Kernel panic - not syncing ....

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
snooze
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 27. Sep 2004, 21:07

Kernel panic - not syncing ....

Beitrag von snooze » 6. Dez 2004, 19:40

Hallo hab ein Problem und zwar habe ich zum aller ersten mal versucht einen Kernel zu kompilieren (v 2.6.9).

Hab mir dazu die Anleitung auf http://www.newbie-net.de/anleitung_kernelbau_2.6.html
zu Hilfe gezogen. Hab alles was da drin steht befolgt, doch leider kommt dein beim booten mit dem neuen Kernel eine Fehlermeldung und zwar

Kernel panic - not syncing VFS: unable to mount root fs unknown - block (3,67)

Hab auf der Suche mit google zwar feststellen können das mehrere dieses Problem haben, doch leider konnte ich mit deren Problemlösungen direkt nichts anfangen.

Stichworte zum System:
Benutze Suse 9.0
Mein Bootloader = lilo
habe zwei ide Festplatten

das müsste meiner Meinung nach das Wichtigste sein.

hoffe ihr könnt mir helfen

Werbung:
OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 6. Dez 2004, 20:16

Hi snooze,
Kernel panic - not syncing VFS: unable to mount root fs unknown - block (3,67)
würd mal sagen das findet LILO deine root Patition nicht !!!


Hier mal ein Paar Links vielleicht helfen sie dir :


http://portal.suse.com/sdb/de/2004/02/m ... to_26.html

http://www.thomashertweck.de/kernel26.html

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=10810

zum Anpassen von LILO

http://www.thomashertweck.de/kernel26.html#bootloader
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Jongking
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 25. Okt 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Jongking » 10. Dez 2004, 18:02

Das Problem hatte ich auch.

Das EINZIGE war mir geholfen hat war meine 2.4er-Config zu Clonen :(

Anscheinend hatte ich zuviel von 2.4 auf 2.6.9 rausgenommen. Ich habe nichts in meinem Bootmanager geändert.

Vielleicht liegt es an einer fehlenden Ramdisk oder du hast dein Root-filesystem erst garnicht in den Kernel kompiliert. Also wenn dein Root-FS als Modul (also [M]) in der .config in den Kernel Sourcen eingetragen ist musst du eine Ramdisk mit "mkinitrd" erstellen.
[ Gentoo 2004.3 Stage 1 | KDE 3.4_beta1 | 2.6.11-rc1-jong1 ]
IRC: irc.freenode.net Channel: #linux-club.de

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 12. Dez 2004, 20:34

Hi

ich tippe mal dadrauf, dass du vergessen hast, dein "root"-filesystem
FEST (*) einzukompilieren oder du hast vergessen, die ide_generic_driver
fest (*) einzukompilieren.

cd /pfad/zu/den/sourcen
grep IDE .config
^^^ das ist dann zu checken ob es das Prob da liegt

aber ich tippe eher auf fs


mfg }-Tux-{

Ps hast du überhaupt ne IDE Platte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast