Faxbestätigung mit Anhang oder im Body

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Cordial
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Okt 2004, 14:01

Faxbestätigung mit Anhang oder im Body

Beitrag von Cordial » 11. Okt 2004, 14:04

Hallo :)

hylfax läuft bei mir soweit sehr gut...nur was ich gelengetlich brauche (geschäftlich wichtig) ist eine bestätigung mit dem versendeten fax per email zu bekommen...die normale bestätigung, dass es an die nummer rausgegangen ist, bekomm ich , wenn ich ein fax rausschicke, aber ich würde gerne eine rechtliche bestätigung haben, wo das gesendete fax als bestätigung per mail kommt :) ist das überhaupt möglich?
MFG

Cordial

Werbung:
Cordial
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Okt 2004, 14:01

Beitrag von Cordial » 12. Okt 2004, 12:14

Hi

Möchte mal das genauer Beschreiben, was ich meine. Vom Hylafax bekomm ich z. Z. das hier als Bestätigung:

Your facsimile job to 0101902023098875 was completed successfully.

Pages: 1
Quality: Normal
Page Width: 194 (mm)
Page Length: 281 (mm)
Signal Rate: 64000
Data Format: 1-D MR
Calls: 2 (total phone calls placed) Submitted From: peter
JobID: 3
GroupID: 3
CommID: c00000006

Processing time was 0:17.

Ja gut, anhand der Mail kann man sehen, dass es um 20 Uhr angekommen ist, aber sonst nicht. Ich würde es gerne noch so haben:

Your facsimile job to 0101902023098875 was completed successfully.

Faxnr: ……………
Abesendernr: ………………
Datum: ……….
Uhrzeit: …………
Pages: 1
Quality: Normal
Page Width: 194 (mm)
Page Length: 281 (mm)
Signal Rate: 64000
Data Format: 1-D MR
Calls: 2 (total phone calls placed) Submitted From: peter
JobID: 3
GroupID: 3
CommID: c00000006

Processing time was 0:17.

Und entweder soll das gesendete Fax im Anhang sein oder im Body als ein verkleinertes Bild. Denn ich würde auch gerne wissen, WAS ich verschickt habe damals

Ich habe mir mal das angeguckt und es scheint so als würde die datei notify.awk für die bestätigung zuständig sein. Das sieht aber so nach Programmierung aus, kann mir da jemand weiterhelfen?
MFG

Cordial

Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai » 18. Okt 2004, 23:34

Ja, Du musst Dir ein script basteln. Kann da schlecht helfen.
Haba ich selbst noch nicht gemacht und ich bin derzeit kaum online.
Hab kein Netz mehr zuhause :(
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)

panicman
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12. Jan 2005, 12:09

Beitrag von panicman » 12. Jan 2005, 12:46

eine wirksame " rechtlichsichere" bestätigung bekommst du nur wenn der empfänger dir den eingang quitiert ( auch per fax )

alles andere ist nur für dich zur info gut- vor gericht ist alles andere als ne eingangsquittung sehr problematisch .

insbesondere das der sendebricht nur sagt das etwas gesendet wurde ( nummer, datum und uhrzeit kann man schießlich manipulieren)

evtl lebe dir doch ne coverpage an - welche zum quitieren zurück geschickt werden soll .-
- oder gehe auf die Post zum senden - ( ich weis blödervorschlag) aber hier ist eine " echtheit " der sendebestätigung (empfängernummer, datum und zeit) & evtl ein abstempeln des orginalfaxes
eine "sichere Urkunde"

das problem des zugangs trifft den empfänger - da dieser für die empfangstechnik verantwortlich ist - das übermittlungsrisiko hat der sender - wie beim brief

Benutzeravatar
guzmamb6
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 4. Jan 2005, 11:48
Wohnort: 51° 27' nördliche Breite, 7° 1' östliche Länge
Kontaktdaten:

Nicht einfach, aber möglich

Beitrag von guzmamb6 » 17. Jan 2005, 15:31

Hallo,

habe das bei einer Firma installiert.
Für diese Anpassungen muss man schon Programieren können, das ist auch hier schriftlich nicht einfach darzulegen.
Bei mir sieht die Faxbestätigung per Mail so aus:
======================
Von: faxserver@xxxx.de
An: m.bauer@xxxx.de
Betreff: Fax 233 zur Nummer 030yyyyy erfolgreich
Datum 16.01.2004 15:33:25
--------------------
Ihr Fax zur Nummer yyyy ist komplett abgeschlossen.

Folgende Daten sind zur Information ueber die Sendung, eine Kopie der Sendung ist als PDF-Datei im Anhang.

Seiten: 1
Qualitaet: Fine
Seitenbreite: 194 (mm)
Seitenlänge: 281 (mm)
Signalrate: 14400
Data Format: 1-D MR
Abgesendet von: 192.168.1.10
JobID: 233
GroupID: 255
CommID: c00000710

Prozessdauer war 0:26.
------------
Anhang: 050116_153325_233.pdf
====================
Da stecken alle Infos drin: Wer (IP) an wen (Fax-Nr) Dokument (JobID), wann, und als Anhang das Fax als Kopie (pdf).
Gesteuert wird das über die Datei notify.awk. Hier zitiere ich die nicht, da diese über 10 Seiten geht ...
Wie läuft dein Faxempfang? PDF-Dokument als eMail? Dann ist das Umwandeln und der Versand einer PDF-Datei schon eingerichtet, ansonsten .... noch mehr Arbeit.
Noch interresse?
Michael
Habt Geduld und Nachsehen mit mir, ich schreibe nicht hauptberuflich Artikel.
Vorteil von Linux: Sie können jetzt Wimdoof wegschmeissen.

Cordial
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Okt 2004, 14:01

Beitrag von Cordial » 17. Jan 2005, 17:08

hiho

@guz

habs fast genauso wie du :)
MFG

Cordial

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste