Access-Datenbank

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Access-Datenbank

Beitrag von Uwe.Lü » 6. Dez 2004, 23:17

Hallo Linux-Gemeinde,

ich habe SuSE 9.1 professional auf meinem Rechner und zum ersten Mal probiert, MS - Access zu installieren. Die 2000er Version wollte den Iexplorer 6.0, der liess sich nicht mit Wine installieren, aber MS - Access der 97er - Version liess sich einwandfrei mit Wine installieren und läuft auch. Nun meine Frage: wenn ich meine Windows - Datenbank öffnen will, aber auch wenn ich eine Neue mit Access erzeugen will, stürzt Access ab. Was muss ich noch machen, damit ich eine Win - Datenbank unter SuSE bearbeiten kann. Ich will mich immermehr von Windows verabschieden.

Werbung:
Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 7. Dez 2004, 13:13

hi,

muss es zwingend access sein?
mysql läuft unter win und linux.
und du hast dir das win-gedöns gespart.
unter wine läuft access nur mit einschränkungen!
schau mal hier http://frankscorner.org/

römi

Benutzeravatar
Zinnwurm
Hacker
Hacker
Beiträge: 261
Registriert: 1. Sep 2004, 13:32
Wohnort: echo ~ Deutschland/Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zinnwurm » 7. Dez 2004, 14:25

Access ist aber ODBC - zumindest meines.
Nja, ich benutze zur Datenbankadministration ja phpMyAdmin - aber für MySQL. Gabs da nicht mal auch was für ODBC? Ich weiß, ich hab in meinen PHP-Anfangszeiten noch ODBC-Datenbanken geproggt. Dier Konvertierung nach MySQL war eigentlich billig, weil die PHP-Funktionen fast die gleichen sind. Worauf ich hinaus will, ist, dass phpMyAdmin eigentlich auch relativ leicht portierbar sein müsste, weshalb es mich wundert, momentan nichts dergleichen gefunden zu haben. ^^

Seltsamerweise scheint auch Rekall nix von ODBC zu wissen, obwohl es doch gerne als Linux-Access dargestellt wird und selbst in der Konfiguration sagt "supports lots of databases..." - genau eine bei mir. Gibts da PlugIns für?
Mein Web-Framework: EatingEngine

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 11. Dez 2004, 00:03

hallo,

ich möchte kurz meine eigene neue erfahrungen an den mann bringen.

KNODA! is bei suse dabei und kommt access ziemlich nah.
ist ein frontend für mysql.

@Uwe.Lü: könnte was für dich sein


römi

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Beitrag von Uwe.Lü » 15. Dez 2004, 15:02

Danke für diesen Tip, aber ich komme nicht so richtig weiter.
Wenn ich Knoda starte meldet sich ein Fenster, wo ich mich als root einloggen muss. Danach erscheint ein weiteres Fenster. Dort sind aber alle Menüpunkte nicht aktiv und wenn ich in das leere Feld klicke stürzt Knoda ab. Wieso? Muss ich da vielleicht noch etwas nachinstallieren?

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 15. Dez 2004, 17:09

hallo,

ich habe bei mir knoda 0.7.1 per apt installiert. läuft, soweit ich es bis jetzt beurteilen kann, stabil.

im fenster in dem alles deaktiviert ist, bin ich (glaube ich) anfangs auch gescheitert.
du musst vermutlich noch die treiber installieren.
das sind hk_classes, hk_classes-devel und hk_classes-mysql.

dann bekommst du in besagtem fenster den treiber vorgeschlagen und die punkte sind aktiviert.

sach wat ... wenn es funzt.

römi

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Beitrag von Uwe.Lü » 20. Dez 2004, 20:30

Ich habe per Yast 2 versucht alles zu installieren, habe auch fast alles gefunden, nur hk_classes-mysql nicht. Jedenfalls nicht auf der 9.1 prof. - CD. Das Ergebnis der Nachinstallation ist aber genau das Selbe, wie vor der Installation, nur Knoda stürzt nicht mehr ab. Aber alle Befehle sind deaktiviert. Ich bin also genau so weit wie vorher.

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 20. Dez 2004, 21:02

hallo,

du hast von der cd installiert?

ich weis nicht ob die treiber dort drauf sind (müsste ich schauen).

ich habe es mit apt installiert (http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=14724).

ich finde es lohnt

römi

ps. sobald ich die gelegenheit habe schaue ich auf die dvd

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 21. Dez 2004, 20:21

hi,

sorry das es so lange gedauert hat.
leider habe ich nur die dvd zur verfügung.
hier ist aber hk_classes-mysql enthalten.

ich würde sicher davon ausgehen das der inhalt der dvd identisch mit der cd ist.

aber das netz hat alles:
http://search.rpmseek.com/search.html


edit: nach rpm, suse (alles) und hk_classes suchen

römi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste