Faxen unter Linux mit der Eumex?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
jpfoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 16. Apr 2004, 23:14
Wohnort: Dresden

Faxen unter Linux mit der Eumex?

Beitrag von jpfoe » 17. Nov 2004, 22:51

Hallo,

das Thema "Fax und Linux" treibt mich seit einiger Zeit um. Ich nutze SuSE 9.2 Pro und gehe mit T-DSL ins Web. Da ich kleines Netzwerk von drei PC's habe, verwende ich dazu eine Fritz!Box im Router-Modus - Faxen dürfte darüber nicht funktionieren. Aus (lang verflossenen) WinXP-Zeiten hab' ich aber noch eine Eumex 704PC LAN daliegen - und die ist ja (zumindest unter Win) als ISDN-Controller nutzbar. Hat jemand hier irgendwelche Erfahrungen, ob die gute, alte Eumex auch zum Faxen unter Linux von irgendwelchem Nutzen sein könnte?

Schon mal herzlichen Dank für alle Antworten und Hinweise!
i686, 2.6.12-oci6.mdk-i586-up-1GB | PCLinuxOS | KDE 3.5.2

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3703
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 17. Nov 2004, 22:58

Um mit diesem Teil faxen zu können, müßtest Du das Ding per USB an Deinen Rechner anschließen und AFAIK gibt es für die gesamte Eumex-Produktpalette keine Linuxtreiber.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
jpfoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 16. Apr 2004, 23:14
Wohnort: Dresden

Beitrag von jpfoe » 18. Nov 2004, 22:16

Danke für den Hinweis. Ich werd' mal versuchen, ob ich bei Anbindung der Eumex über USB irgendetwas Brauchbares zustande bringe.
i686, 2.6.12-oci6.mdk-i586-up-1GB | PCLinuxOS | KDE 3.5.2

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste