Kernel für Promise SX6000 selber kompilieren, ...aber wie:?:

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Skysurfer2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 21. Nov 2004, 11:24
Wohnort: Nettetal am Niederrhein
Kontaktdaten:

Kernel für Promise SX6000 selber kompilieren, ...aber wie:?:

Beitrag von Skysurfer2000 » 21. Nov 2004, 11:42

Hi Leute, habe da so ein kleines Problem mit dem kompilieren eines Promise SX6000 Kernels unter 9.0!!!

Nun, da Ich nicht nur gerade erst auf dem Weg zu meinem Fachinformatiker Abschluss bin, sondern auch auf dem Anfangspfad der großen Linux Erkundung stehe, brauche Ich mal als völliger Newbie ein wenig hilfe von euch! :?

Nun, Ich habe mir für eins meiner Projekte meinen ersten Linux Webserver zusammen gestrickt.
Hardwaretechnisch ist es ein Athlon 2600XP auf einem MSI KM4M, mit 1GB infineon RAM. Das ganze sollte eigentlich mit einem Promise RAID 5 über den SX 6000 laufen, 3 PLatten a 80GB!
Nun mein Problem, der RAID COntroller ist richtig konfiguriert, RAID 5 Array funzt auch, nun, wie bekomme Ich mein System darauf, da er erst einmal unter LINUX keine HD- Partition findet, und folgend mir ein Bekannter gesagt hatte, das dies erst einmal manuell Partitioniert werden müsste, und dann auch noch ein Promise SX 6000 speziefischer Kernel kompiliert werden müsste!
:?: :? :?:
Ja, nun, hier fängt das völlige "nur Bahnhof" an,.....und leider ist mir bis jetzt kein :idea: aufgegangen.

Kann mir hier jemand von euch helfen :?:

Vielen Dank im vorraus.......
Viva la Linux ;-)


Stefan J.
__________________________
siva.biz touristik&realestate Managment

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste