kernel-smp.rpm installieren ! Wie ???

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
armin_s
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 7. Mai 2004, 21:07
Kontaktdaten:

kernel-smp.rpm installieren ! Wie ???

Beitrag von armin_s » 20. Okt 2004, 16:31

hallo !

ich habe schon viele threads durchgelesen, aber einfach noch niocht die richtige antwort zu meiner frage gefunden.

wie kann ich folgendes file installieren, ohne, dass mir das ganze system zusammenkracht.

kernel-smp-2.6.8-20041018192752.i586.rpm

hab mir das file von der suse-ftp-seite runtergeladen und würde mir eben gerne diesen kernel installieren. zur zeit habe ich suse 9.1 mit kernel 2.6.5 installiert, abre um meine wlan karte zum laufen zu bringen, hat mir ein bekannter, der dasselbe problem hatte, geraten, diesen kernel zu installieren.
ich möchte dieses rpm installieren, aber vorläufig den original-kernel nicht verlieren.

wie gehe ich am besten vor, dass es keinen crash gibt ???

danke für tipps !

ciao armin

Werbung:
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 20. Okt 2004, 17:03

Ich wäre da etwas vorsichtig, denn das ist ein Multiprozessorkernel. Hast du auch eine Mulitprozessormaschine?.

Aber grundsätzlich muss die dir die Dateien /boot/vmlinuz u. /boot/initrd kopieren u. dafür einen eintrag in die /boot/grub/menu.lst analog dem alten Eintrag machen. Dann kannst du zumindest, wenn was schief geht mit dem alten Kernel wieder booten. Problematisch sind jedoch module, die dynamisch aber nicht über die initrd geladen werden. Diese können nach dem Update nicht mehr zu deinem alten Kernel passen, was sich aber durch die Installation des alten Kernel-Paketes wieder beheben lässt.

armin_s
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 7. Mai 2004, 21:07
Kontaktdaten:

Beitrag von armin_s » 21. Okt 2004, 08:19

nobbiew hat geschrieben:Ich wäre da etwas vorsichtig, denn das ist ein Multiprozessorkernel. Hast du auch eine Mulitprozessormaschine?.
wie weiss man, dass das ein multiprozessor-kernel ist ? smp ??? wennja, dann habe ich eine multiprozessormaschine, denn jetzt habe ich auch einen smp-kernel (2.6.5-smp)

grundsätzlich möchte ich nur sichergehn, dass, auch wenn etwas schief geht, ich wieder mit dem alten kernel booten kann, wenn das so funktioniert mit dem kopieren der beiden dateien, dann werde ich das mal probieren.

noch eine frage: wie kann man herausfinden wie groß der stack eines kernels ist ??? gibts dazu einen befehl ?

thx armin

Gast

Beitrag von Gast » 21. Okt 2004, 10:05

Aber grundsätzlich muss die dir die Dateien /boot/vmlinuz u. /boot/initrd kopieren u. dafür einen eintrag in die /boot/grub/menu.lst analog dem alten Eintrag machen.
Einspruch! Das gilt nicht für Kernel-rpms. Zumindest ist das Entpacken von Hand und kopieren der Files nicht notwendig. Thomas Hertweck hat es in seinem HowTo beschrieben, wie man einen solchen Kernel parallel zum Alten installiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste