modules_install ??

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

modules_install ??

Beitrag von Möwe » 29. Okt 2004, 15:15

Hallo Leute

Bin grad dabei einen neuen Kernel einzubauen.
Habs so gemacht: make all && modules_install

Aber nachdem er mit make all fertig war hab ich diesen Fehler bekommen: modules_install: command not found

Woher nehm ich es jetzt?

Werbung:
switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

make modules_install

Beitrag von switcher51 » 29. Okt 2004, 17:04

Hallo,

der Befehl muss

Code: Alles auswählen

 make modules_install
lauten!

das habe ich unter http://www.thomashertweck.de/kernel26.html
gefunden

Gruß
switcher51

Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

Beitrag von Möwe » 29. Okt 2004, 18:13

ja, danke hat funktioniert

Nur wie ich den pc neu gestartet hatte hab mit dem befehl: cat /proc/version nachgeschaut welche version jetzt installiert is und ich seh immer noch die gleiche version die ich vor dem installieren des neuen kernels hatte.

Was hab ich da bei der installation falsch gemacht?
Bin so vorgegangen:
1. Kernel runterladen www.kernel.org
2. linux-2.6.8.1.tar.bz2 nach /usr/rc kopieren
3. cd /usr/rc
4. tar -xvjf linux-2.6.8.1.tar.bz2
5. rm linux (wenn vorhanden)
6. ln -s linux-2.6.8.1 linux
7. cd linux
8. Konfiguration laden "wget http://www.stud.uni-wuerzburg.de/s166162/.config"
9. Packet "make" installieren
10. Packet "gcc" installieren
11. Packet "ncurses-devel"
12. make menuconfig
13. Nichts ändern - gleich auf "Exit" und "Speichern" gehen
14. make all && modules_install
15. make modules_install
16. cp /usr/src/linux/System.map /boot/
16. cd /usr/src/linux
16. make clean

switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

Bootloader anpassen

Beitrag von switcher51 » 29. Okt 2004, 22:37

Hallo.

Nach der Installation des Kernels muß der Bootloader entsprechend angepasst weren. Hier noch einmal der Hinweis auf:
http://www.thomashertweck.de/kernel26.html
Wahrscheinlich fehlt der Schritt 13 aus der Beschreibung.

Gruß switcher51

switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

Schritt12

Beitrag von switcher51 » 29. Okt 2004, 22:38

Habe mich leider verschrieben - ich meinte Schritt 12!

Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

Beitrag von Möwe » 30. Okt 2004, 14:11

hallo

ich blick da jetzt grad nicht durch.
Meine menu.lst sieht so aus:
# Modified by YaST2. Last modification on Sat Oct 30 14:09:21 2004


color white/blue black/light-gray
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,5)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title Linux Suse 9.1
kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz root=/dev/hda6 vga=0x314 splash=silent desktop resume=/dev/hda5 showopts
initrd (hd0,5)/boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Windows XP###
title Windows XP
root (hd0,0)
chainloader +1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: DOS###
title DOS
root (hd0,2)
chainloader +1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe
kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz root=/dev/hda6 showopts ide=nodma apm=off acpi=off vga=normal noresume nosmp noapic maxcpus=0 3
initrd (hd0,5)/boot/initrd


Was muss ich da jetzt ändern?
Ein neues "Profil" hinzufügen?

switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

neuer Kernel

Beitrag von switcher51 » 30. Okt 2004, 16:30

Die menu.lst startet nur eine Linux-Version (9.1). Das schein mir der Standard von der Erstinstallation zu sein. Es fehlt aber die Sektion mit dem Start des neuen Kernels, der einen anderen Namen haben sollte.
Ist denn überhaupt der neue Kernal in das Verzeichnis /boot kopiert worden? (In dem beschriebenen Ablauf finde ich das nicht:)

Code: Alles auswählen

15. make modules_install
16. cp /usr/src/linux/System.map /boot/ 
...
Hier jetzt ein Auszug aus dem Kernel-Howto
http://www.thomashertweck.de/kernel26.html#installieren
Zunächst müssen die Module installiert werden...

Code: Alles auswählen

make modules_install
....
Nun sollte der neu erstellte Kernel sowie die neue Datei System.map (als Root) nach /boot kopiert werden.

Code: Alles auswählen

 cp ./arch/i386/boot/bzImage /boot/vmlinuz-2.6.0-th1
 cp ./System.map /boot/System.map-2.6.0-th1
....
Wurden alle für das Booten relevanten Dinge fest in den Kernel compiliert, so kann auf eine Initial Ramdisk (initrd) verzichtet werden. Ansonsten ist diese Initial Ramdisk für den neuen Kernel nun zu erstellen (wiederum als Root):

Code: Alles auswählen

cd /boot
mkinitrd -k vmlinuz-2.6.0-th1 -i initrd-2.6.0-th1
Anpassen der Bootloader-Konfigurationsdatei
Hier ein Beispiel wie menu.lst aussehen kann:

Code: Alles auswählen

default 0
title linux
        kernel (hd0,0)/vmlinuz-2.4.21-4GB
        root (hd0,2) vga=0x317 showopts
        initrd (hd0,0)/initrd-2.4.21-4GB
title linux_neu
        kernel (hd0,0)/vmlinuz-2.6.0-th1
        root (hd0,2) showopts
        initrd (hd0,0)/initrd-2.6.0-th1
Wurden alle Schritte korrekt ausgeführt, so sollte sich der neue Kernel ohne Probleme booten lassen.
Gruß switcher51

Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

Beitrag von Möwe » 30. Okt 2004, 16:51

also das System.map hab ich kopiert aber " ./arch/i386/boot/bzImage" gibts bei mir nicht

Mal ne andere Frage: Der neue Kernel, kann man denn auch durch den alten ersetzten wenn man weis das er funktioniert (zwecks Speicherersparnis - brauch ja nicht zwei davon)

switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

Beitrag von switcher51 » 30. Okt 2004, 17:48

Möwe hat geschrieben:also das System.map hab ich kopiert aber " ./arch/i386/boot/bzImage" gibts bei mir nicht
Wenn es keine Fehler gegeben hat, dann muss doch ein Kernel dabei herauskommen, er kann aber auch anders heißen.
Mal ne andere Frage: Der neue Kernel, kann man denn auch durch den alten ersetzten wenn man weis das er funktioniert (zwecks Speicherersparnis - brauch ja nicht zwei davon)
Natürlich kann man den alten Kernel entfernen, wenn alles läuft.
Wenn man es vorher tut, dann sägt man ggf. an dem Ast auf dem man sitzt!

Gruß switcher51

Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

Beitrag von Möwe » 1. Nov 2004, 23:49

Wenn es keine Fehler gegeben hat, dann muss doch ein Kernel dabei herauskommen, er kann aber auch anders heißen.
Und wo find ich den dann? und was mach ich dann damit? :?

sorry die blöden fragen aber irgendwie check ichs nicht

switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

Beitrag von switcher51 » 2. Nov 2004, 00:32

Möwe hat geschrieben:
Wenn es keine Fehler gegeben hat, dann muss doch ein Kernel dabei herauskommen, er kann aber auch anders heißen.
Und wo find ich den dann? und was mach ich dann damit? :?
In der Doku (http://www.thomashertweck.de/kernel26.html)steht folgender Befehl:

Code: Alles auswählen

cp ./arch/i386/boot/bzImage /boot/vmlinuz-2.6.0-th1
Ist da wirlich nichts zu finden? Wenn nicht, dann noch einmal das Ganze an der Doku entlag nachvollziehen - dann findet sich der Fehler meist recht schnell.

Gruß switcher51

Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

Beitrag von Möwe » 2. Nov 2004, 11:53

ok, werds nochmal versuchen

Wastl
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 14. Jun 2004, 16:18

Beitrag von Wastl » 15. Nov 2004, 12:14

es muss entweder

make all && make modules_install

oder
make all modules_install

heissen...

lg
Wastl

Benutzeravatar
Bibaltik
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 28. Jul 2004, 19:33
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bibaltik » 15. Nov 2004, 12:27

Möwe hat geschrieben:also das System.map hab ich kopiert aber " ./arch/i386/boot/bzImage" gibts bei mir nicht
Mal ne dumme Frage: Bist du bei dem Befehl auch im Verzeichnis "/usr/src/linux"?

Weil die bzImage befindet sich im kompletten Pfad: "/usr/src/linux/arch/i386/boot/"

Möwe
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18. Aug 2004, 14:02

Beitrag von Möwe » 15. Nov 2004, 14:19

hallo

danke für den tipp
hab das problem schon gelöst

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste