Startbildschirm nach Kernelupdate

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Poolspieler
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21. Sep 2004, 11:37

Startbildschirm nach Kernelupdate

Beitrag von Poolspieler » 21. Sep 2004, 11:45

Hallo,
ich muss vorausschicken, dass ich von Debian her komme - und erst mit SuSE anfange... Es ist zwar alles irgendwie gleich - und doch total anders... ;-)

Ich habe einen Kernel (2.4.23) für mein SuSE 8.1 konfiguriert und kompiliert.
Im Prinzip funktioniert auch alles, bis auf zwei Dinge:
Beim Runlevel 5 steht beim Start ---> splash
Kann mir jemand sagen, was das bedeutet...???

Und das nächste:
Ich habe VGA-Console und Framebuffer angeschalten. Ich hätte eigentlich damit gerechnet, dass beim Start um die Console dieser blaue Rand mit der hüpfenden Festplatte angezeigt wird - es erscheint aber ein Pinguin...???
Was muss ich tun, damit die hüpfende Festplatte wieder da ist?
Muss ich den Kernel vielleicht von einer SuSE-Seite herunterladen - ich habe ihn von http://www.kernel.org

Schon mal danke

Poolspieler
Ich weiß, dass ich nichts weiß, doch was bringt mir das?

Werbung:
Gast

Beitrag von Gast » 21. Sep 2004, 11:54

Der Kernel von Kernel.org verwendet (oh Wunder) nicht den Splashscreen von SuSE. Den musst du erst reinpatchen (siehe HowTo von Gimpel hier im Forum unter 'Wichtig').

Die Meldung, die du erhältst lautet nicht zufällig: Skipped services in runlevel 5 (oder so ähnlich)? Dann hat es mit obigem Problem zu tun.

Zudem muss nach Änderungen der Auflösung die initrd neu erstellt werden (mkinitrd), da sich dort der Splashscreen mit der entsprechenden Auflösung befinden muss.

Zudem ist es tatsächlich empfehlenswert, sich die Sourcen von SuSE zu installieren. Dann kannst du dir auch den Patch sparen. SuSE hat zudem noch fertige Kernel rpm's verschiedener Versionen anzubieten. Schau mal auf dem Server ins Update-Verzeichnis.

Poolspieler
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21. Sep 2004, 11:37

Beitrag von Poolspieler » 21. Sep 2004, 13:24

Hi,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort :wink:

Das HowTo werde ich mir mal ansehen...

Mit dem runlevel 5 hast Du recht

Mit den Sourcen von SuSE hab ich allerdings meine Probleme:
Unter www.suse.de habe ich gesucht, aber keinen Kernel größer 2.4.21 gefunden - hab ich nur nicht richtig gesucht, oder gibt es den dort nicht...???
Ich hätte z.B. mal gern einen 2.6er Kernel ausprobiert...

Mit diesen fertigen rpm's:
Ist da dann trotzdem die Source dabei - kann ich den Kernel dann nach meinen Wünschen konfigurieren, oder ist das Teil einfach hart auf irgendwelche Parameter "gebrannt"?

Gruß

Poolspieler
Ich weiß, dass ich nichts weiß, doch was bringt mir das?

Gast

Beitrag von Gast » 21. Sep 2004, 13:56

Unter www.suse.de habe ich gesucht, aber keinen Kernel größer 2.4.21 gefunden - hab ich nur nicht richtig gesucht, oder gibt es den dort nicht...???
Ich auch nicht. Scheint es nicht zu geben. :?
Ich hätte z.B. mal gern einen 2.6er Kernel ausprobiert...
Warum nicht! Da gibt es natürlich ein paar Dinge zu beachten (einige Pakete müssen aktualisiert werden). Ich empfehle immer www.thomashertweck.de/kernel26.html zu diesem Thema. Und sieh mal hier im Forum nach. Theoretisch kannst du sogar die SuSE-RPM's dazu verwenden.
Ist da dann trotzdem die Source dabei - kann ich den Kernel dann nach meinen Wünschen konfigurieren, oder ist das Teil einfach hart auf irgendwelche Parameter "gebrannt"?
Wenn es einen Kernel als RPM gibt, dann ist bei SuSE auch immer ein entsprechendes Source-RPM vorhanden. Das kannst du dann nach eigenen Wünschen konfigurieren, allerdings sind mache Einstellungen nicht möglich, während andere hinzugekommen sind. Das liegt wohl an den SuSE-eigenen Patches.

Nachtrag zum Thema Kernel 2.6 und SuSE 8.1:
experimenal SUSE 2.6.x kernels
==============================

... and related packages are no longer available here. For running
2.6 kernels you should upgrade to SUSE Linux 9.1, available via ftp
from ftp.suse.com and mirrors now. Most recent (but experimental)
kernels are available from .../people/mantel/kernel-of-the-day/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast