Kernel Logging ausstellen?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
silvermirror
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13. Dez 2004, 15:18

Kernel Logging ausstellen?

Beitrag von silvermirror » 13. Dez 2004, 15:27

Hi,

ich hab da für Profis wohl eher eine kleiner Frage.
Wo kann man das Kernel logging ausstellen.
Die messages ist voll mit Zeilen wieder folgenden:

Dec 13 15:23:10 ..... kernel: SuSE-FW-ACCEPT IN=eth0 OUT= ............. MAC=00:50:22:b1:66:cb ............... LEN=48 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=118 ID=56305 DF PROTO=TCP SPT=32377 DPT=80 WINDOW=65535 RES=0x00 SYN URGP=0 OPT (0204056401010402)

Das hat auch was mit der Firewall zu tun. Die hat aber schon die Loggingeinstellung auf off.
Wir benutzen Suse mit einem 2.4.19 Kernel.

Danke für eure Hilfe.
silvermirror

Werbung:
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 13. Dez 2004, 15:52

Mir schauts danach aus, daß in der SuSEFirewall2 im sysconfig die Variablen mit dem Logging (sind 4 Stück, soweit ich mich erinnere) zumindest teilweise auf yes.
Schau lieber nochmal nach.

Grüße
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste