Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umstieg von Windows XP auf Linux, brauche Hilfe!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Audiomen
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 31. Okt 2004, 18:39
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Umstieg von Windows XP auf Linux, brauche Hilfe!

Beitrag von Audiomen » 31. Okt 2004, 18:50

Hallo zusammen!
Ich habe die schnautze entgültig von Windows voll, es nervt an jeder ecke, nicht geht so wie ich es will. Da ich von vielen gehört habe Linux sei echt geil, habe ich mich dazu entschlossen zu Linux umzusteigen. Ich habe aber kein plan was ich beachten muss und ob mein system da mitmacht. Ich habe ein AMD 2800+ XP, AS Rock Motherboard, Sound Blaster Audigy 2 ZS bulk, eine Radeon 7000 Grafikarte, WinTV Nove TV Karte, CD Brenner & Laufwerk und ein Floppy Laufwerk. Der rest läuft USB anschlüsse Sind diese geräte alle mit Linux kompatibel? Ich brauche den PC hauptsächlich für Webdesign und Musik bearbeitung. Aber auch Filme (DVD) und das TV wird benötigt. Muss ich eine bestimmte versoin mir zulegen oder einfach die neuste? Da Linux für mich völliges neuland ist, hoffe ich ihr könnt mir einwenig helfen. Danke im Vorraus.

mfg, audiomen :)

Werbung:
AKO
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 11. Apr 2004, 19:19
Kontaktdaten:

Beitrag von AKO » 31. Okt 2004, 18:52

Hi,
Kauf dir am Besten ein Buch über Linux und arbeite es mit kanotix durch (www.kanotix.de)!
Willst du kein Geld ausgeben dann: www.linuxfibel.de !

Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti » 31. Okt 2004, 18:54

Müsste alles klappen, wird aber lustig für dich, wenn du keine Ahnung von Linux hast, da Linux nicht gerade das einfachste Betriebssystem ist. Zuerst würd ich mich n bisschen bei google informieren um sicher zu gehen, ob des wirklich was für dich ist.

Zu der Version, das ist eigentlich egal, hol dir ruhig die suse 9.2 =)
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.

Benutzeravatar
funny
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 30. Okt 2004, 21:11

Beitrag von funny » 31. Okt 2004, 18:55

bis auf die tv karte sehe ich da kein problem... ob die tv karte funktioniert, kann ich dir nicht sagen, noch nicht ausprobiert...

aber beim umstieg solltest du immer beachten: Step by Step...

also immer langsam...

gruß funny
- visit http://www.linwiki.de - Das deutsche Linux Wiki -

Audiomen
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 31. Okt 2004, 18:39
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomen » 31. Okt 2004, 19:12

Ui, das ging ja schnell. :D Ich werde die obrigen Tips befolgen. Wenn ich nicht weiter komme dann hört ihr von mir! :D Läuft unter linux eigentlich die MS Office Produkte oder gibts da speziele Versionen?

Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti » 31. Okt 2004, 19:13

laufen, mit wine, aber du hast auch nen guten Ersatz nennt sich openoffice
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.

Benutzeravatar
Erlenmayr
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 14. Aug 2004, 14:40
Wohnort: Haldern
Kontaktdaten:

Beitrag von Erlenmayr » 31. Okt 2004, 20:21

Ich würde dir auch empfehlen, die SuSE 9.2 zu kaufen. Wenn dir das zu teuer ist und du noch etwas Geduld hast kannst du dir das auch umsonst bei SuSE laden. Die Distribution erscheint übrigens Dienstag im Handel.

Für Webdesign und Office-Anwendungen ist im SuSE-Packet auf jeden Fall ne Menge dabei, für Musik weiß ich jetzt nicht so genau. Wenn du was brauchst, was nicht dabei ist, dann nicht verzagen, denn es gibt freie Software für fast jeden Anwendungsbereich für Linux im Internet, und die ist in der Regel ziemlich gut.

Wenn du Probleme hast, kannst du dich auch hier im Forum informieren und beraten lassen.
Linux - hält, was andere versprechen.

Benutzeravatar
Amon Amarth
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 21. Aug 2004, 11:23
Wohnort: Bern

Beitrag von Amon Amarth » 31. Okt 2004, 21:06

Dauersuchti hat geschrieben:laufen, mit wine
Nein, tun sie nicht.
/server irc.freenode.de
/join #linux-club.de

"Egal welchen Weg du nimmst, es geht immer aufwaerts und gegen den Wind."

Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 » 31. Okt 2004, 21:10

Doch tun sie schon

(Wenn auch nicht alle, aber Office 2000 läuft größtenteils)

Gast

Beitrag von Gast » 31. Okt 2004, 21:13

Hallo zusammen,

wenn MS-Programme unter Linux laufen sollen, braucht man CrossOverOffice in der Version 3.0 und aufwärts.

Gruss Windhund

Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 » 31. Okt 2004, 21:19

wenn MS-Programme unter Linux laufen sollen, braucht man CrossOverOffice in der Version 3.0 und aufwärts
Ich ertrage dieses Geschwätz von Leuten die nicht den Schimmer einer Ahnung haben nicht mehr!
1. Die meisten Office Programme der Generation 2000 (wie zum Beispiel Word) laufen unter der nichtkommerziellen Wine Version so gut wie problemlos.
2. Wenn du Crossover verwenden willst, wieso muss das dann unbedingt die Version 3.0 sein? Abgesehen davon, dass es "aufwärts" bis jetzt noch nicht gibt (Mal abgesehen von der soeben erschienen Version 3.0.1 die allerdings nur einige Lecks beseitigt).

Ich hab schon lange keinen Satz mit sinnloserem Inhalt wie diesem gelesen.

Gast

Beitrag von Gast » 31. Okt 2004, 21:24

Hallo zero,

danke für deinen Satz - und ich kann die Sätze so, wie du sie schreibst, auch nicht mehr hören - Arroganz - nichts anderes ....

Wenn von Suse selbst die CD dazu verkauft wurde mit CrossOverOffice, dann wird es wohl seine Richtigkeit haben, was ich geschrieben habe, zudem habe ich es selbst so eingerichtet gehabt.

Ausserdem gibt es bereits die Version CrossOverOffice 3.1, also behaupte nicht etwas, was du nicht überprüft hast.

Besserwisserei in allen Ehren, aber bitte in einem anderen Ton!

Ich bin zwar manches gewöhnt, aber solch eine Abfuhr muss ich nicht hinnehmen.

Gruss
Windhund

Benutzeravatar
Erlenmayr
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 14. Aug 2004, 14:40
Wohnort: Haldern
Kontaktdaten:

Beitrag von Erlenmayr » 31. Okt 2004, 21:27

Dass es mit CrossoverOffice 3 läuft, heißt nicht, dass es mit Wine oder älteren CrossoverOffice-Versionen nicht läuft.
Linux - hält, was andere versprechen.

Gast

Beitrag von Gast » 31. Okt 2004, 21:29

Das habe ich nicht behauptet, ich habe mit keinem Wort von wine gesprochen, geschweige denn behauptet, es ginge damit nicht.

Gruss
Windhund

Benutzeravatar
Erlenmayr
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 14. Aug 2004, 14:40
Wohnort: Haldern
Kontaktdaten:

Beitrag von Erlenmayr » 31. Okt 2004, 21:30

Windhund hat geschrieben:wenn MS-Programme unter Linux laufen sollen, braucht man CrossOverOffice in der Version 3.0 und aufwärts.
Doch, du sagtest, man braucht CrossoverOffice. Das ist einfach falsch.
Linux - hält, was andere versprechen.

Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 » 31. Okt 2004, 21:31

Ausserdem gibt es bereits die Version CrossOverOffice 3.1
So gibt es die? Bisher kenn ich nur eine Preview. Die 3.1er wurde meines Wissens für Ende 2005 angekündigt.
Wenn von Suse selbst die CD dazu verkauft wurde mit CrossOverOffice, dann wird es wohl seine Richtigkeit haben, was ich geschrieben habe, zudem habe ich es selbst so eingerichtet gehabt.
Wärst du auch noch so nett und würdest mir genau erläutern was dieser Satz zu bedeuten hat?

Gast

Beitrag von Gast » 31. Okt 2004, 21:32

Sorry, wenn es so angekommen ist.

War etwas ausschliesslich formuliert. Dafür entschuldige ich mich.

Gruss
Windhund

Gast

Beitrag von Gast » 31. Okt 2004, 21:36

Hallo zero,

Diese CD, von der ich spreche, wurde von Suse als Zusatz-Cd mit CrossOverOffice und WineX angeboten für ca. 30 Euro, ist schon eine Zeitlang her.

Dabei hiess es, dass damit die neuesten Windows-Programme wie die Office-Programme 2000 und XP laufen, auch IntenertExplorer, Outlook und sogar Quicken.

Ich habe das bei Suse 9.0 selbst installiert gehabt und ausgiebig mit allen angegebenen Windows-Programmen getestet. Alles hat funktioniert.

Und die neue Version von CrossOverOffice wird von ixsoft angeboten. Hab ich grad in einer Anzeige von denen gesehen.

Gruss
Windhund

Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 » 31. Okt 2004, 21:41

Ja das ist mir bekannt, dieses Set hieß WineRack und hatte meines Wissens die Version 2.1 dabei. Allerdings ist mir nicht ganz klar was das mit unserer Diskussion zu tun haben soll. Meinst du etwa ich hätte behauptet die von dir zitierten Programme würden damit nicht laufen?

Benutzeravatar
Erlenmayr
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 14. Aug 2004, 14:40
Wohnort: Haldern
Kontaktdaten:

Beitrag von Erlenmayr » 31. Okt 2004, 21:44

Nicht streiten, das ganze war nur ein sprachliches Missverständnis aufgrund von uneindeutiger Formulierung.
Linux - hält, was andere versprechen.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast