Windows XP Pro. + Suse Linux 9.1 - HILFE

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten

Welche Konfiguration ist besser?

Linux/HOST - Windows/GUEST oder
7
64%
Windows/HOST - Linux/GUEST oder
4
36%
 
Abstimmungen insgesamt: 11

Son of Scotland
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Okt 2004, 19:41

Windows XP Pro. + Suse Linux 9.1 - HILFE

Beitrag von Son of Scotland » 26. Okt 2004, 19:48

Greetings!

Ich will mich ab heute mit Linux auseinandersetzten und möchte auf meinem Home-PC Linux und XP installieren.
Folgende Fragen habe ich:
1. VM Ware: Preis? Alternativen? Meinungen? Tipps?

2. Was ist besser/sinnvoller: Linux als Host und XP als Guest oder umgekehrt?

Zur Info: Ich möchte nicht viel mit Linux machen, hauptsächlich Surfen/Downloads. Mit XP dagegen möchte ich alles machen ausser Surfen/Downloads. XP bekommt gar keine Internetverbindung.
Eventuell möchte ich mir noch eine DOS-Umgebung einrichten.

Mein System:
Athlon XP 2500+
ASUS A7N8X Deluxe
512 MB RAM

Thanks im Voraus![b][/b]

Werbung:
Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel » 26. Okt 2004, 20:10

Grundlegend würde ich sagen du solltest dir lieber beides installieren und Windows auf Fat32 anlegen oder eine extra Partion als Fat32(zum Datenaustausch zwischen win und Linux).
Wenn du Linux als Guess System installierst, gehst indirekt ja doch mit Win ins Netz.
Vielleicht gibts ja auch Alternativen zu dem was du alles mit Win machen möchtest. Ausser Spielen mache ich inzwischen nämlich alles mit Linux.
Aber Paralel-Installation würde ich schon empfehlen denn die Lizenzen für VMWARE sind auch nicht billig.

mfg Appleonkel
"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 26. Okt 2004, 20:21

VMware Workstation kostet glaub ich so um die $199. Schau mal auf www.vmware.com nach.

VMware Workstation ist weniger dazu gedacht Windows und Linux parallel laufen zu lassen. Es ist gedacht als Plattform für Softwaretests. Und dafür ist es wirklich prima.

Für den Heimanwender dürfte es z.B. schon eine ernsthafte Beschränkung sein daß man innerhalb eines VMware Guests nicht die Hardware des Rechners direkt ansprechen kann... also z.B. kein 3D Grafik, nur USB 1 und so weiter.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Son of Scotland
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Okt 2004, 19:41

Beitrag von Son of Scotland » 27. Okt 2004, 10:36

Ich würde halt gern einfach und unkompliziert zwischen den beiden System switchen ohne dass ich neu booten muss oder ein Boot-CD einlegen muss oder sonstiges.
Was gibt es denn so an Alternativen...?

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 27. Okt 2004, 11:05

Man kann das schon mit VMware machen - man muß sich dabei halt über die Einschränkungen im Klaren sein.

Du kannst VMware für Testzwecke von deren Website runterladen und Dir einen 30-Tage-Test-Key schicken lassen. Dann kannst Du selber ausprobieren ob das tut was Du brauchst.

Ich benutze VMware hauptsächlich für alle möglichen Tests. Dafür habe ich mir diverse Betriebssysteme vorkonfiguriert und dann die Images auf DVD-RW kopiert. Wenn ich nun mal was zum Rumprobieren brauche dann kopiere ich mir das auf die Platte und spätestens 5 Minuten später habe ich ein Linux, Windows oder Netware mit dem ich machen kann was ich will. Gerade die Snapshot-Funktion ist da praktisch. Ich mache vom laufenden System einen Snapshot, probiere rum, und wenn ich das System vergurkt habe klicke ich 'revert to snapshot' an und alles ist wieder gut :)
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Son of Scotland
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Okt 2004, 19:41

Beitrag von Son of Scotland » 27. Okt 2004, 12:18

Gibt es denn nichts ähnliches, wie VM Ware, aber als Freeware oder günstiger?

Zudem würde ich mich freuen wenn meine anderen Fragen auch noch beantwortet werden.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 27. Okt 2004, 15:25

Dann öffne mal Deine Augen und schau was in diesem Forum als oberste Nachricht steht:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=12475
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

cejay
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 4. Okt 2004, 21:35
Wohnort: saerbeck
Kontaktdaten:

Beitrag von cejay » 30. Okt 2004, 19:32

was issen VM ware???

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 30. Okt 2004, 19:50

Schonmal mit Selberlesen versucht ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

cejay
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 4. Okt 2004, 21:35
Wohnort: saerbeck
Kontaktdaten:

Beitrag von cejay » 30. Okt 2004, 20:05

xD

okay werds mal machen ^^

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste