004, 12:53

Dann hast du´s aber noch nicht unter SuSE 9.2 versucht, oder?

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 17. Dez 2004, 14:11

Bei mir läuft VMware 4.5.2 unter SuSE 9.2 - das allerdings als 'Testinstallation' auf einem zu schwachen Rechner (P3-600 256MB) da ich den Rechner den ich normalerweise für VMware (P4-3GHz 2GB) benutze noch unter 9.1 laufen habe.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste